[Lisa’s Rezension] Die Sandwitwe von Derek Meister

Die SandwitweDer Autor: Derek Meister
Dt. Titel: Die Sandwitwe
Dt. Erstausgabe: 16. Mai 2016
Verlag: Blanvalet
Genre: Krimi und Thriller
Taschenbuch | 9,99€
eBook | 8,99€

Kommissar Knut Jansen und Profilerin Helen Henning stehen vor einem Rätsel: In Valandsiel werden mehrere mit Sand gefüllte Leichen gefunden, die der Mörder zu grotesken Figuren drapiert hat. Seine Taten scheinen keinem Muster zu folgen, werden dabei aber immer brutaler und perfekter. Als er sich anonym bei der Polizei meldet, nimmt ein nervenzerreißendes Katz- und Maus-Spiel seinen Anfang, denn er hat eine junge Frau in seiner Gewalt – und die soll nun sein letztes Opfer werden, die Krönung seines perfiden Plans. Werden Knut und Helen die Wahrheit enthüllen, die seit fünfundzwanzig Jahren im Sand vergraben liegt?

KAUFOPTIONEN

Amazon | Verlag



Hier kaufen und den lokalen Buchhandel unterstützen!

Meine Meinung

„Die Sandwitwe“ von Derek Meister war mein zweites Buch von diesem großartigen Autor, nachdem ich schon von Der Jungfrauenmacher so begeistert war. Dementsprechend viel habe ich mir natürlich auch wieder von diesem Buch erhofft, und was soll ich Euch sagen? Ich wurde nicht enttäuscht.

Auch hier muss ich sagen, dass mir die Umschlaggestaltung wieder sehr gut gefiel und ich sie sehr passend zum Inhalt fand. Da bin ich ja leider tatsächlich ein bisschen vorbelastet, denn Bücher gefallen mir im Schnitt noch besser, wenn ich auch das Cover mag.

Dieses Mal muss ich sagen, dass mir der Schreibstil nicht ganz so gut gefiel wie bei seinem ersten Buch. Ich bin öfter mal beim Lesen „gestolpert“ und es gab auch zwei kurze Passagen, die ich zweimal lesen musste, bis ich sie einordnen konnte. Allerdings hat dies meinem Lesevergnügen nicht schwerwiegend geschadet.

Wie auch schon beim ersten Band habe ich eine Gänsehaut nach der anderen bekommen. Meister schafft es einfach immer wieder, schaurige Szenen in meinem Kopf entstehen zu lassen und ich spüre förmlich die Beklemmung, die die Figuren im Buch fühlen. Ich mag es außerdem, dass Meister sich immer wieder neue Szenen ausdenkt, die mir in dieser Ausführung noch nicht in anderen Krimis oder Thrillern begegnet sind und auch das unterstützt mich nur in der Überzeugung, dass er ein wirklich fantastischer Autor ist. (Falls sie das lesen: Bitte schreiben Sie schnell einen dritten Band!)

Seine Hauptfigur Knut ist nach wie vor ein sehr sympathischer und authentischer Charakter, doch in diesem Fall gefiel mir nicht so gut, dass der Konflikt mit seinem Vater, sowie der zweite Erzählstrang mit seiner Kollegin so präsent waren. Hier hätte der Fokus etwas stärker auf dem Fall bleiben sollen.

Ich habe mich immer wieder dabei erwischt, wie ich die Figuren in Gedanken angespornt habe und richtig mitgefiebert habe. Ich bin einfach von Seite zu Seite gesprungen nur um des Rätsel Lösung endlich herauszufinden.

Fazit

Insgesamt hat mir „Die Sandwitwe“ von Derek Meister wieder sehr gut gefallen, auch wenn es ein klein wenig schwächer war als sein Vorgänger. Von mir gibt es für dieses Buch 3,5/5 Büchern und eine ganz klare Leseempfehlung! Derek Meister ist ein grandioser Autor meines Lieblingsgenres und verdient definitiv die Aufmerksamkeit eines jeden Thriller-Fans.

Lisa's Signature

Der Autor

Derek Meister wurde 1973 in Hannover geboren. Er studierte Film- und Fernsehdramaturgie an der Filmhochschule Potsdam-Babelsberg und schreibt erfolgreich Serien, Spielfilme fürs Fernsehen – und rasant-spannende Romane, mit denen er sich eine große Fangemeinde erobert hat. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe des Steinhuder Meers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *