Animox 01 – Das Heulen der Wölfe von Aimée Carter

Das Heulen der WölfeDie Autorin: Aimée Carter
Die Übersetzerin: Maren Illinger
Die Illustratorin: Frauke Schneider
Originaltitel: Simon Thorn and the Wolf’s Den
Dt. Reihentitel: Animox
Dt. Titel: Das Heulen der Wölfe
Band: 1/5
Dt. Erstausgabe: 22.08.2016
Verlag: Oetinger
Altersempfehlung: 10 – 12 Jahre
Genre: Kinder- und Jugendbuch | Urban Fantasy

Krieg der Tierwandler: Als Ratten seine Mutter entführen und sein Onkel sich in einen Wolf verwandelt, wird dem 12-jährigen Simon in Aimée Carters „Animox“ klar: Seine Familie zählt zu den sogenannten Animox – Menschen, die sich in mächtige Tiere verwandeln können. Und schon steckt er mitten im erbitterten Krieg der fünf Königreiche der Animox. Ob Simon ein Nachfahre des „Beast King“ ist, der sich in alle fünf Tierarten verwandeln kann?

Meine Meinung

Das Heulen der Wölfe“ von Aimée Carter ist der erste Band der 5-teiligen Animox-Reihe für Kinder und Jugendliche ab einem Alter von 10 Jahren.

Trotz des klaren Kinderbuch-Charakters liest sich dieser Auftakt beinahe wie ein Jugendbuch. So ist es zwar der Zielgruppe angemessen, dabei aber nicht zu kindlich. Im personalen Erzählstil schildert uns der 12-jährige Simon seine Geschichte, sodass hier vor allem, aber nicht ausschließlich, Jungs auf ihre Kosten kommen.

Für mich war „Das Heulen der Wölfe“ ein Risiko, das sich gelohnt hat. Ein Risiko deshalb, weil Carters Goddess Test-Reihe sich für mich als ziemliche Enttäuschung entpuppte. „Das göttliche Mädchen“ gefiel mir unheimlich gut, doch alles, was danach kam, war geradezu unterirdisch. Trotzdem wollte ich diesem Buch eine Chance geben und siehe da, es war als hätte es eine völlig andere Person geschrieben. Jetzt bleibt mir nur zu hoffen, dass diese Reihe nicht ebenso abbauen wird wie ihr Vorgänger, aber im Grunde kann es nur noch besser werden.

Denn die Animox-Reihe verspricht großen Lesespaß. „Das Heulen der Wölfe“ ist abenteuerlich, ideenreich und spannend. Humor und Ernst halten sich gut die Waage und der Plot bleibt stets interessant. Simon ist ein wundervoller Protagonist, der erstaunlich selbstbestimmt durchs Leben geht. Seine Familie ist zerstritten und hat unzählige Geheimnisse vor ihm, doch statt sich unter kriegen zu lassen, nimmt er sein Schicksal selbst in die Hand.

Der Fantasy-Anteil ist ebenso groß wie die Themen Familie und Freundschaft. Vertrauen, Verrat und Vergebung spielen ebenfalls eine Rolle. Carter gelingt es wirklich gut, die Gegensätze einzufangen, die charakteristisch für einen Urban Fantasy Roman sind.

Fazit

Aimée Carters „Das Heulen der Wölfe“ ist der gelungene Auftakt der insgesamt 5-teiligen Animox-Reihe. Trotz des empfohlenen Alters von 10 – 12 Jahren und des klaren Kinderbuch-Charakters, liest es sich gar nicht so anders als ein Jugendbuch und auch Erwachsene werden ihre Freude daran haben. Der Plot ist vielleicht nicht immer unvorhersehbar, dafür abenteuerlich und spannend. Es hat mir viel Freude bereitet und ich freue mich schon sehr auf die baldige Fortsetzung. 4,5/5 Bücher!

Die Autorin

carter-aimee.png

©Onyonet Photo Studios

Aimée Carter hat ihren Abschluss an der Universität Michigan gemacht und schreibt leidenschaftlich gern spannende Geschichten. Die fünfteilige Animox-Serie ist ihr erstes Werk für Kinder.

Die Reihe

ANIMOX-PENTALOGIE

  1. Das Heulen der Wölfe | Simon Thorn and the Wolf’s Den (Simon Thorn #1) Oetinger, Aug. 2016
  2. Das Auge der Schlange | Simon Thorn and the Viper’s Pit (Simon Thorn #2) → Oetinger, Mrz. 2017
  3. Die Stadt der Haie | Simon Thorn and the Shark’s Cave (Simon Thorn #3) → Oetinger, Okt. 2017
  4. –  –  – | –  –  – (Simon Thorn #4)
  5. –  –  – | –  –  – (Simon Thorn #5)

⇒ Die Homepage zur Reihe ⇐

Originalcover

Simon Thorn and the Wolf's Den

3 Gedanken zu „Animox 01 – Das Heulen der Wölfe von Aimée Carter

  1. Pingback: Neuzugänge | KW 10 + 11 - Die fantastische Bücherwelt

  2. Pingback: Aimée Carter | Booxikon

  3. Pingback: Animox 02 - Das Auge der Schlange von Aimée Carter - Die fantastische Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *