19429684_1805293622820345_9176877856826109058_n

Blogtour-Tag 4 zu Teri Terrys „Infiziert“

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

heute macht mal wieder eine Blogtour bei mir Station und zwar zu Teri Terrys neuestem Buch: Infiziert. Hierbei handelt es sich um den Auftakt ihrer Dark Matter Trilogie, die wie schon ihre vorigen Bücher im Coppenrath Verlag veröffentlich wird.

01. InfiziertUnd darum geht’s:

Shay ist schockiert als sie ein Mädchen in einer Vermissstenanzeige sieht, denn Shay ist die letzte die Callie vor ihrem verschwinden gesehen hat. Sie macht sich dann zusammen mit Callies Halbruder Kai auf die Suche nach dem Mädchen und müssen feststellen, das es hier um viel mehr geht, als nur um eine Entführung.

Shay + fotografisches Gedächtnis = CERN?

Eine der Protagonistinnen, Shay um genau zu sein, verfügt über ein fotografisches Gedächtnis. Eine ziemlich coole Sache, nicht nur weil es ungemein nützlich, sondern ziemlich authentisch dargestellt ist. So kann sie sich nämlich nur bis ins kleinste Detail erinnern, wenn sie bewusst oder unbewusst darauf konzentriert hat. Als es passierte.

Im Zuge ihrer Forschung, was es denn nun mit dem Virus auf sich hat und wo sich das vermisste Mädchen befindet, sieht sich Shay irgendwann mit Dingen wie Quantenphysik, Teilchenbeschleunigern im Allgemeinen und CERN im Besonderen konfrontiert. Als viel belesenes Mädchen hat sie darüber sogar mal etwas gelesen, nur eben nicht ganz so konzentriert, wie sie es wohl hätte tun sollen…

1

2

3

Das Gewinnspiel

19601488_10213969277612953_452678320605041772_n

Auch bei dieser Blogtour habt ihr die Chance etwas zu gewinne. Der Coppenrath Verlag stellt uns freundlicherweise 10 Printexemplare von „Infiziert“ zum Verlosen zu Verfügung. Alles was ihr tun müsst, um in den Lostopf zu kommen, ist mir folgende Frage als Kommentar unter dem Beitrag zu beanworten: Würde es Euch reizen, CERN einmal selbst zu besuchen?

Die Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können alle volljährigen Personen oder ab 14 Jahren mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten, die einen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder Schweiz haben.
Um zu gewinnen müssen die jeweiligen Fragen auf den Blogs in den Kommentaren beantwortet werden.
Pro beantworteter Frage gibt es ein Los.
Die Lose kommen alle in einen Topf, die Gewinner werden per Zufall ausgelost.
Die Teilnahme ist vom 3. Juli 2017 bis einschließlich zum 13. Juli 2017 möglich.
Die Gewinner werden am 14. Juli 2017 auf den Blogs bekannt gegeben.
Keine Barauszahlung.
Kein Ersatz bei Verlust auf dem Versandweg.

Die Tour auf einen Blick

03.07. Lenas Welt der Bücher

04.07. Büchersüchtiges Herz

05.07. Books on Fire

06.07. Die fantastische Bücherwelt

07.07. About Books

08.07. goldkindchen

09.07. Schlunzen-Bücher

10.07. Kathleen’s Bücherwelt

11.07. Nusscookies Bücherliebe

12.07. Sophias Bookplanet

21 Gedanken zu „Blogtour-Tag 4 zu Teri Terrys „Infiziert“

  1. Claudias Bücherregal

    Guten Morgen,

    bisher hat es mich nicht unbedingt gereizt, um ehrlich zu sein.
    Falls sich mal die Möglichkeit ergeben sollte – vielleicht – aber es steht auf meiner Reise-To-Do-Liste nicht oben 😉

    LG Claudia

    Antworten
  2. büchersalat

    Huhu ja es würde mich reizen CERN zu besuchen. Aber ob ich etwas von dem verstehen würde was man mir zeigt und erklärt ist eine andere Frage. Aber erst einmal wäre ich neugierig 🙂

    Antworten
  3. Christina P.

    Moin!
    Hier in Hamburg haben wir auch eine Teilchenbeschleuniger-Anlage, das DESY (Deutsches Elektronen-Synchrotron). Ich glaub, ich habe gefühlt jeden Tag der offen Tür dort mitgemacht und würde mir zum Vergleich gerne mal die Anlage des CERN ansehen. Ist halt ein Thema, welches mich sehr interessiert, die Möglichkeiten der anfallenden Strahlung in der Forschung sind auch enorm.
    LG, Christina

    Antworten
  4. karin

    Hallo und guten Tag,

    nun ich bin offen für Neues und deshalb reizt mich „CREN“ schon ungemein. Denn ich finde es immer besser irgendwo live dabei zu sein als nur sein Wissen aus 2.Hand zu erhalten…siehe Zeitung oder Freundeskreis…denn manchmal werden wichtige Fakten einfach nicht richtig oder nur unzulänglich berichtet oder dargestellt…

    Ich möchte mir, einen eigen Eindruck verschaffen.

    LG..Karin…

    Antworten
  5. Jutta

    Hallo,
    oh ja, auf jeden Fall würde ich gerne mal CERN besichtigen; der Sohn des besten Freundes meines Vaters hat dort mal als Physiker direkt nach dem Studium gearbeitet und es ist einfach faszinierend, was dort alles gemacht wird. Auch wenn ich zugeben muss, dass Naturwissenschaften mir nicht so sehr liegen, finde ich so etwas total spannend – und manchmal auch unheimlich, was alles schon möglich ist.
    Liebe Grüße, Jutta

    Antworten
  6. Mandys Bücherecke

    Huhu Rica,
    genialer Beitrag. Schwer zu sagen, ich bin kein Physik-Fan, aber die Forschung an sich würde mich interessieren.
    Liebe Grüße
    Mandy

    Antworten
  7. Isabelle W.

    Hallo,

    also um ganz ehrlich zu sein würde es mich so überhaupt nicht reizen CERN zu besuchen.
    Ich war noch nie der Typ der sich gerne mit Mathe, Pysik oder Chemie beschäftigt hat.
    CERN klingt ja so ganz interessant, aber ich glaube ich würde mich den ganzen Tag nur langweilen.

    Liebe Grüße
    Isabelle

    Antworten
  8. Lovin Books

    Huhu

    ich muss sagen, dass ich CERN schon bei Dan Brown’s Illuminati sehr interessant fand. Von daher würde ich mir unwahrscheinlich gern mal diesen Teilchenbeschleuniger anschauen und erklären lassen.

    Liebste Grüße

    Sonja

    Antworten
  9. Natalie B.

    Huhu

    CERN ist gewiss interessant für diejenigen die sich für Physik interessieren. Ich fand Physik schon in der Schule sterbenslangweilig und würde denke ich bei einer Einladung dankend ablehnen.

    LG Natalie

    Antworten
  10. Carina k.

    Hey!
    Hmm…naja….bei Gelegenheit würd ichs mir schon anschauen aber es müsste nicht unbedingt sein 😜

    Liebe grüße Carina

    Antworten
  11. Christina Hi

    Zur Schulzeit empfand ich Wissenschaften einfach wirklich schrecklich. Ich war nicht mal besonders schlecht darin, aber ich war einfach immer eher der „Sprachen-Geschichte“-Typ ^^.
    Seit ich Anfang des JAHRES allerdings „Ein bisschen wie Unendlichkeit“ gelesen habe hat sich das irgendwie verändert. Dort geht es auch viel um Physik und angewandte Mathematik und irgendwie hat dieses Buch mein Naturwissenschaftliches Interesse geweckt. Ich würde jetzt vielleicht nicht einen meeegaa weiten Weg für das CERN in Kauf nehmen. Sollte man allerdings eh schon in der Stadt sein, dann tut einem etwas Wissenswertes sicherlich nicht weh.
    Allerdings hätte ich super gerne das Fotografische Gedächtnis- und dafür würde ich in der Tat einen meeegaa weiten Weg in Kauf nehmen 😁😂

    Antworten
  12. Catrin

    Dankeschön für Eure schöne Verlosung auf den Blogs. Eine Gewinn-Ausgabe von Infiziert reserviere ich mir schon mal. Würde das Buch gerne lesen. 🙂
    CERN bereitet mir Unbehagen. Bei Fehlern in der Bedienung oder bei einem Attentat kann unheimlich viel passieren. Da möchte ich nicht in der Nähe sein …
    Ganz liebe Grüße sendet Catrin

    Antworten
  13. Martinas Buchwelten

    Hallo!
    Tja, mit Physik und allen Fächern, die in diese Richtung gehen, bin ich shcon immer auf Kriegsfuß gestanden. Wenn ich die Möglichkeit hätte CERN zu besuchen, würde ich wahrscheinlich den Großteil nicht verstehen. Ich hatte schon immer mehr ein Faible für Sprachen oder Geografie……also eher nicht….
    Ganz liebe Grüße
    Martina

    Antworten
  14. Natascha Sünnen

    Wenn sich irgendwann die Gelegenheit ergibt, würde ich nicht nein sagen, aber es steht jetzt nicht ganz oben auf meiner Liste. Ich stelle es mir aber sehr interessant vor.

    Antworten
  15. Pingback: Blogtour zu Infiziert von Teri Terry – Tag 5 - About BooksAbout Books

  16. Steffi Bauer

    Hallo Rica,

    also interessant wärs bestimmt, sich das einfach mal anzusehen. Es steht zwar bei meinen Reisezielen jetzt nicht ganz oben, aber wenn sich mal die Gelegenheit ergeben würde, würde ich jetzt wahrscheinlich nicht nein sagen.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    Antworten
  17. Tina Hagelstein

    Guten Morgen,
    Mich würde es sehr interessieren.
    Ich meine wie cool ist das bitte? Wenn dann auxh noch jemand einem alles für Dumme erklärt wäre ea noch besser *lach*

    Lieben Gruß Tins

    Antworten
  18. StephanieL

    Hallo!
    Ich interessiere mich nicht so sehr für so etwas, aber ansehen würde ich mir das schon mal, vielleicht kann ich mich dann dafür begeistern?
    LG von Stephanie

    Antworten
  19. Susan

    Huhu,

    Irgenwie klingt das ganze ja schon ziemlich interessant, aber auch ziemlich beängstigend.
    Meine Neugierde siegt aber, deswegen würde ich es mir wahrscheinlich schon angucken wollen 😉

    LG Susan

    Antworten
  20. Tine

    Hey,
    von dem ganzen Zeug hab ich auch überhaupt keine Ahnung, aber ich finde es sehr faszinierend. So für nen Tag der offenen Tür würde ich mir das gerne mal anschauen und erklären lassen. Wir dümpeln in unseren Leben so vor uns hin und dort erforschen sie so etwas Großes und Mächtiges.
    lg, Tine =)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *