Schlagwort-Archiv: Pupuze Berber

ttt_nur-schrift_rot

[TTT #296] Meine 10 Bücherflops aus 2016

Hand auf’s Herz – Flops sind viel spannender als Highlights, oder? Zumindest mir bereiten Verrisse immer eine diebische Freude; ob ich sie nun lese oder schreibe, wobei ich bei Letzterem oft eher rechtschaffene Entrüstung, große Enttäuschung und Frust empfinde. Trotzdem schreibt sich eine negative Kritik immer leichter als ein Loblied, auch wenn man sich da dreimal überlegen muss, wie man etwas formuliert. Dafür kann man anhand negativer Rezensionen viel besser beurteilen, ob man ein Buch lesen möchte oder nicht…aber darum geht’s hier ja nicht. Mal schauen, ob ich in 2016 überhaupt auf 10 Flops gekommen bin, denn die meisten Bücher waren wirklich gut…

Weiterlesen

Rezension

Hubi oder aller Anfang ist unschuldig von Pupuze Berber

Hubi oder aller Anfang ist unschuldigDie Autorin: Pupuze Berber

Dt. Titel: Hubi oder aller Anfang ist unschuldig

Altersempfehlung: ab 8 Jahren

Genre: Kinderbuch

eBook | 4,48 €

Hubi ist die Geschichte eines elf jährigen Jungen aus Odessa, der sich aus Trauer um seine verschwundenen Eltern in einer Wolke auflöst. Hubi findet seine neue Form zwar sehr ungewöhnlich, doch sie lässt ihn nicht abbringen von dem Wunsch seine Eltern finden zu wollen. So macht er sich auf die lange Reise nach Kuala Lumpur um seine Mutter, die im Bauch eines Wals lebt, zu finden, und anschließend sich auf die Suche nach dem Vater zu machen, der nach misslungener Schatzsuche auf einer Insel gestrandet ist.

Drei Matrosen begleiten Hubi auf seiner langen und nicht ungefährlichen Reise: Der Bärtige, der Bemalte und der Zierliche haben jedoch ihre eigenen Gründe um nach Kuala Lumpur zu gehen. Istar, die greise Wirtin der Pension, wo Hubis Mutter als Mädchen für alles gearbeitet hatte, heftet sich auf die Fersen der Matrosen, um den großen Magier Herrn von Z. zu finden, der sie vor Jahren in diese alte Gestallt verzaubert hatte.

Der große Magier Herr von Z. indes hat vor, die Weltherrschaft an sich zu reißen, indem er die Welt aus seinen Träumen heraus manipuliert und die Menschen machen lässt, was er will. Das ist eine sehr zeitaufwändige und langwierige Sache… Aber, wenn er die Rolle mit den magischen Zeichen in die Hände bekommen könnte, die vor langer Zeit im chinesischen Meer versunken ist, wäre die Welt schon längst seine….

Hubi ist ein Buch der Transformation. Alle machen sich auf die Suche nach dem, was ihnen fehlt und verändern dabei sich selbst.

Weiterlesen