Rezension

Nightmares! 01 – Die Schrecken der Nacht von Kirsten Miller & Jason Segel

Die Schrecken der NachtDie Autoren: Kirsten Miller & Jason Segel
Die Übersetzerin: Simone Wiemken
Originaltitel: Nightmares! (Nightmares! #1)
Dt. Reihentitel: Nightmares!
Dt. Titel: Die Schrecken der Nacht
Band: 1/3
Dt. Erstausgabe: 13.11.2014
Verlag: Dressler
Altersempfehlung: 10 – 12 Jahre
Genre: Kinderbuch

Kalter Kaffee, Unmengen Wasser, Klebeband zum Augenaufhalten: Der zwölfjährige Charlie versucht alles, um bloß nicht einzuschlafen. Seit er in der Villa seiner neuen Stiefmutter lebt, wird er Nacht für Nacht von absolut gruseligen Albträumen heimgesucht. Aber warum wirken die Monster und Ungeheuer soviel echter als andere Träume? Charlie muss sich etwas einfallen lassen, wenn er jemals wieder ruhig schlafen will.

Meine Meinung

Nightmares – Die Schrecken der Nacht“ von Kirsten Miller und Jason Segel ist der unterhaltsame und spannende Auftakt zu einer Kinderbuch-Reihe, an der auch Erwachsene ihre Freude haben werden.

Das Buch richtet sich an Leser zwischen 10 und 12 Jahren und ist dementsprechend darauf abgestimmt: angenehm kurze Kapitel, ein einfacher Schreibstil und Protagonisten im passenden Alter. In der dritten Person wird hier die Geschichte des unter Albträumen leidenden Charlie erzählt, wobei ein gewisser Gruselfaktor vorprogrammiert ist. Deshalb sollten sich die Eltern vielleicht erstmal selbst ein Bild von den Nachtmahren machen, bevor sie dieses doch recht umfangreiche Kinderbuch an ihre Kinder weitergeben.

Optisch ist das Buch ein echtes Highlight in jedem Bücherregal. Das Farbschema mit dem dazu passenden Buchschnitt versetzt direkt in Halloween-Stimmung; die Illustrationen versüßen das Leseerlebnis und das im Dunkeln leuchtende Cover runden das Thema perfekt ab.

Die Geschichte selbst hat mir unheimlich gut gefallen. Natürlich bin ich nicht mal annähernd im Rahmen der Altersempfehlung, aber das hat mich nicht daran gehindert, mit Charlie und seinen Freunden mitzufiebern und mich sogar ein wenig zu gruseln. Segel und Miller spielen in „Die Schrecken der Nacht“ nicht nur mit unseren Ängsten, sondern erschaffen eine gut durchdachte Welt mit ganz eigenen Regeln. Das ganze Konzept ist einfach passend, fördert das abstrakte Denken der Kleinen und bringt eine wichtige Moral mit sich: Stell Dich Deinen Ängsten! Außerdem wird aufgezeigt, wie wichtig gute Freunde sind.

Die Charaktere sind perfekt gewählt. Ebenso ihre Ängste. Zwar trifft Charlie in der Anderwelt auf die ein oder andere monströse Kuriosität, aber seine Ängste und die seiner Freunde sind sehr gut nachvollziehbar. Obwohl das Geheimnis rund um die Lila Villa und die Anderwelt alles andere als normal ist, wirkt der Rest sehr realistisch. Wer kennt nicht die Angst vor der Dunkelheit? Oder die allzu reelle Angst, die Klausuren nicht zu schaffen? Oder sich vor seinen Mitschülern zu blamieren? Mit diesen und anderen Problem sorgen die Autoren dafür, dass es unheimlich leicht ist, sich in die Figuren hineinzuversetzen. Ob man im selben Alter oder viel älter ist, spielt da keine Rolle mehr.

Ebenfalls positiv ist der runde Abschluss der Geschichte. Man ist absolut zufriedengestellt und wird nicht mit einem fiesen Cliffhanger geärgert. Trotzdem ist das Potenzial für die Fortsetzungen definitiv vorhanden und ich freue mich schon darauf, bald wieder in die Anderwelt zu reisen.

Fazit

Kirsten Miller und Jason Segel haben mit „Nightmares – Die Schrecken der Nacht“ ein wundervolles Kinderbuch geschrieben, das den Auftakt zur einer Trilogie darstellt, an der nicht nur Kinder ihre Freude haben werden. Die Aufmachung ist ein Traum und die Moral für jede Altersgruppe wertvoll. Ich fühlte mich durchweg gut unterhalten; fieberte mit, schmunzelte ein ums andere Mal und gruselte mich sogar. 5/5 Bücher!

Die Autoren

Kirsten Miller wurde 1973 in einer Kleinstadt wie Cyprus Creek geboren und lebt und schreibt heute in Brooklyn, New York. Ihr Jugendroman Nichts ist endlich stand auf Platz 10 der New York Times Bestsellerliste. „Nightmares!“ ist das erste gemeinsame Projekt von Kirsten Miller und Jason Segel.

Jason Segel hatte früher selbst schreckliche Albträume – genau wie Charlie. Und genau wie Charlie hat er irgendwann begriffen, dass uns unsere Ängste stark machen können, wenn wir uns ihnen stellen. Jason macht viele Sachen gerne, zum Beispiel: schauspielern, schreiben, musizieren oder Zeit mit Freunden verbringen. Wenn er nicht gerade Drehbücher schreibt oder Songs für Filme textet, ist er selbst auf der Leinwand zu sehen oder als Synchronsprecher zu hören. Vielleicht kennst Du ihn aus dem Kinofilm Die Muppets. Deine Eltern kennen ihn bestimmt aus einem seiner anderen Filme. Nightmares! – Die Schrecken der Nacht ist sein erstes Kinderbuch. Er hat es zusammen mit Kirsten Miller geschrieben.

Die Reihe

Nightmares!-Trilogie

  1. Die Schrecken der Nacht | Nightmares! (Nightmares! #1) → Dressler, Nov. 2014
  2. Die Stadt der Schlafwandler | The Sleepwalker Tonic (Nightmares! #2) → Dressler, Nov. 2015
  3. Die Stunde der Ungeheuer | The Lost Lullaby (Nightmares! #3) → Dressler, Feb. 2017

Originalcover

Nightmares!

6 Gedanken zu „Nightmares! 01 – Die Schrecken der Nacht von Kirsten Miller & Jason Segel

  1. Pingback: [Statistik] Januar 2016 - Die fantastische Bücherwelt

  2. Pingback: Kirsten Miller | Booxikon

  3. Pingback: Jason Segel | Booxikon

  4. Pingback: [Rezension] Nightmares! 02 - Die Stadt der Schlafwandler von Kirsten Miller & Jason Segel - Die fantastische Bücherwelt

  5. Pingback: Nightmares! 02 - Die Stadt der Schlafwandler von Kirsten Miller & Jason Segel - Die fantastische Bücherwelt

  6. Pingback: Nightmares! 03 - Die Stunde der Ungeheuer von Kirsten Miller & Jason Segel - Die fantastische Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *