Piratinnen – Das ruchlose Leben der Anna Zollinger von Piero Schäfer

PiratinnenDer Autor: Piero Schäfer
Dt. Titel: Piratinnen – Das ruchlose Leben der Anna Zollinger
Dt. Erstausgabe: 22.06.2015
Verlag: novum premium
Genre: Historischer Roman
Hardcover | 22,30 €
eBook | 13,99 €

Anna Zollinger wächst zu Beginn des 16. Jahrhunderts als Tochter eines Seidenhändlers am Zürichsee auf. Sie ist rebellisch und unbeugsam. Ihre Stiefmutter schickt sie ins Kloster nach Rüti, wo sie abscheuliche Dinge erlebt und den Glauben verliert. Sie brennt mit einem deutschen Pilger durch, der aus Eifersucht einen Reisläufer erschlägt und fliehen muss. Anna trifft auf die attraktive Dirne Brida, mit der sie zusammen lebt und erste Diebeszüge unternimmt. Die beiden begegnen einer Fischerstochter, mit deren Boot sie auf dem Zürichsee Handelsschiffe überfallen. Eines Tages entern sie ein Boot, das sie bereits einmal überfallen hatten. Dessen Besatzung erkennt die Frauen, und es kommt zu einem tödlichen Handgemenge. Es sollte nicht das letzte gewesen sein.

KAUFOPTIONEN

Amazon | Verlag



Hier kaufen und den lokalen Buchhandel unterstützen!

Meine Meinung

Vor einiger Zeit habe ich „Piratinnen – Das ruchlose Leben der Anna Zollinger“ von Piero Schäfer gelesen. Piratengeschichte? Immer gerne! In der Hauptrolle eine Frau? Das wird sicher spannend, habe ich mir sofort gedacht.

Zu aller erst fiel mir beim Lesen auf, dass der Sprachstil sehr distanziert ist und kaum Emotionen aufbauen konnte, sodass ich wirklich Schwierigkeiten damit hatte, in die Geschichte hineinzufinden.

Zu Beginn der Geschichte wird vor allem der extreme Gegensatz zwischen den beiden Schwestern aufgezeigt, der mir auf der einen sehr gut gefallen hat, auf der anderen Seite aber auch irgendwie ein wenig zu sehr konstruiert, denn hier haben wir wirklich das perfekte Gegenspiel von Gut vs. Böse. Doch ich mochte einfach den Charakter des rebellischen kleinen Mädchens, das sich auf eigene Faust auf eine Reise durch das Leben begibt und dabei einfach sie selbst ist.

Im Verlauf erschien mir dann jedoch die gesamte Handlung einfach zu konstruiert, nicht nur das Anna kurz nach ihrer Flucht vor der Heimat eine Beziehung mit einer Hure eingeht, sie ist auch von Beginn an kein bisschen zimperlich was die Überfälle und vor allem auch die tödliche Gewalt angeht, mit der sie zur Tat schreitet. Auf der einen Seite passt dieses Verhalten natürlich zu einer echten Piratin und sie war von klein auf das aufmüpfige Kind, doch ist es für eine weibliche Protagonistin wirklich realistisch, dass sie von Anfang an eine skrupellose, gewalttätige Verhaltensweise zu Tage legt? Ich glaube, mir hätte es besser gefallen, wenn Sie durch einen Zufall bzw. eine Kette von Ereignissen dazu getrieben worden wäre, in dieses extreme Muster zu verfallen und in dem Sinne „abzustumpfen“. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass der Autor zu viele Handlungen auf zu wenigen Seiten versucht zu verarbeiten, sodass das meiste nur angeschnitten wird und eher oberflächlich bleibt. Hier wäre weniger mehr gewesen.

Fazit

Insgesamt kann ich sagen, dass mir die Grundidee des Buches sehr gut gefallen hat, dass die Umsetzung für mich jedoch die eine oder andere Schwachstelle aufweist. Trotzdem ist „Piratinnen – das ruchlose Leben der Anna Zollinger“ von Piero Schäfer ein Buch, dass man an einem verregneten Tag Zuhause auf der Couch wunderbar lesen kann und das einen in eine aufregende Welt entführt. Wegen des zu distanzierten Schreibstils und der zu überladenen Handlung kann ich jedoch für mich trotzdem nur 2,5/5 Büchern vergeben.

Ich glaube jedoch, dass der Autor eine Menge an Potential aufweist und ich hoffe sehr, dass wir noch einmal etwas aus der Feder von ihm lesen können.

Lisa's Signature

Der Autor

Piero SchäferPiero Schäfer wurde 1944 geboren und wohnt in Zürich. Schäfer ist seit 40 Jahren als Journalist tätig. Der Sohn einer Sängerin und eines Arztes ist im Tessin aufgewachsen und studierte in Zürich Jura. 1977 trat er in den Journalismus ein und arbeitete bei der NZZ und diversen anderen Medien. 1990 machte er sich mit einem Büro für Publizistik und Kommunikationsberatung selbstständig. Sein erstes Buch „Falkenschloss“ erschien im Herbst 2012.

Zur Homepage des Autors

Ein Gedanke zu „Piratinnen – Das ruchlose Leben der Anna Zollinger von Piero Schäfer

  1. Pingback: Piero Schäfer | Booxikon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *