1552764_10201208857372563_1675592057_png-6

[Rezension] Die Kinder der Kirschblüte 01 – Die Kinder erwachen von Cardo Polar

Der Autor: Cardo Polar
Dt. Reihentitel: Die Kinder der Kirschblüte
Band: 1/3
Dt. Erstausgabe: 10.11.2015
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 156

ISBN-10: 3738655174
ISBN-13: 978-3738655179
Preis: 5,49 €

Hanna ist einsam. Sie hasst ihr Leben, die Welt, sich selbst. Nur im Internet findet sie Freunde und Verständnis. Als ihre Online-Clique plant, ein Zeichen zu setzen, sich zu wehren, gegen all die Arschlöcher und Mobber da draußen, da geraten die Dinge sehr schnell außer Kontrolle. Doch Hanna hat eine ganz besondere Gabe, eine Kraft von der sie bisher nichts wusste. Als diese Gabe durch Zufall in Hanna erwacht, ist nichts mehr wie es einmal war. Gejagt von der Polizei und einem mächtigen, unbekannten Feind geht es plötzlich um alles – denn es gibt kein Zurück mehr: Die Kinder der Kirschblüte sind erwacht.

Meine Meinung

Die Kinder der Kirschblüte – Die Kinder erwachen“ von Cardo Polar ist ein einzigartiges Buch, das mich positiv überraschen konnte.

Von allein wäre ich wahrscheinlich nie darauf gestoßen, umso mehr freue ich mich, dass auch ich eine nette E-Mail erhalten hatte. Der Klappentext machte mich dann auch sogleich neugierig, vor allem im Kombination mit dem wunderschönen Cover. Unwillkürlich fragte ich mich, inwieweit das asiatisch angehauchte Covermotiv mit der Geschichte in Verbindung stehen würde. Ich hatte wirklich keinerlei Erwartungen, die reine Neugierde trieb mich an und so erlebte ich einige faszinierende Lesestunden.

Erzählt wird die Geschichte in der dritten Person und gliedert sich dabei in zwei Handlungsstränge. Bei dem Einen begleitet man Hanna bei ihrem Kampf gegen die Depression, die von einem Dasein als Außenseiterin und Mobbing-Opfer herrühren. Der andere Teil spielt in der Vergangenheit und widmet sich der jungen Sarah, einem unheimlich lieben Mädchen, das von unerklärlichen Wutanfällen geplagt ist. Gemeinsam haben die beiden jungen Frauen aus verschiedenen Zeiten, dass sie ungeahnte Kräfte entwickeln, die sie ganz schön in Schwierigkeiten bringen.

Die beiden Erzählstränge könnten unterschiedlicher nicht sein. Hanna ist ein Kind unserer Zeit und redet dementsprechend. So kann man gar nicht anders als den Stil in ihren Abschnitten als „frei Schnauze“ zu bezeichnen. Kraftausdrücke sind keine Seltenheit und verwundern bei ihrem Gemütszustand wenig. Ihre Perspektive ist unheimlich intensiv und da ich es in der Schule selbst nicht leicht hatte, entdeckte ich immer wieder mein jüngeres Ich in Hannas schonungsloser Darbietung.

Bei Sarah ist alles etwas ruhiger, gesetzter, dabei aber nicht weniger ausdrucksstark. Sie schreit ihre Gefühle nicht so heraus, was aber wohl mehr an der Epoche als an der Person liegt.

So erlebte ich auf diesen wenigen Seiten eine unerwartete Achterbahnfahrt der Gefühle. Wenige Werke vermochten es, mich so aufzuwühlen, und keines schaffte es auf so wenigen Seiten. Niemals hätte ich damit gerechnet, dass so viel in diesem kleinen Buch steckt und dass dort so viel passieren könnte. Besonders gut gefallen hat mir dabei, dass der Autor so eindringlich aufzeigt, was Mobbing bei Kindern anrichten kann und dass die Sozialen Netzwerke dabei Segen und Fluch zugleich sein können.

Fazit

Cardo Polars „Die Kinder der Kirschblüte – Die Kinder erwachen“ ist ein unheimlich eindringlicher Reihenauftakt, der mich trotz der geringen Seitenzahl emotional völlig aufgerieben hat. Es passiert dort so unheimlich viel und alles ist so viel tiefgründiger als man erwarten würde, dass ich dieses Buch so schnell wohl nicht vergessen werde. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und kann das Buch jedem empfehlen, der mal etwas komplett Anderes lesen möchte. 5/5 Bücher!

Der Autor

Cardo Polar: Der Autor hat keine Kenntnis über sein wahres Alter. Er lebt im Internet.

Die Reihe

Die Kinder der Kirschblüte Trilogie

  1. Die Kinder erwachen

Ein Gedanke zu „[Rezension] Die Kinder der Kirschblüte 01 – Die Kinder erwachen von Cardo Polar

  1. Pingback: [Statistik] Januar 2016 - Die fantastische Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *