[Lisa’s Rezension] Die Vertriebenen 02 – Die Prophezeiung von Desenna von Kevin Emerson

Die Prophezeiung von DesennaDer Autor: Kevin Emerson
Die Übersetzerin: Carola Fischer
Originaltitel: The Dark Shore (The Atlanteans #2)
Dt. Reihentitel: Die Vertriebenen
Dt. Titel: Die Prophezeiung von Desenna
Band: 2/3
Dt. Erstausgabe: 11.01.2016
Verlag: Heyne fliegt
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Genre: Dystopie | Jugendbuch
Taschenbuch | 8,99 €
eBook | 7,99 €

Es ist Owen und Lilly gelungen, aus Camp Eden zu fliehen. Doch nun beginnt der gefährlichere Teil ihrer Mission: Sie müssen sich durch die lebensfeindliche Welt schlagen, in der überall Verrat lauert. Schließlich sind sie gezwungen, in der schwarzen Stadt Desenna haltzumachen. Können sie den Menschen hier trauen? Als sie endlich wichtige Hinweise auf das Ziel ihrer Reise finden, droht ein finsteres Geheimnis alles zu zerstören …

Meine Meinung

Nach langer Zeit habe ich es endlich geschafft „Die Prophezeiung von Desenna“ von Kevin Emerson zu lesen. Schon der erste Band gefiel mir sehr gut und ich war so gespannt, was der Folgeband für mich bereithalten würde. Als ich mich dann auch sofort wieder in die Geschichte eingefunden hatte, war ich umso froher und habe das Buch in recht kurzer Zeit durchgelesen.

Der Schreibstil war nach wie vor sehr leichtfüßig und ich wurde sofort gepackt, als es dann auch noch direkt spannend losging. Leider wurde der Mittelteil meines Empfindens nach dann etwas schwächer, war aber keinesfalls auch nur im Ansatz nicht lesenswert. Außerdem wurde die Geschichte dann zum Ende hin wieder sehr aufregend und gipfelte in einem rasanten Ende, das mich jetzt schon wieder hibbelig zu Hause zurück lässt, bis ich endlich den dritten Band der Reihe lesen kann.

Die Charaktere fanden sich selbstverständlich zum größten Teil in der Geschichte wieder und besonders Owen ist derselbe sympathische Charakter geblieben, wie ich ihn aus dem ersten Buch in Erinnerung hatte. Mir gefiel es sehr, dass man zwar eine Entwicklung bei ihm beobachten konnte, die er angesichts der Abenteuer zwangsläufig durchmacht, er aber trotzdem noch derselbe Charakter geblieben ist und sich nicht zu einem stereotypen Helden in der Hauptrolle verändert hat.

Es gab wieder viele unerwartete Wendungen, sodass die Story niemals vorhersehbar und langweilig wurde. Neben der Liebesgeschichte, die den Lesern schon aus dem ersten Band bekannt war, bahnt sich hier nun eine kleine Dreiecksbeziehung an, die mich erst aufstöhnen ließ. Glücklicherweise ist diese nicht so präsent und aufdringlich, dass sie einem die Geschichte versaut, wie es sonst so oft der Fall ist. Kevin Emerson hat sich in diesem Teil seiner Trilogie um „Die Vertriebenen“ wieder eine Reihe toller neuer Effekte einfallen lassen, die mich absolut überzeugt haben.

Fazit

Im Vergleich zum vorangegangenen Band fand ich diesen Band von Kevin Emerson ein klein wenig schwächer, was dem Mittelteil geschuldet ist, das Buch aber keineswegs schlecht macht. Wie schon beim ersten Mal haben wir hier ein spannendes und unterhaltsames Schätzchen, das ich Euch sehr gerne ans Herz legen möchte und dem ich 3,5/5 Büchern gebe.

Lisa's Signature

Der Autor

Kevin Emerson war Lehrer, bevor er mit dem Schreiben begann. Durch seine Schüler kam er auf die Idee, sich Bücher für Jugendliche auszudenken. Heute ist er professioneller Autor. In seiner Freizeit spielt er in einer Band – und unterrichtet, was ihm noch immer sehr viel Spaß macht. Kevin Emerson lebt in Seattle.

Die Reihe

Die Vertriebenen Trilogie

  1. Flucht aus Camp Eden | The Lost Code (The Atlanteans #1)
  2. Die Prophezeiung von Desenna | The Dark Shore (The Atlanteans #2)
  3. Heimkehr in die verlorene Stadt | The Far Dawn (The Atlanteans #3)

Originalcover

The Dark Shore

2 Gedanken zu „[Lisa’s Rezension] Die Vertriebenen 02 – Die Prophezeiung von Desenna von Kevin Emerson

  1. Pingback: Die Vertriebenen 01 - Flucht aus Camp Eden von Kevin Emerson - Die fantastische Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *