Rezension

The Cage 02 – Gejagt von Megan Shepherd

GejagtDie Autorin: Megan Shepherd
Die Übersetzerin: Beate Brammertz
Originaltitel: The Hunt (The Cage #2)
Dt. Reihentitel: The Cage
Dt. Titel: Gejagt
Band: 2/3
Dt. Erstausgabe: 09.05.2017
Verlag: Heyne fliegt
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Genre: Jugendbuch | Science Fiction

Cora und ihre Gefährten dachten eigentlich, sie hätten das Schlimmste überstanden. Doch sie haben ihren einstigen Käfig nur gegen einen Safaripark eingetauscht. Inmitten von Raubtieren müssen sie sich nun in einer gefährlichen Wildnis behaupten. Immer beobachtet von den geheimnisvollen Kindred. Und auch dem Pärchen Nok und Rolf geht es nicht besser: In einer Art von gigantischem Puppenhaus werden sie Tag und Nacht von ihren Entführern überwacht. Während Leon, der einzige, dem die Flucht gelungen ist, verzweifelt nach Verbündeten sucht, muss Cora sich entscheiden: Kann sie ihrem unwirklich schönen Wächter Cassian, der sie verraten hat, noch einmal trauen?

Meine Meinung

Gejagt“ von Megan Shepherd ist der zweite Band ihrer Science Fiction Trilogie „The Cage“ für Jugendliche.

Der erste Band („Entführt“) ließ mich mit gemischten Gefühlen zurück und so ging ich auch an diesen Folgeband heran. Glücklicherweise fand ich mich erstaunlich schnell wieder zurecht, konnte die Figuren zuordnen und hatte die vergangenen Ereignisse im Kopf – und das alles trotz fehlender Erinnerungsstützen. Ebenso schnell sind die Figuren neu platziert – die Geschichte kann also losgehen.

Es hat mich wirklich positiv überrascht, dass Shepherd auf ein langes Vorgeplänkel verzichtet. Die grobe Richtung ist schnell vorgegeben und so kann man als Leser entspannt der Dinge harren, die da noch kommen. Auch dieses Mal gestaltet sich der Plot alles in allem ruhiger als man erwarten würde, aber das hat mich nicht allzu sehr gestört. Eine verpatzte Chance hingegen umso mehr.

Natürlich spiele ich damit auf den Test an, der beweisen soll, dass die Menschheit das Potenzial besitzt, die fünfte intelligente Spezies zu werden. Dieser wurde schon im ersten Band kurz erwähnt und war hier Thema Nummer 1, doch so richtig darauf einlassen möchte sich niemand. Dabei ist das so ein gutes Spannungselement! Denkt nur an Bücher wie „Die Bestimmung“ oder „Die Auslese“. Deren erste Bände waren so gut, weil die Protagonisten sich fiesen Prüfungen stellen mussten, die risikoreich und voller Nervenkitzel waren. Ich liebe so etwas und war deshalb zutiefst enttäuscht als Shepherd das hier anteasert und dann gleich wieder wegnimmt. Hoffentlich hebt sie sich das nur für den dritten Band auf, sonst bin ich wohl nicht mehr so gnädig.

Davon abgesehen empfand ich es auch dieses Mal als eher enttäuschend, dass Cora die zentrale Protagonistin ist, denn wieder einmal sind die Handlungsstränge der anderen so viel spannender. Im Gegensatz zum ersten Band ist die Perspektivenverteilung allerdings viel ausgewogener, sodass ich über Coras Unzulänglichkeiten hinwegsehen kann. Leon, Lucky und Mali bleiben trotzdem meine heimlichen Helden.

Alles in allem konnte mich „Gejagt“ gut unterhalten. Man erfährt mehr über die Kindred und auch über die Mosca und fühlt sich nicht mehr so hilflos und auf sich gestellt wie im ersten Band. Auch kriegt man ein besseres Gefühl für die Kindred, die mit unseren Protagonisten im direkten Kontakt stehen. Allen voran natürlich Cassian, weswegen ich einer Liebesgeschichte zwischen ihm und Cora nun offener gegenüberstehe.

Fazit

Megan Shepherds „The Cage – Gejagt“ ist eine gelungene Fortsetzung, die mich gut unterhalten konnte. Durch den Ortswechsel kriegt der Plot eine ganz neue Dynamik und eröffnet uns ein tieferes Verständnis für die Welt, die die Autorin hier erdacht hat. Eine verpatzte Gelegenheit und die Schwäche der zentralen Protagonistin haben mir den Spaß ein wenig verdorben, doch alles in allem bin ich zufrieden und gespannt darauf, wie es weitergehen wird. 4/5 Bücher!

Die Autorin

Megan ShepherdMegan Shepherd ist in den Bergen von North Carolina aufgewachsen. Die meiste Zeit verbrachte sie bereits als Kind in der Buchhandlung ihrer Eltern. Nach ihrem Studium (Kulturwissenschaften und Sprachen) ging sie für zwei Jahre in den Senegal, wo sie Kinder in Dorfschulen unterrichtete. Dabei entdeckte sie ihr großes Talent zum Geschichtenerzählen. Megan Shepherd lebt mit ihrem Mann auf einer Farm in North Carolina.

Zur englischsprachigen Homepage der Autorin

Megan Shepherd auf Facebook

Megan Shepherd auf Twitter

Die Reihe

The Cage Trilogie

  1. –  –  – | The Caretaker (The Cage #0.5) → Mai 2016
  2. Entführt The Cage (The Cage #1) → Heyne fliegt, Aug. 2016
  3. Gejagt | The Hunt (The Cage #2) → Heyne fliegt, Mai 2017
  4. Zerstört | The Gauntlet (The Cage #3) → Heyne fliegt, Dez. 2018

Originalcover

The Hunt

Ein Gedanke zu „The Cage 02 – Gejagt von Megan Shepherd

  1. Pingback: The Cage 01 - Entführt von Megan Shepherd - Die fantastische Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *