Rezension

Time School 01 – Auf ewig dein von Eva Völler

Auf ewig deinDie Autorin: Eva Völler
Dt. Reihentitel: Time School
Dt. Titel: Auf ewig dein
Band: 1/3
Dt. Erstausgabe: 21.07.2017
Verlag: One
Altersempfehlung: 12 – 16 Jahre
Genre: Jugendbuch | Zeitreiseroman

Zeitreisen kann ziemlich gefährlich sein. Das weiß Anna nur zu genau, denn seit sie auf ihrer ersten Zeitreise ihr Herz an den gut aussehenden Venezianer Sebastiano verloren hat, musste sie schon so manch brenzlige Situation bestehen. Von der Gründung einer eigenen Zeitwächter-Schule hatte sie sich eigentlich ein etwas ruhigeres Leben versprochen. Aber ihre frisch rekrutierten Schüler sind ausgesprochen eigensinnig, und schon beim ersten größeren Einsatz am Hofe von Heinrich dem Achten geht alles Mögliche schief. Und dann taucht plötzlich völlig unerwarteter Besuch aus der Zukunft bei Anna auf, der ihr komplettes Leben auf den Kopf stellt.

Meine Meinung

Auf ewig dein“ von Eva Völler ist der Auftakt ihrer „Time School“-Trilogie, ein Spin-Off ihrer Zeitenzauber-Trilogie, deren finaler Band vor mittlerweile 3 Jahren erschienen ist. Zeitlich spielt es einige Jahre nach der Vorgänger-Reihe und bietet uns grundsätzlich dieselben Hauptfiguren nur mit ein paar Erweiterungen. Durch gekonnt platzierte Erinnerungsstützen bzw. Erklärungen für Neueinsteiger lässt sich diese neue Reihe durchaus unabhängig lesen, auch wenn es natürlich grundsätzlich besser ist, alle Bände zu kennen.

Vorab möchte ich erwähnen, dass mich die Titelwahl wirklich sehr stört. Ich hätte mir gewünscht, dass der Reihentitel einen klareren Bezug zu seiner Vorgängerreihe hätte oder zumindest in derselben Sprache wäre. Auch die Untertitel der Spin-Off-Trilogie „Auf ewig dein“, „Auf ewig mein“ und „Auf ewig uns“ empfinde ich als uninspiriert und zu gefühlsbetont.

Ein Kritikpunkt, der sich auch auf die Geschichte auswirkt, denn sosehr ich mich über ein Wiedersehen mit Anna und Sebastiano gefreut habe, so oft kam mir doch auch der Gedanke, dass es an der Zeit wäre, die nächste Generation zu Wort kommen zu lassen. Da mir mein Wunsch allerdings zum Schluss zumindest in Form von witzigen Tagebuch- bzw. Blogeinträgen der Schüler erfüllt wurde, bin ich im Grunde schon wieder vertröstet.

Allerdings ändert das nichts daran, dass meine Antipathie Sebastiano gegenüber sogar noch gewachsen ist. Nun habe ich bereits vier Bücher über die beiden Liebenden gelesen und fühle mich dennoch einer der beiden Hauptfiguren kein Stück näher als zu Beginn des ersten Bandes. Sebastiano ist schlichtweg so aalglatt und stets der Retter in der Not. Er weiß alles, kann alles…schlicht, er ist perfekt. Das ist ehrlich gesagt so unheimlich, dass ich stets das Schlimmste erwarte, vor allem weil er es ja trotzdem schafft, irgendwie immer ganz unschuldig in schlechte Ereignisse verwickelt zu sein…wer die Zeitenzauber-Trilogie kennt, wird wissen, wovon ich rede. Kurz gesagt, es wird dringend Zeit, dass Sebastiano endlich mal ein Kapitel aus seiner Sicht bekommt – oder ein paar Fehler.

Davon abgesehen ist „Auf ewig dein“ ein überaus gelungenes Spin-Off, das mir viele erheiterte Lesestunden beschert hat. In der Mitte hing für mich der Plot ein wenig durch, doch gerade der letzte Abschnitt macht jedes Tief sowas von wett. Es ist eine humorvolle und abenteuerliche Geschichte, die Leserherzen von Zeitreisefans höher schlagen lassen wird. Die extreme Turtelei von Anna und Sebastiano hätte es für meinen Geschmack wirklich nicht gebraucht, insbesondere bei einem Jugendbuch, dessen Hauptfiguren dem Genre längst entwachsen sind. Für den Folgeband „Auf ewig mein“ wünsche ich mir einfach mehr Barnaby und viel mehr von den so unterschiedlichen Schüler der Time School, die zwar klischeehaft wie noch was sind, dafür aber eben auch wahnsinnig witzig. Macht was draus!

Fazit

Eva Völlers „Time School – Auf ewig dein“ ist der gelungene Auftakt ihrer Spin-Off-Trilogie, der sowohl für Fans der vorangehenden Zeitenzauber-Trilogie, wie auch für Neueinsteiger, großen Lesespaß bereithält. Das Liebesdrama, vor allem aber das Geturtel, hätte man sich getrost sparen können, allein schon deshalb, weil die anvisierte, junge Leserschaft gewiss nicht scharf darauf ist, von den Tändeleien zweier bereits Verlobter Mittzwanziger zu lesen. Da sind die Neckereien der wesentlich jüngeren Schüler gleich viel spannender – und viiiel witziger. Alles in allem hätte ich mir einen anderen Schwerpunkt gewünscht, nichtsdestotrotz hatte ich wieder einmal viel Spaß mit Anna und Sebastiano. Gute 4/5 Bücher!

Die Autorin

Eva Völler hat sich schon als Kind gern Geschichten ausgedacht. Trotzdem verdiente sie zunächst als Richterin und Rechtsanwältin ihre Brötchen, bevor sie die Juristerei endgültig an den Nagel hängte. „Vom Bücherschreiben kriegt man einfach bessere Laune als von Rechtsstreitigkeiten. Und man kann jedes Mal selbst bestimmen, wie es am Ende ausgeht.“
Die Autorin lebt mit ihren Kindern am Rande der Rhön in Hessen.

Die Reihe

Zeitenzauber-Trilogie

  1. Die magische Gondel → Baumhaus, Aug. 2011
  2. Die goldene Brücke → Baumhaus, Mrz. 2013
  3. Das verborgene Tor → Baumhaus, Mrz. 2014

Time School Trilogie

  1. Der Anfang (#0.5) → One, Jun. 2017
  2. Auf ewig dein → One, Jul. 2017
  3. Auf ewig mein → One, Herbst 2017
  4. Auf ewig uns → One, Sommer 2018

5 Gedanken zu „Time School 01 – Auf ewig dein von Eva Völler

  1. Bianca

    Sebastiano ist mir auch zu perfekt. Und dann wird das auch nicht sooooooo oft von Anna betont. Das hat mich mega genervt. Ansonsten fand ich das Buch aber auch gut, ist auf jeden Fall unterhaltsam. Mein Liebling ist aber definitiv Ole. 😀

    Antworten
      1. Rica Artikelautor

        Haha das passiert mir auch 😀 Sebastiano ist mir ja echt ein Dorn im Auge…auch wäre es schön, wenn Anna nicht so typisch Mädchen wäre. Man freut sich ja trotzdem auf jedes weitere Buch…:D

        Antworten
  2. Pingback: Auf ewig dein von Eva Völler | Literaturrezensionen

  3. Pingback: [ Rezension ] “Auf ewig dein – Time School” (Band #1) von Eva Völler – Mikka liest das Leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *