[Blogger-Aktion] Hölle und Highway – Der Auftakt zur neuen Reihe von Derek Landy

Ich gestehe: ich habe „Skulduggery Pleasant“ nicht gelesen. ABER die ersten 5 Bände stehen bereits in meinen Regalen und warten nur darauf, dass ich endlich Zeit für sie finde. Trotzdem steht seine neuer Reihe „Demon Road“ bereits ganz oben auf meiner Wunschliste, denn ich liebe Roadtrips aller Art, starke Heldinnen und spannende Abenteuer – wer auch nicht?

Spätestens mit diesem Aufhänger hätte der Loewe Verlag mich aber sowieso geködert:

„Du liebst die Klassiker von Stephen King oder die Mysteryserie Supernatural?
Dann ist Amber Lamont deine neue beste Freundin!“

Gut, Stephen King ist mir meist zu gruselig oder zu eklig, aber bei Supernatural schreie ich ganz laut „JA!“. Roadtrip, Dämonen…wenn das nicht sowieso an Supernatural erinnert, weiß ich es auch nicht.

Aber worum geht es denn genau?

Demon Road

Wenn ihr glaubt, eure Eltern wären schwierig, dann solltet ihr euch mal mit Amber unterhalten!

Amber Lamont ist gerade 16 Jahre alt, als sie feststellen muss, dass ihre eigenen Eltern sie gerne zum Abendessen verspeisen möchten. Nur so könnten sie ihre Kräfte wieder aufladen. Alles klar: Ambers Eltern sind waschechte Dämonen.

Seitdem ist Amber auf der Flucht. Quer durch die USA ist sie auf der Demon Road unterwegs, einem magischen Straßennetz, das unheimliche Orte und schauerlichste Wesen miteinander verbindet. Sie trifft auf Vampire, Hexen und untote Serienkiller und erfährt nach und nach, was für teuflische Fähigkeiten in ihr stecken …


Hölle und Highway“ ist der Auftakt der Demon Road Reihe und erscheint am 19.09.2016. Weitere Infos und Extras findet Ihr hier.

Noch nicht überzeugt? Dann seht Euch diesen starken Trailer an:

Und jetzt mal Hand auf’s Herz: seid Ihr ebenso HEIß auf „Demon Road“ wie ich?

Ein Gedanke zu „[Blogger-Aktion] Hölle und Highway – Der Auftakt zur neuen Reihe von Derek Landy

  1. Pingback: [BT: "Animox" | Tag 3] Der Wolf als Rudeltier - Vorfahren der Hunde - Die fantastische Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *