Schlagwort-Archiv: Historischer Roman

Rezension

Cavaliersreise – Die Bekenntnisse eines Gentlemans von Mackenzi Lee

CavaliersreiseDie Autorin: Mackenzi Lee
Die Übersetzerin: Gesine Schröder
Originaltitel: The Gentleman’s Guide to Vice and Virtue
Dt. Titel: Cavaliersreise – Die Bekenntnisse eines Gentlemans
Dt. Erstausgabe: 24.03.2017
Verlag: Königskinder
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Genre: Abenteuerroman | Historischer Roman | Jugendbuch

Gab es je ein abschreckenderes Beispiel für junge Bildungsreisende als Sir Henry Montague? Nach Montys Cavaliersreise wird der englische Adel seine Sprösslinge bestimmt nie wieder auf den Kontinent schicken! Irgendwie ist Monty immer in eine Tändelei verwickelt oder betrunken oder zur falschen Zeit am falschen Ort nackt (in Versailles! Am Hof des Königs!). Zwischen Paris und Marseille verlieren Monty, Percy und Felicity auch noch ihren Hofmeister, kämpfen gegen Wegelagerer und Piraten, gegeneinander (Monty und Felicity) oder gegen ihre Gefühle füreinander (Monty und Percy). Aber am Ende dieser abenteuerlichen Reise finden sie alle drei nicht nur zueinander, sondern auch zu sich selbst.

Weiterlesen

Rezension

Die Clifton-Saga 05 – Die Wege der Macht von Jeffrey Archer

Die Wege der MachtDer Autor: Jeffrey Archer
Der Übersetzer: Martin Ruf
Originaltitel: Mightier Than the Sword (The Clifton Chronicles #5)
Dt. Reihentitel: Die Clifton-Saga
Dt. Titel: Die Wege der Macht
Band: 5/7
Dt. Erstausgabe: 10.04.2017
Verlag: Heyne
Genre: Familiensaga | Historischer Roman

Die Wege der Familien Clifton und Barrington sind gezeichnet von Glück und Leid, von Machtspielen und Schicksalsschlägen. Während sich sein Jugendfreund Giles in eine Frau mit dunkler Vergangenheit verliebt, reist Harry Clifton nach Sibirien. Harry will dem dort inhaftierten Schriftsteller Babakow helfen – und bringt sich damit in große Gefahr. Auch für seine Frau Emma, die der Barrington-Gesellschaft vorsteht, schlägt eine schwere Stunde …

Weiterlesen

Rezension

[Lisa’s Rezension] Eine Insel im Meer von Annika Thor

Eine Insel im MeerDie Autorin: Annika Thor
Die Übersetzerin: Angelika Kutsch
Originaltitel: En ö i havet (En ö i havet #1)
Dt. Reihentitel: Steffi und Nelli
Dt. Titel: Eine Insel im Meer
Band: 1/4
Dt. Erstausgabe: 1998
Verlag: CARLSEN
Altersempfehlung: 12 – 15 Jahre
Genre: Historischer Roman | Jugendbuch
Seitenzahl: 244

Steffi und Nelli sind Töchter einer großbürgerlichen jüdischen Familie aus Wien. Um sie vor den Nazis zu schützen, schicken ihre Eltern sie auf eine Schäreninsel nach Schweden. Ein Exil, das nur wenige Monate dauern soll. Doch bald wird den Schwestern klar, dass daraus Jahre werden. Vor allem Steffi fällt es schwer, sich darauf einzustellen. Mit der Zeit aber wachsen Respekt und Nähe zwischen dem Mädchen aus besserem Haus und den einfachen Schären-Fischern und sie erkennt, welches Glück sie und ihre Schwester hatten – und haben.

Weiterlesen

Rezension

Die Clifton-Saga 04 – Im Schatten unserer Wünsche von Jeffrey Archer

Der Autor: Jeffrey Archer
Der Übersetzer: Martin Ruf
Originaltitel: Be Careful What You Wish For (The Clifton Chronicles #4)*
Dt. Reihentitel: Die Clifton-Saga
Dt. Titel: Im Schatten unserer Wünsche*
Band: 4/7
Dt. Erstausgabe: 12.09.2016
Verlag: Heyne
Genre: Familiensaga | Historischer Roman

Bristol 1957: Der Vorsitzende der Barrington Schifffahrtgesellschaft wird zum Rücktritt gezwungen – für Emma Clifton ist dies die Gelegenheit, den Posten zu übernehmen und Macht über die Gesellschaft zu gewinnen. Doch die tragischen Ereignisse um ihren Sohn Sebastian, der in einen Autounfall verwickelt wurde, legen einen Schatten über Emma und ihren Mann Harry …

Weiterlesen

Piratinnen – Das ruchlose Leben der Anna Zollinger von Piero Schäfer

PiratinnenDer Autor: Piero Schäfer
Dt. Titel: Piratinnen – Das ruchlose Leben der Anna Zollinger
Dt. Erstausgabe: 22.06.2015
Verlag: novum premium
Genre: Historischer Roman
Hardcover | 22,30 €
eBook | 13,99 €

Anna Zollinger wächst zu Beginn des 16. Jahrhunderts als Tochter eines Seidenhändlers am Zürichsee auf. Sie ist rebellisch und unbeugsam. Ihre Stiefmutter schickt sie ins Kloster nach Rüti, wo sie abscheuliche Dinge erlebt und den Glauben verliert. Sie brennt mit einem deutschen Pilger durch, der aus Eifersucht einen Reisläufer erschlägt und fliehen muss. Anna trifft auf die attraktive Dirne Brida, mit der sie zusammen lebt und erste Diebeszüge unternimmt. Die beiden begegnen einer Fischerstochter, mit deren Boot sie auf dem Zürichsee Handelsschiffe überfallen. Eines Tages entern sie ein Boot, das sie bereits einmal überfallen hatten. Dessen Besatzung erkennt die Frauen, und es kommt zu einem tödlichen Handgemenge. Es sollte nicht das letzte gewesen sein.

Weiterlesen

Rezension

Die Clifton-Saga 03 – Erbe und Schicksal von Jeffrey Archer

Erbe und SchicksalDer Autor: Jeffrey Archer
Der Übersetzer: Martin Ruf
Originaltitel: Best Kept Secret (The Clifton Chronicles #3)
Dt. Reihentitel: Die Clifton-Saga
Dt. Titel: Erbe und Schicksal
Band: 3/7
Dt. Erstausgabe: 11.04.2016
Verlag: Heyne
Genre: Familiensaga | Historischer Roman
Taschenbuch | 9,99 €
eBook | 8,99 €

England 1945: Der Zweite Weltkrieg ist beendet. Harry Clifton, der sich aus den Hafendocks Bristols hochgearbeitet hat, und sein treuer Jugendfreund Giles Barrington, Sprößling der Schifffahrt-Dynastie Barrington, haben überlebt. Endlich hat Harry zu seiner großen Liebe gefunden, zu Giles‘ Schwester Emma Barrington. Doch ein langer Schatten droht auf die jungen Menschen zu fallen. In einer dramatischen Verhandlung obliegt es dem Haus der Lords festzulegen, wer das Vermögen der Barringtons rechtmäßig erben wird: Harry oder Giles. Harry weiß, dass die Entscheidung seine Verbindung mit Emma für immer zerstören könnte. Für die Familien Clifton und Barrington beginnt eine neue Epoche voller Intrigen und Verrat.

Weiterlesen

Rezension

Die Clifton-Saga 02 – Das Vermächtnis des Vaters von Jeffrey Archer

Das Vermächtnis des VatersDer Autor: Jeffrey Archer
Der Übersetzer: Martin Ruf
Originaltitel: The Sins of the Father (The Clifton Chronicles #2)
Dt. Reihentitel: Die Clifton-Saga
Dt. Titel: Das Vermächtnis des Vaters
Band: 2/7
Dt. Erstausgabe: 09.11.2015
Verlag: Heyne
Genre: Familiensaga | Historischer Roman
Taschenbuch | 9,99 €
eBook | 8,99 €

Harry Clifton, aufgewachsen bei den Hafendocks in Bristol, und Giles Barrington, Nachkömmling einer großen Schifffahrt-Dynastie, verbindet seit ihrer Jugend eine tiefe Freundschaft. Aus der Enge des Arbeitermilieus hat Harry es auf eine Eliteschule geschafft und steht als junger Mann jetzt an der Seite seiner großen Liebe Emma, der Schwester von Giles. Mit dem Eintritt Englands in den Zweiten Weltkrieg 1939 werden die Schicksale beider Familien erschüttert. Giles gerät in Kriegsgefangenschaft und Harry verschlägt es von Bristol nach New York, wo er eines Mordes angeklagt und verhaftet wird. Emma, macht sich auf, um den Mann zu retten, den sie liebt …

Weiterlesen

Rezension

Die Clifton-Saga 01 – Spiel der Zeit von Jeffrey Archer

Spiel der ZeitDer Autor: Jeffrey Archer
Der Übersetzer: Martin Ruf
Originaltitel: Only Time Will Tell (The Clifton Chronicles #1)
Dt. Reihentitel: Die Clifton-Saga
Dt. Titel: Spiel der Zeit
Band: 1/7
Dt. Erstausgabe: 13.07.2015
Verlag: Heyne
Genre: Familiensaga | Historischer Roman
Taschenbuch | 9,99 €
eBook | 8,99 €

England um 1930: Der junge Harry Clifton wächst an den Hafendocks von Bristol heran, seine Mutter Maisie muss sich mit harter Arbeit durchschlagen. Um den Tod von Harrys Vater, der angeblich im Krieg gefallen ist, rankt sich ein Geheimnis. Harrys Leben nimmt eine Wendung, als er das Stipendium für eine Eliteschule erhält. Er tritt ein in die Welt der Reichen und lernt Giles Barrington sowie dessen Schwester Emma kennen, Erben einer Schifffahrts- Dynastie. Harry verliebt sich in Emma, ohne zu ahnen, dass die Schicksale ihrer Familien auf tragische Weise miteinander verknüpft sind …

Weiterlesen

Die-Tochter-eines-Arztes

Die Tochter eines Arztes von Martina Frey

© Dryas Verlag

Autorin: Martina Frey
Dt. Titel: Die Tochter eines Arztes
Dt. Erstausgabe: 09/2013
Verlag: Dryas
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 399
ISBN-10: 3940855421
ISBN-13: 978-3940855428
Preis: 9,50 €

Kaufen könnt Ihr das Buch gleich hier.

Die Leseprobe findet Ihr hier.

Man schreibt das Jahr der badischen Revolution, 1848, als sich die
wohlbehütete Arzttochter Eugenia in den Bauernsohn Matthias verliebt.
Doch die gesellschaftlichen Unterschiede lassen ihre Liebe unmöglich
erscheinen. Matthias‘ verzweifelter Versuch, seine Familie durch
Wilderei vor dem Verhungern zu bewahren, führt zur Katastrophe.
Schließlich erscheint es in den Revolutionswirren unmöglich für Eugenia,
ihr Glück doch noch zu finden.
 

Inhalt

Eugenia ist frustriert. Sie versteht einfach nicht, warum sich ihr Vater dazu entschieden hat, aus Augsburg wegzuziehen. Nun langweilt sie sich in dem kleinen Dorf zu Tode und die Bauerntrampel, die sie umgeben, sind eh nur ungehobelte Trottel. Zumindest ist es das, was sie sich einredet als sie immer stärkere Gefühle für den Bauerssohn Matthias entwickelt. Dabei weiß sie genau, dass eine Heirat unter ihrem Stand nicht infrage kommt, doch das ist nicht das Einzige, das zwischen ihr und ihrem Glück steht…

Eigene Meinung

Die Tochter eines Arztes“ von Martina Frey ist ein solider historischer Roman, der mich leider nicht packen konnte.
Der Schreibstil überzeugt durch Freys sorgfältiger Wortwahl und der Anpassung an die damalige Zeit. Leider wirkt dieser dadurch aber auch sehr trocken und ich konnte mich einfach nicht in die Geschichte fallen lassen. Das Geschehen wird von einem auktorialen Erzähler geschildert, wodurch man zwar Einblicke in alle Figuren, aber keinen wirklichen Draht zu ihnen, kriegt.
Die Charaktere spiegeln wunderbar den Umbruch und Widerspruch der damaligen Zeit wieder. Vor allem die jüngere Generation ist in diesem Konflikt gefangen. Man merkt ihnen die jeweilige Erziehung und die damit einhergehenden Wertvorstellungen an, gleichzeitig entwickeln sie Träume, für die sie zu kämpfen bereit sind. So ist Eugenia in dem Glauben aufgewachsen, dass eine Frau zuerst ihrem Vater und dann ihrem künftigen Gatten zu gehorchen hat. Ihr Ziel muss es sein, standesgemäß zu heiraten, Kinder zu gebären und ihren Mann glücklich zu machen. Doch Eugenia möchte gerne Ärztin werden und ihre eigene Meinung vertreten. Dass sie tatsächlich damit beginnt, zumindest im kleinen Rahmen ihre Träume zu verwirklichen, hat sie ihrem Bruder zu verdanken, der eben nicht Medizin studieren will, obwohl sein Vater es von ihm erwartet. Dass sie in dem Dorf, in dem sie jetzt lebt, hautnah miterlebt wie Menschen hungern während sie eine prall gefüllte Speisekammer haben, tut sein Übriges, um ihre rebellische Ader zu fördern. 
Die Geschichte fängt den damaligen Zeitgeist gekonnt ein und historisch gesehen gibt es nichts zu bemängeln. Die Charaktere sind authentisch und die Fakten genau. Leider ist die Ausgangsproblematik ziemlich lückenhaft. Im Prolog wird der Grundstein für die kommende Geschichte gelegt, doch schon da beginnt dieser zu bröckeln. Ich kann nicht sagen, ob es Absicht war oder ob Frau Frey einfach keine passende Krankheit einfiel, aber schließlich läuft es immer wieder darauf hinaus, dass die medizinischen Themen allesamt enttäuschend waren. Wenn die Medizin eine so große Rolle spielt, sollte auch diese authentisch und korrekt recherchiert sein. 
Das Cover ist sehr schön, hat für mich aber nicht so viel mit der Geschichte zu tun.

Fazit

Martina Freys „Die Tochter eines Arztes“ ist ein guter historischer Roman, dessen Grundidee leider einige Schwächen hat. Frey versteht es, den Geist der damaligen Zeit einzufangen und ist historisch korrekt. Allerdings spielt die Medizin eine große Rolle und die dazugehörigen Erklärungen sind leider mehr als schwammig. Dafür sind die Charaktere sehr authentisch und spiegeln den Konflikt der damaligen Zeit wieder. Alles in allem konnte mich dieser Roman dennoch nicht packen, deshalb vergebe ich 3/5 Bücher.

Die Autorin

Martina Frey, geboren 1971 in Wiesbaden, begann bereits in der Schule,
Geschichten zu verfassen. Inzwischen schreibt sie seit vielen Jahren
historische Romane, zuletzt ist im Dryas Verlag ihr Buch „Die Schwestern von Sunneck“ erschienen. Mehr unter www.martina-frey.de

Weitere Bücher

  • Die Tränen der Irminsul
  • Der letzte Kampf der Roderick MacKenzie 
  • Die Schwestern von Sunneck

Mein Dank geht an…

…den Dryas Verlag und Blogg Dein Buch für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

VerschwC3B6rung-im-Zeughaus

Adelina 05 – Verschwörung im Zeughaus von Petra Schier

© rororo

Autorin: Petra Schier
Die Reihe: Adelina Reihe
Dt. Titel: Verschwörung im Zeughaus
Dt. Erstausgabe: 07/2013
Verlag: rororo
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 352
ISBN-10: 3499259222
ISBN-13: 978-3499259227
Preis: 9,99 €

Kaufen könnt Ihr das Buch gleich hier.

Die Leseprobe findet Ihr hier.

Ein spannender Kriminalroman, eingebettet in das fabenprächtige Gemälde
des mittelalterlichen Köln. Im frühen Dämmerlicht, als die Stadt zum
Leben erwacht, nähert sich verstohlen eine Gestalt dem Haus von
Apothekerin Adelina: Ihr Bruder Tilmann – schwer verwundet. Der
Hauptmann der Kölner Stadtgarde kann nur noch ein paar Worte stammeln,
bevor er zusammenbricht. Die zweite Begegnung an diesem Morgen ist
nicht weniger verstörend für Adelina: Ihr Bruder wird wegen Mordes
gesucht. Von einer Verschwörung ist die Rede, im Zeughaus wurde eine
Leiche gefunden, neben ihr Tilmanns Dolch. Was ist geschehen? Während
Tilmann mit dem Tode ringt, kämpft Adelina ihren eigenen Kampf: Soll sie
den ungeliebten Bruder verraten, um ihre Familie zu schützen?
 

Inhalt

In Adelinas Leben scheint endlich etwas Ruhe eingekehrt zu sein, allerdings hält diese wieder einmal nicht lange an. Als eines Tages ihr Bruder, Hauptmann Greverode, schwer verwundet und angeklagt wegen Mordes vor ihrer Tür steht, wird ihr klar, dass sie auch dieses Mal selbst ermitteln muss, um die Unschuld ihrer Familie zu beweisen…

Eigene Meinung

Verschwörung im Zeughaus“ von Petra Schier ist der fünfte Teil ihrer Adelina-Reihe. Auch dieser Band zog mich schnell in seinen Bann und ließ sich ohne Komplikationen lesen, obwohl ich bisher nur den zweiten Band dieser Reihe gelesen hatte.
Der Schreibstil ist gewohnt locker und leicht. Vor allem für einen historischen Roman ist die Ausdrucksweise sehr „frisch“, gleichzeitig aber immer noch zeitgemäß. Erzählt wird die Geschichte im personalen Erzählstil aus Sicht von Adelina, Mira und Tillmann.
Die Charaktere sind einfach liebenswürdig. Die Familie Burka ist ein kunterbunter Haufen, der dem Leser immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Ausdrucksstarke Persönlichkeiten und emanzipierte Frauen, die ihrer Zeit voraus zu sein scheinen, machen das Lesen zum Vergnügen.
Die Geschichte bietet Spannung, Liebe und ein tolles historisches Setting. Dass es dieses Mal mehrere Perspektiven gibt, hatte für mich einen ganz neuen Reiz und die dezente Lovestory war mehr als unterhaltsam. Auch dieses Mal hatte ich recht schnell einen Verdacht und lag damit noch nicht mal so falsch, doch es gibt so viele Verwicklungen, falsche Fährten und Komplikationen, das es nie langweilig wurde.
Es ist immer wieder beeindruckend wie authentisch und bildhaft das Setting geschildert wird. Man hat das Gefühl, selbst durch die Straßen des mittelalterlichen Kölns zu schlendern und auch die Figuren brennen sich förmlich ins Gedächtnis ein.

Fazit

Petra Schiers „Verschwörung im Zeughaus“ ist Unterhaltung pur. Man kriegt alles geboten, was man sich von einem historischen Krimi erhofft – und mehr. Liebe, Spannung und eine Prise Humor machen diesen Roman wieder einmal zum reinsten Lesevergnügen. Die Charaktere wachsen dem Leser sofort ans Herz, unzählige falsche Fährten lassen die Spannung kontinuierlich ansteigen und eine dezente Lovestory bietet neben erwartungsvollem Bangen auch eine Menge Lacher. Schier schildert die historischen Begebenheiten authentisch genug, um glaubhaft zu wirken, lässt sie dabei aber ein klein wenig heller strahlen als viele andere Romane dieses Genres. Für mich ist die Adelina-Reihe eine klare Empfehlung und so kann ich auch dieses Mal nur die Höchstpunktzahl geben – 5/5 Bücher!

Die Autorin

Petra Schier, Jahrgang
1978, lebt mit ihrem Mann und einem Deutschen Schäferhund in einer
kleinen Gemeinde in der Eifel. Sie studierte Geschichte und Literatur an
der Fernuniversität Hagen, und seit 2003 arbeitet sie als freie
Lektorin und Autorin.
Ihre historischen Romane erscheinen im Rowohlt Taschenbuch Verlag, ihre Weihnachtsromane bei Rütten & Loening.
Unter dem Pseudonym Mila
Roth veröffentlicht die Autorin verlagsunabhängig die Action-Romance
E-Book-Serie um den Geheimagenten Markus Neumann und die Zivilistin
Janna Berg.

Die Reihe

Adelina Reihe
  1. Tod im Beginenhaus
  2. Verrat im Zunfthaus
  3. Frevel im Beinhaus
  4. Verschwörung im Zeughaus

Mein Dank geht an…

… den Rowohlt Verlag und an Petra Schier für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares, sowie dafür, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte.