Wolf Diaries 03 – Erlegen von G. A. Aiken

© PIPER Verlag

Autorin: G. A. Aiken
Originaltitel: Here Kitty, Kitty (Magnus Pack #3)
Dt. Reihentitel: Wolf Diaries
Dt. Titel: Erlegen
Dt. Erstausgabe: 09/2012
Verlag: PIPER
Format: Klappbroschur
Seitenzahl: 368
ISBN-10: 3492268366
ISBN-13: 978-3-492-26836-3
Preis: 9,99 €

Kaufen könnt Ihr das Buch gleich hier

Die Leseprobe findet Ihr hier.

Die »Wolf Diaries« sind G.A. Aikens neuer großer Coup in der Romantasy.
Attraktive Wolfswandler erobern die Buchseiten – und lassen dabei nichts
anbrennen: In einer kleinen Stadt in Texas lebt eine Wolfsmeute und
verteidigt ihr Territorium und ihre Frauen eifersüchtig. Als ein neues
Rudel auftaucht, ist die Spannung zwischen den Mitgliedern förmlich
greifbar, denn die Wölfi nnen aus Texas sehen verdammt gut aus, tragen
gerne mal Cowboyhut und Stiefel – und sonst nichts …

Inhalt

Angelina will ihre Freundin Sara besuchen, kommt aber nie
dort an. Wie auch, wenn sie von Hyänen überfallen und von Tigern entführt wird.
Da wundert es kaum, dass sie sich nicht gerade wie ein zahmes Kätzchen verhält
als sie nackt mit einem Tiger zu ihren Füßen aufwacht. Dumm nur, dass der Tiger
als Mensch mehr als verführerisch ist und dann auch noch dieses schnurren…

Charaktere

Angelina ist das Topmodel des Trios. Als heiße Latina mit teuren
Markenklamotten bringt sie so manch einen Mann um den Verstand.
Ironischerweise ist sie diejenige, die am wenigsten Beachtung von den
Neuankömmlingen kriegt. Das hindert sie jedoch nicht daran, sich für
ihre Freundin zu freuen und auch sie hat keine Skrupel, sich einem
riesigen Wolf entgegenzustellen, um ihre Liebsten zu schützen.
Nik ist ein Tiger wie er im Buche steht, jedenfalls redet er
sich das ein. Im Gegensatz zu Anderen stammt er aus einer Familie, in der sie
alle von ein- und denselben Eltern abstammen – dabei ist die Monogamie quasi
unsittlich in dieser Gesellschaft.
Resultierend daraus versucht er konsequent, nicht wie sein
Vater zu sein und reagiert auch höchst sensibel auf dieses Thema. Tief in
seinem Inneren weiß er jedoch, dass er seine Familie viel zu sehr liebt und er
einen Tacken zu eifersüchtig wird, wenn seine Brüder Angelina umwerben… 

Eigene Meinung

Wolf Diaries 03 – Erlegen von G. A. Aiken schließt nahtlos
an den Vorgänger an. So nahtlos, dass eine Szene komplett übernommen, nur aus
Sicht des neuen Helden erzählt wird.
Der Schreibstil ist wie gewohnt locker, leicht und höchst
humorvoll. Flüssig, lebendig und bildhaft und in diesem Band sogar noch eine
Spur vulgärer als gewohnt.
Die alten Charaktere sind liebe- und humorvoll wie immer und
auch die Neuen wissen zu überzeugen. Die Vereinigung der animalischen mit den
humanen Wesenszügen ist Aiken auch bei der Katzennation gelungen.
Auch das Cover ist wieder gelungen. Es ist ansprechend,
schlicht und trifft die Protagonisten.
Die Geschichte hatte mich schon nach gefühlten 2 Sekunden in
den Bann gezogen. Ich hatte so meine Bedenken, ob es mich nicht stören würde,
dass es diesmal um Tiger anstatt um Wölfe geht, aber das war absolut kein
Manko. Ganz im Gegenteil sind die Tiger sogar einen Tacken interessanter, aber
richtig lustig wird es, wenn beide Rassen aufeinander treffen.
Denn auch diesmal vergisst Aiken die vorigen Protagonisten
nicht. Sie spielen eine ebenso zentrale Rolle und müssen dabei nicht mal auf
jeder Seite präsent sein.
Der Rassenkrieg spielt wieder eine Rolle und auch wenn die
Kampfszenen nicht so vertreten sind wie beim Vorgänger, kommt ein Actionliebhaber
nicht zu kurz. In Kombination mit dem einzigartigen Humor und zugegeben dem
tollen Sex entpuppt sich der Roman als Muss.
Leider ist mir Angelina recht unsympathisch und das ganze Shopping-Theater war etwas zu viel. Vieles war auch recht unüberlegt und ich konnte nicht ganz nachvollziehen, warum die Figuren sich so verhalten haben.

Fazit

G. A. Aikens „Wolf Diaries“-Reihe ist, ohne zu übertreiben, eine meiner absoluten Lieblingsreihen. Die Charaktere sind unkonventionell, was sie aber so richtig liebenswert macht. Die Geschichten sind spannend, erotisch und witzig und vereinen alles, was ein gutes Buch ausmachen. Ein absolutes Must-have für jeden Romantasy-Fan! Punktabzug gibt es in diesem Fall nur für die kleinen Unstimmigkeiten.

Die Autorin

G. A. Aiken ist die Autorin der erfolgreichen Serien um die Drachen- und
Löwenwandler. Sie lebt an der Westküste der USA. Ihre Zeit verbringt
sie meist mit Schreiben und ihrem Hund. Mit den „Wolf Diaries“ eröffnet
sie nun eine neue heiße Serie zum Thema Gestaltwandler.
Weiteres zur Autorin unter: www.gaaaiken.com

Die Reihe

Wolf Diaries Trilogie

  1. Gezähmt
  2. Besiegt
  3. Erlegen

Originalcover

Ein Gedanke zu „Wolf Diaries 03 – Erlegen von G. A. Aiken

  1. Pingback: Wolf Diaries 02 - Besiegt von G. A. Aiken - Die fantastische Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *