Fire Girl 01 – Gefährliche Suche von Matt Ralphs

Gefährliche SucheDer Autor: Matt Ralphs
Originaltitel: Fire Girl (Fire Girl #1)
Dt. Reihentitel: Fire Girl
Dt. Titel: Gefährliche Suche
Band: 1/2
Dt. Erstausgabe: 18.08.2016
Verlag: Bloomoon
Altersempfehlung: 12 – 15 Jahre
Genre: Historical Fantasy | Jugendbuch
Hardcover | 14,99 €
eBook | 12,99 €

Hazel Hooper hat die ersten zwölf Jahre ihres Lebens auf einer Waldlichtung verbracht, die von ihrer Mutter Hecate durch einen Zauberbannkreis von der Außenwelt abgeriegelt wurde. Hazel sehnt sich danach, die Welt draußen kennenzulernen. Aber am allermeisten wünscht sie sich, endlich selbst magische Fähigkeiten zu entwickeln. Als ihre Mutter von einem gefährlichen Dämon entführt wird, erwachen Hazels Zauberkräfte – dennoch gelingt es ihr nicht, ihre Mutter zu retten. Nun ist sie ganz auf sich allein gestellt – vielleicht nicht ganz allein, denn Hazel hat irrtümlich eine kleine Haselmaus verzaubert, die ihr nun als verlässlich missgelaunter Gefährte zur Seite steht. Gemeinsam machen sich das Mädchen und die Maus auf, um den Dämon zu verfolgen und Hecate zu befreien…

KAUFOPTIONEN

Amazon | Verlag



Hier kaufen und den lokalen Buchhandel unterstützen!

Meine Meinung

Fire Girl – Gefährliche Suche“ von Matt Ralphs ist der abenteuerliche Auftakt einer neuen Fantasy-Reihe, die im England des 17. Jahrhunderts angesiedelt ist.

Es erzählt die Geschichte der 12-jährigen Hazel. Sie entstammt einer Linie von Hexen und ist zum Schutz vor der Inquisition sehr behütet aufgewachsen. Als ihre Mutter von einem Dämon entführt wird, löst die gewaltige Gefühlswallung ihre Kräfte aus und so beschließt Hazel kurzerhand, dem Dämon zu folgen und ihre Mutter zu retten.

All das passiert auch gleich zu Anfang, sodass man nicht lange auf das versprochene Abenteuer warten muss. Dieses Tempo behält Matt Ralphs kontinuierlich bei und heizt uns als Leser dadurch ordentlich ein.

Dank der vermehrten Abenteuer- und Reise-Motive ist „Fire Girl – Gefährliche Suche“ ein geradezu klassisch, geradliniger Roman. Hazel ist immer unterwegs, stolpert mit ihren jungen Jahren unbedarft und überaus naiv durch die Welt und stößt dabei auf immer neue Gefahren. Langweilig wird es nie, umgehauen hat es mich aber trotzdem nicht.

Zum einen ist da das Alter der Protagonistin, das im Laufe der Geschichte einfach untergeht. Ihre Naivität und Unüberlegtheit passen zwar definitiv zu dem zarten Alter, ansonsten erscheint sie aber wesentlich reifer. Am Ende des Romans war ich geradezu erschrocken, als ich mich an das eigentliche Alter erinnert habe – angefühlt hat sie sich nämlich eher wie eine 15- oder 16-jährige.

Damit einher geht normalerweise eine kitschige Lovestory, auf die Ralphs erstaunlicherweise verzichtet. Zwar fühlt sich Hazel durchaus zu dem einzig möglich Love-Interest hingezogen, aber auf eine sehr unschuldige und dezente Art, die nur in den wenigsten Szenen überhaupt spürbar ist. Sehr schön!

Ansonsten gibt es gar nichts Explizites, was mir besonders gefallen oder mich besonders gestört hätte. „Fire Girl – Gefährliche Suche“ ist zweifellos unterhaltsam und schön schnell gelesen, aber definitiv kein Pageturner. Hohes Tempo, Spannung, ein wundervoller historischer Kontext…doch das gewisse Etwas fehlt. Es ist nur wenige Tage her und schon verschwimmt meine Erinnerung. Trotzdem freue ich mich auf die Fortsetzung, die nur besser werden kann. Und falls nicht wird auch Band 2 (zu Englisch „Fire Witch“) gewiss für einige unterhaltsame Stunden sorgen.

Fazit

„Fire Girl – Gefährliche Suche“ von Matt Ralphs ist ein sehr unterhaltsamer, historischer Fantasy-Roman für junge Leser. Recht einfach gestrickt, voller Spannungselemente und einem sehr hohen Tempo – ein Buch, das kurzweilige Unterhaltung bietet, aber nicht mehr. Zwar gibt es nur wenig Konkretes zu bemängeln, aber begeistert bin ich auch nicht. Obwohl ich es genossen habe, wird „Fire Girl“ wohl nicht allzu lange im Gedächtnis bleiben. Der Funke ist einfach nicht übergesprungen. 3/5 Bücher!

Der Autor

Matt RalphsMatt Ralphs war schon als Kind eine besessene Leseratte, darum ist es nicht verwunderlich, dass er schließlich als Lektor bei einem großen englischen Verlag landete. Dort hat er mit viel Freude zahlreiche Fantasy- und Science Fiction-Bücher redigiert. Irgendwann war er es leid, immer auf die Fehler der anderen hinzuweisen und versuchte es selbst besser zu machen. Matt lebt nun als freier Autor und Kapitän auf seinem Boot „Nostromo“ (eine Hommage an den Film „Alien“) und ist irgendwo auf dem Grand Union-Kanal zwischen London und Birmingham anzutreffen.

Die Reihe

Fire Girl Dilogie

  1. Fire Girl – Gefährliche Suche | Fire Girl (Fire Girl #1)
  2. Fire Witch – Dunkle Bedrohung | Fire Witch (Fire Girl #2) (erscheint im April 2017)

Originalcover

Fire Girl

5 Gedanken zu „Fire Girl 01 – Gefährliche Suche von Matt Ralphs

  1. Charleens Traumbibliothek

    Hallöchen Rica,

    schade, dass der Funke nicht so übergesprungen ist. Ich habe das Buch auch noch als Rezi-Ex hier liegen. Es wird wohl mein nächstes Buch sein. Hoffentlich kann es mich mehr begeistern…

    Ich warte übrigens noch jeden Tag sehnsüchtig auf den Gewinn der Blogtour 😉 Ist der schon unterwegs oder schaue ich jeden Tag umsonst in den Briefkasten? 😀

    Liebe Grüße
    Charleen

    Antworten
    1. Rica Artikelautor

      Liebe Charleen,

      „Die Königin der Schatten“ müsste im laufe der Woche bei Dir ankommen 🙂 „Fire Girl“ ist ja echt nicht schlecht, mir fehlte nur das gewisse Etwas. Die Fortsetzung würde ich trotzdem lesen wollen. Sag mir Bescheid, wie es Dir gefallen hat, ja?

      Antworten
    1. Rica Artikelautor

      Bezaubernd passt ganz gut auf die kleine Feuerhexe 😛 Ich hab es ja auch wirklich gerne gelesen, aber es hat mich halt nicht umgehauen. Vielleicht schafft das ja dann die Fortsetzung 🙂

      Antworten
  2. Pingback: Fire Girl Dilogie von Matt Ralphs | Booxikon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *