Wenn der Sommer endet von Moira Fowley-Doyle

Wenn der Sommer endetDie Autorin: Moira Fowley-Doyle
Die Übersetzerin: Karen Gerwig
Originaltitel: The Accident Season
Dt. Titel: Wenn der Sommer endet
Dt. Erstausgabe: 27.06.2016
Verlag: cbt
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Genre: Jugendbuch | Mystery
Hardcover | 16,99 €
eBook | 13,99 €

So lasst uns die Gläser erheben auf die dunkle Zeit … Die dunkle Zeit, wie die 17-jährige Cara, ihre Schwester Alice und ihre restliche Familie es nennen, scheint wie ein Fluch, der sie einmal im Jahr für ein paar Wochen heimsucht. In diesem Zeitraum passieren Unfälle, geliebte Menschen sind schon gestorben. Und dieses Jahr soll es eine der schlimmsten dunklen Zeiten werden, prophezeit Caras Freundin Bea. Mysteriöse Dinge geschehen und bald weiß Cara nicht mehr, was Traum und was Realität, was Magie und was echt ist. Die Grenzen verschwimmen, und als lange vergessene tragische Ereignisse ans Licht kommen, könnte es für Cara, ihre große Liebe Sam und ihre Schwester Alice schon zu spät sein …

KAUFOPTIONEN

Amazon | Verlag



Hier kaufen und den lokalen Buchhandel unterstützen!

Meine Meinung

Wenn der Sommer endet“ von Moira Fowley-Doyle ist ein Mystery-Roman für Leser ab 14 Jahren – und für mich ein kleines Highlight in diesem Jahr.

Ich habe lange überlegt, ob ich mich wirklich an dieses Buch herantrauen möchte und bin nun umso glücklicher, dass ich es getan habe. Moira Fowley-Doyle hat eine bezaubernden Schreibstil – poetisch und atmosphärisch. Dabei findet sie genau das richtige Maß und verliert sich nie in ihren wortmalerischen Bildern.

Eben jene Bilder, die für eine solch dichte Atmosphäre sorgen. Zugegeben, für einen Mystery-Roman war die Stimmung vielleicht noch nicht mysteriös genug, aber für meine Bedürfnisse hat das voll und ganz gereicht.

In „Wenn der Sommer endet“ verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Fiktion. Fowley-Doyle spielt mit unserer Phantasie und sorgt so dafür, dass man sich als Leser nie ganz sicher ist, ob die übernatürlichen Begebenheiten „real“ oder doch nur Hirngespinste sind. Dabei fügt sie geradezu spielerisch schwierige oder auch tabuisierte Themen in ihre Erzählung ein, derer man sich teilweise erst zum Ende hin bewusst wird. Rückblickend waren die Zeichen von Anfang an da, aber mein Augenmerk lag wohl auf den falschen Aspekten. So gab es für mich zumindest einige Aha-Momente, die mich noch immer zum Nachdenken anregen.

Die Geschichte an sich ist sehr ruhig, war für mich aber an keiner Stelle langweilig. Dafür hat mich die Atmosphäre viel zu sehr in Beschlag genommen, ganz abgesehen von meiner Neugierde, die mich stetig vorangetrieben hat. Immerhin galt es das ein oder andere Mysterium zu lösen.

Insgesamt hat für mich einfach alles gepasst. Dass die Charaktere in vielerlei Hinsicht eher blass bleiben, ist kaum von der Hand zu weisen, hat mich aber kein Stück gestört. Es sind ganz besondere Figuren, deren Suche ich gerne beigewohnt habe und für meinen Geschmack habe ich alles erfahren, was ich über sie wissen musste. Der Mystery-Anteil ist vielleicht weniger stark ausgeprägt, als man es erwarten würde, aber auch hier wurden meine Bedürfnisse komplett erfüllt.

Fazit

Moira Fowley-DoylesWenn der Sommer endet“ ist eine ganz besondere Geschichte, die ich absolut empfehlen kann. Für ein Debüt ist es geradezu unverschämt gut und ich werde die Autorin gewiss weiter im Auge behalten. Ihr Schreibstil ist sehr poetisch und doch irgendwie auf dem Boden geblieben und der Zielgruppe angemessen. Die Geschichte ist zwar sehr ruhig, fesselt aber durch eine tolle Atmosphäre, einer für mich ausreichenden Portion Mystery und vor allem wegen all den Dingen, die man zwischen den Zeilen entdecken kann. 5/5 Bücher!

Die Autorin

Moira Fowley-DoyleMoïra Fowley-Doyle ist halb Französin, halb Irin und lebt mit ihrem Mann, ihren beiden Töchtern und einer alten Katze in Dublin. Moïras französische Hälfte mag Rotwein und düstere Bücher, in denen alle sterben. Ihre irische Hälfte mag Tee und Happy Ends.

Wenn der Sommer endet ist ihr erster Roman.

Moira Fowley-Doyle auf Twitter

Originalcover

The Accident Season

3 Gedanken zu „Wenn der Sommer endet von Moira Fowley-Doyle

  1. Pingback: Moira Fowley-Doyle | Booxikon

  2. Pingback: [Leseliste] Juli 2016 - Die fantastische Bücherwelt

  3. Pingback: [Rica's Neuzugänge] Juni 2016 | Teil 2 - Die fantastische Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *