Banner-10

[BT: „The Returned“ | Tag 7] „The Returned“ oder „Les Revenants“ – Eine Gegenüberstellung von Buch und Serie(n)

Willkommen zum letzten Halt unserer Blogtour zu Seth Patricks The Returned – Die Vergangenheit kehrt zurück“ aus dem Hause script5.

Wir haben Euch bereits das Buch, die Charaktere und das Setting vorgestellt, sowie informative Beiträge über die Themen „Wiederkehr“ und „Geister“ zusammengestellt. Außerdem haben wir sogar eine Mini-Lesung für Euch auf Video festgehalten.
Heute möchte ich ein wenig über die Serie erzählen, die als Vorlage für dieses Buch dient.

Les Revenants„, bekannt als „The Returned„, ist eine französische Produktion des Senders Canal +. Die Serie ist eine TV-Adaption des 2004 erschienenen Films „Les Revenants“ (englischer Titel: They Came Back) von Robin Campillo. Sie wurde für Canal+ produziert und ist seit November 2013 auf dem Video-Streaming-Portal Watchever und mittlerweile auch bei Netflix verfügbar. Regie führten bei der ersten Staffel Fabrice Gobert und Frédéric Mermoud. Bei der zweiten Staffel übernahm Frédéric Goupil die Co-Regie neben Fabrice Gobert. Die Drehbücher schrieben Fabien Adda, Emmanuel Carrère, Fabrice Gobert und Nicolas Peufaillit. Der Soundtrack zur Serie stammt von der schottischen Band Mogwai.

Zur offiziellen Website von Canal+

The Returned“ ist eine Neuverfilmung der gleichnamigen französischen Serie und wurde von Carlton Cuse für den amerikanischen Markt neu adaptiert. In den Vereinigten Staaten wurde sie seit dem 9. März 2015 auf A+E und in Deutschland seit dem 10. März 2015 bei Netflix wöchentlich mit jeweils einer neuen Folge ausgestrahlt.
Ende April 2014 gab der Kabelsender A&E grünes Licht für die Produktion einer zehnteilige ersten Staffel. Die Entscheidung wurde aufgrund des Drehbuchs zur ersten Episode gefällt. Geschrieben wurde es vom Produzenten Carlton Cuse, der zusammen mit Raelle Tucker auch die Serie als Executive Producer leitet. Für die Produktion sind die Unternehmen FremantleMedia North America und A+E Studios zuständig.

Zur offiziellen Website von A+E


Ob man nun zum Buch greift oder eine der beiden Serien einschaltet, sie alle haben eines gemeinsam: die Story.

In einer idyllischen Kleinstadt in den französischen Alpen kehren plötzlich längst verstorbene Bewohner zurück. Allerdings nicht als blutrünstige Zombies, sondern als scheinbar ganz normale Menschen – unverändert, seit sie gestorben sind. All diese Wiederkehrer wissen zunächst nicht, dass sie gestorben sind und wollen nun ihr altes Leben wieder aufnehmen. Das es so jedoch nicht mehr gibt …

Die 15-jährige Camille erwacht frierend und allein in den Bergen. Sie weiß nicht, wie sie hierhergekommen ist – und dass sie vier Jahre zuvor bei einem Busunfall gestorben ist …

Simon, der am Tag seiner Hochzeit ums Leben gekommen ist, kehrt in die Stadt zurück und muss feststellen, dass seine Verlobte inzwischen mit einem anderen Mann zusammen ist. Eifersucht und Wut machen sich in ihm breit …
Victor, ein kleiner Junge, der vor 35 Jahren von Einbrechern ermordet wurde, irrt völlig verloren durch die Stadt und wird von der alleinstehenden Julie aufgenommen. Doch der rätselhafte Junge weigert sich zu sprechen …



In der US-amerikanischen Produktion ist es keine Kleinstadt in den Alpen, sondern eine in den USA, aber der Rest ist identisch.
Und dieses Mal kann man „identisch“ fast wörtlich nehmen. Man kennt das ja, es gibt immer mal wieder Remakes zu Filmen und haufenweise Buchadaptionen. Dabei ist der Plot (im Optimalfall) zwar grundsätzlich derselbe, aber doch auch anders. Gerade bei Buchverfilmen liegen oft Welten zwischen dem geschriebenen und gesprochenen Wort – sozusagen.
Bei The Returned ist das nicht so; hier werde ganze Dialoge Wort für Wort übernommen. Allerdings sollte man auch nicht vergessen, dass in diesem Fall das Buch auf der Serie basiert und nicht andersrum.
Nun habe ich mir für die Blogtour sowohl die französische als auch die US-amerikanische Fernsehserie angesehen und natürlich das Buch gelesen. In so kurzer Zeit die Story in dreifacher Form aufzunehmen, kann ich nur bedingt empfehlen, weil es doch schon frustrierend sein kann, das Gleiche immer wieder zu „durchleben“. Ich muss aber auch zugeben, dass es faszinierend war, wie detailgetreu A+E und Seth Patrick das „Originalscript“ übernommen und dabei ihr eigenes Ding daraus gemacht haben. Beim Buch hat man wesentlich mehr Tiefe, weil man die Gedanken der Figuren geschildert kriegt; die Amerikaner haben die „zu französischen“ Namen geändert und einige Szenen gekürzt, während sie bei anderen typischerweise etwas mehr Dramatik hinzugefügt haben.
Lest das Buch und/oder seht Euch die französische Version an. Wie so oft ist das Original das Beste, wobei ich nicht beurteilen kann, ob und wie empfehlenswert der Film ist. Ich weiß, dass unsere Gewohnheit die meisten von uns zur amerikanischen Fassung greifen lassen wird (das war auch meine erste Wahl), aber sie ist es nicht wirklich wert. „The Returned“ ist in keiner Version schlechte Unterhaltung, aber bei Produktion von A+E kommt kaum Atmosphäre auf, die Charakterzüge mancher Figuren bleiben unklar, weil kleine Schlüsselszenen fehlen und das Wichtigste: sie wurde nach der 1. Staffel abgesetzt. Das sagt doch wohl alles, oder?
Wissenswert: Die US-amerikanische Serie „Resurrection“ (ABC | 2 Staffeln) wird gerne mit „The Returned“ verwechselt, aber obwohl beide Serien ein ähnliches Thema behandeln, haben sie doch unterschiedliche Wurzeln und keinerlei Verbindung zueinander. „Resurrection“ basiert auf dem Roman „The Returned“ von Jason Mott.
Auch heute habt Ihr die Chance, ein Exemplar von „The Returned – Die Vergangenheit kehrt zurück“ zu gewinnen. Dafür müsst Ihr nur folgende Frage hier als Kommentar beantworten:
Habt Ihr bereits eine der beiden Serien oder den Film gesehen? Wenn ja, wie haben sie Euch gefallen? Falls nein, wollt Ihr eine der Serie gucken oder lieber nur das Buch lesen?
Das Gewinnspiel endet am 15.03.2016 um 23:59 Uhr. Die Gewinner werden am nächsten Tag auf dem jeweiligen Blog bekannt gegeben.
Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis des Erziehungs/Sorgeberechtigten
Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden (Gewinnerpost)
Keine Barauszahlung der Gewinne möglich
Keine Haftung für den Postversand
Versand der Gewinne innerhalb Deutschland
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
01.03.2016 – Lovin Books

02.03.2016 – Lielan reads

03.03.2016 – Lenas Welt der Bücher

04.03.2016 – Skyline of Books

05.03.2016 – MagicAllyPrincess

06.03.2016 – Büchersüchtiger Herz³
07.03.2016 – Ricas Fantastische Bücherwelt
Gegenüberstellung von Buch und Serie(n)
Dieser Beitrag wurde am von in Allgemein veröffentlicht. Schlagworte: .

Über Rica

Jahrgang '91. Leidenschaftlich Leserin & Bloggerin; Serienjunkie & Puzzle-Fan. Meine Stärken sind Sprachen und Zahlen. Ich hasse den Sommer, dafür liebe ich Regen - und kriege einfach nicht genug von süßen Tierbabys.

22 Gedanken zu „[BT: „The Returned“ | Tag 7] „The Returned“ oder „Les Revenants“ – Eine Gegenüberstellung von Buch und Serie(n)

  1. Isabelle W.

    Guten Morgen,

    danke für die tolle Blogtour. Leider wieder viel zu schnell vorbei. 🙂
    Ich habe zwar schon von der amerikanischen Fernsehserie gehört aber sie noch nicht gesehen. Mein Freund hat sich diese angeschaut und er fand sie klasse. Ich würde aber gerne erst das Buch lesen und dann die Serie schauen. Dann kann ich mich beim Lesen noch schön gruseln. 🙂

    Liebe Grüße
    Isabelle
    isabelle.wendler[at]gmx.net

    Antworten
  2. karin

    Hallo und guten Tag,

    nein, leider noch nicht. Aber durch die tolle Vorstellung hier in der Blogtour würde ich erst einmal zum Buch greifen wollen. Denn ich kann mir schon vieles vorstellen so….

    LG..Karin…

    Antworten
  3. Elke (Sunsy)

    Hi,

    ich kenne keine der Serien und werde sie mir wohl auch nicht ansehen. Mir würde das Buch absolut reichen, denn ich habe viel Fantasie 🙂

    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten
  4. Anonym

    Hallo ,

    Vielen Dank für den interessanten Beitrag.
    Ich habe beiden Serien noch nicht gesehen und auch den Film .Ich möchte die Serie gucken und auch das Buch lesen.
    Ich wünsche Dir schönen Tag 🙂

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    Antworten
  5. Henny

    Huhu!
    Wieder ein schöner Beitrag für die Tour! Ich muss sagen, ich greife unheimlich ungerne zu den Amerikanischen Remakes von Serien oder Filmen. Nachdem sie Skins so verhunzt haben, guck ich mir lieber die europäischen oder asiatischen Originale an 😀
    Ich hab die Serie noch nicht gesehen, da ich jemand bin, der unbedingt vorher das Buch gelesen haben muss. Jedoch würde ich die Serie sehr gerne nach dem Lesen schauen. Um einen Einblick zu bekommen worauf das Buch basiert und ob ich mir die Charaktere genau so vorgestellt hätte.
    Alles Liebe
    Henny von Bellezza-Ribelle

    Antworten
  6. Steffi Bauer

    Huhu,
    eine wirklich tolle Blogtour. Also ich habe bisher weder eine der Serien gesehen noch den Film, aber es klingt auf jeden Fall interessant. Jedoch wäre das Buch meine erste Wahl 🙂

    lg, Steffi

    Antworten
  7. Ricarda Mrhr

    Guten Morgen,
    Leider noch keins von beidem. Würde aber gerne mit dem Buch anfangen! Es klingt wirklich spannend *.*

    Liebe Grüße

    Antworten
  8. Jutta.liest

    Hallo,
    ich habe weder eine Verfilmung gesehen noch das Buch gelesen. Ich würde auch lieber (erst) das Buch lesen und wenn, mir dann die französische Verfilmung anschauen, weil ich meist die europäischen Verfilmungen gelungener finde.

    lg, Jutta

    Antworten
  9. sarista

    Hallo,

    ich kenne bisher keine Fassung, weder Buch noch Film noch eine der Serien. Zuerst möchte ich aber auf jeden Fall das Buch lesen und je nachdem, wie dieses mir gefällt, schaue ich, ob ich noch eine der Serien gucke. Ehrlicherweise hätte ich auch zuerst zur amerikanischen Variante gegriffen, aber nach deiner Warnung würde ich dann wohl doch die französische Originalversion gucken.

    LG Sarah

    Antworten
  10. Anja Druckbuchstaben

    Tahag =)

    Ich kenne bisher weder die fransösische, noch die AE Variante. Allerdings zieht mich mein erster Impuls auch direkt zur AE Version, denn ich hab die Erfahrung gemacht, dass ich mit französischen Verfilmlungen nicht so gut zurecht komme. Ich würde also wahrscheinlich entgegen deiner Empfehlung trotzdem zur AE Version greifen, ja ich weiß, da bin ich wohl ganz und gar Banause ^^.
    Das Buch möchte ich auf jeden Fall lesen.

    LG
    Anja
    druckbuchstaben@gmx.de

    Antworten
  11. Heike Denk

    Hallo,

    also ich habe bis jetzt auch noch nicht die Serie oder den Film gesehen. Da mir aber dies alles zuspricht, würde ich gerne schauen und lesen 🙂

    Lg. Heike vom Lesezauber

    Antworten
  12. Tiffi2000

    Hallo,

    ich kannte die Serie schon, habe sie aber noch nicht angeschaut… ich würde das aber auf jeden Fall gerne nachholen… dafür habe ich schon Resurrection angeschaut 😉

    LG (PPS13743@ku.de)

    Antworten
  13. Jeannine M.

    Hallo,
    ich habe nur die 1 Folge der Serie "The Returned" gesehen und diese Folge war wirklich gut. Jedoch wollte ich die Serie nicht weiter schauen, da ich erst lieber das Buch lesen möchte. Daher werde ich mir sie anschauen, wenn ich das Buch gelesen habe. 😉
    Liebe Grüße
    Jeannine M.

    Antworten
  14. Selection Books

    Huhu,

    ich habe die Serie noch nicht gesehen. Ich lese lieber erst die Bücher, bevor ich mir Serien oder Filme anschaue. Ich lese viel lieber, als vor dem Fernseher zu sitzen 🙂 Das Buch habe ich gerade erst vor ein paar Tagen auf einem Blog entdeckt. Leider habe ich auch eure Blogtour verpasst. Jetzt ist schon der letzte Tag. Ich werde mir aber trotzdem noch alle Beiträge durchlesen, weil mich das Buch sehr interessiert 🙂 Die Rezension auf dem Blog war wahnsinnig begeistert und überzeugend 🙂

    Liebe Grüße
    Nadine

    Antworten
  15. Daniela Schiebeck

    Hallo Rica,

    ich habe schon viel über die Serie gelesen, sie aber noch nicht geguckt. Ich würde gerne sowohl die Serie gucken, aber noch lieber das Buch lesen.

    daniela.schiebeck (at) t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    Antworten
  16. Hexe Astaja

    Hallo 🙂

    Ich habe beide Serien gesehen. Begonnen habe ich mit der neuen Version und danach musste das französische Original ran 🙂 Auch wenn sich an der Story nichts geändert hat, kommt aber die Atmosphäre in der französische Version wesentlich besser rüber…jetzt bin ich natürlich neugierig auf das Buch!

    Liebe Grüße!
    Eva von Astis Hexenwerk
    hexeastaja@googlemail.com

    Antworten
  17. Pingback: [Statistik] März 2016 - Die fantastische Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *