Schlagwort-Archiv: Griechische Mythologie

Rezension

Ich bin deine Bestimmung 01 – Schicksalsbringer von Stefanie Hasse

SchicksalsbringerDie Autorin: Stefanie Hasse
Dt. Reihentitel: Ich bin deine Bestimmung
Dt. Titel: Schicksalsbringer
Band: 1/2
Dt. Erstausgabe: 24.07.2017
Verlag: Loewe
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Genre: Jugendbuch | Urban Fantasy

Kiera war noch ein kleines Mädchen, als ihr ein unheimlicher Mann auf dem Jahrmarkt eine geheimnisvolle Münze zusteckte. Jahre später findet sie die Münze beim Aufräumen wieder und verletzt sich daran. Von da an steht Kieras Leben Kopf: An der Schule tauchen die geheimnisvollen Zwillingsbrüder Phoenix und Hayden auf. Und Phoenix – unfreundlich, überheblich, aber wahnsinnig attraktiv – behauptet, Kiera könne mit der Münze das Schicksal beeinflussen. Und daher dürfe er nun einen ganzen Mondmonat lang nicht mehr von ihrer Seite weichen …

Weiterlesen

Rezension

[Lisa’s Rezension] Percy Jackson 01 – Diebe im Olymp von Rick Riordan

Diebe im OlympDer Autor: Rick Riordan
Die Übersetzerin: Gabriele Haefs
Originaltitel: The Lightning Thief (Percy Jackson and the Olympians #1)
Dt. Reihentitel: Percy Jackson
Dt. Titel: Diebe im Olymp
Band: 1/5
Dt. Erstausgabe: 20.01.2010
Verlag: CARLSEN
Altersempfehlung: 12 – 15 Jahre
Genre:  Kinder- und Jugendbuch | Urban Fantasy

Percy versteht die Welt nicht mehr. Jedes Jahr fliegt er von einer anderen Schule. Ständig passieren ihm seltsame Unfälle. Und jetzt soll er auch noch an dem Tornado schuld sein! Langsam wird ihm klar: Irgendjemand hat es auf ihn abgesehen. Als Percy sich mit Hilfe seines Freundes Grover vor einem Minotaurus ins Camp Half-Blood rettet, erfährt er die Wahrheit: Sein Vater ist der Meeresgott Poseidon, Percy also ein Halbgott. Und er hat einen mächtigen Feind: Kronos, den Titanen. Die Götter stehen Kopf – und Percy und seine Freunde vor einem unglaublichen Abenteuer …

Weiterlesen

Götterfunke 01 – Liebe mich nicht von Marah Woolf

Liebe mich nichtDie Autorin: Marah Woolf
Dt. Reihentitel: Götterfunke
Dt. Titel: Liebe mich nicht
Band: 1/3
Dt. Erstausgabe: 20.02.2017
Verlag: Dressler
Genre: Jugendbuch | Urban Fantasy
Hardcover | 18,99 €
eBook | 14,99 €

„Sag das nie wieder, hörst du? Hast du verstanden, Jess?“ Seine Stimme klang drohend und seine Augen glitzerten vor Zorn. „Liebe mich nicht.“
Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?

Weiterlesen

Rezension

Goddess Test 03 – Der Preis der Ewigkeit von Aimée Carter

Der Preis der EwigkeitDie Autorin: Aimée Carter
Die Übersetzerin: Freya Gehrke
Originaltitel: The Goddess Inheritance (Goddess Test #3)
Dt. Titel: Der Preis der Ewigkeit
Band: 3/3
Dt. Erstausgabe: 01.12.2014
Verlag: MIRA Taschenbuch
Genre: Jugendbuch | Urban Fantasy

Neun Monate dauerte Kates Gefangenschaft. Neun Monate, in denen sie eine eifersüchtige Göttin, einen rachsüchtigen Titanen und eine ungeplante Schwangerschaft überlebt hat. Jetzt will die Königin der Götter ihr Kind – und Kate kann nichts dagegen tun. Da bietet ihr Götterkönig Cronus einen Handel an: Wenn sie ihm Ergebenheit schwört, wird er die Menschheit verschonen und ihr das Kind lassen. Doch ihr geliebter Henry, ihre Mutter und der Rest des Rats müssen sterben. Sollte Kate sich hingegen weigern, will Cronus auf der Erde wüten, bis alles Leben ausgelöscht ist.
Das Schicksal aller, die sie liebt, liegt in ihren Händen. Kate muss einen Weg finden, das mächtigste Wesen des Universums zu besiegen, selbst wenn es sie alles kostet. Selbst wenn es sie die Ewigkeit kostet.

Weiterlesen

1.-Göttlich-verdammt

[Rezension] Göttlich verdammt von Josephine Angelini

© Dressler Verlag

Autorin: Josephine Angelini
Originaltitel: Starcrossed (Starcrossed #1)
Dt. Titel: Göttlich verdammt
Dt. Erstausgabe: 05/2011
Verlag: Dressler
Format: Hardcover
Seitenzahl: 494
ISBN-10: 3791526251
ISBN-13: 978-3791526256
Preis: 19,95 €

Kaufen könnt Ihr das Buch gleich hier.

Schicksalhafte Liebe, antike Fehde, göttliches Erbe Die 16-jährige Helen
lebt bei ihrem Vater auf Nantucket und langweilt sich. Ihre beste
Freundin Claire hofft, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes
passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die
Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven
Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen.
Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei
unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint eine Verbindung
zwischen ihnen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt
Helen erst nach und nach: Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und
sind dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen indem sie sich
ineinander verlieben Der ultimative Roman für alle „Biss“- und
„Panem“-Fans – mit dem hinreißenden Sehnsuchtspaar: Helen und Lucas.
Eine Highschool-Romanze mit Elementen aus der griechischen Mythologie. 
 

Inhalt

Schon
lange hat mich keine Geschichte mehr so gefesselt wie die der
Halbgöttin Helen. Denn genau darum geht es: um Halbgötter oder auch
Scions genannt. Vor dem Hintergrund der griechischen Mythologie lässt
Josephine Angelini eine tiefgreifende, aufregende Geschichte entstehen,
die von Liebe und Krieg geprägt ist.
Helen
war schon immer anders. Unwissend, was sie ist, lässt sie sich in die
Rolle der typischen Highschoolaußenseiterin drängen mit nicht mal einer
Hand voll Freunden an ihrer Seite. Dies ändert sich jedoch gravierend
als die Familie Delos auf die abgeschiedene Insel Nantucket zieht. Im
Gegensatz zum Rest der Bevölkerung  reagiert sie, gelinde gesagt,
gereizt anstatt betört. Dies endet darin, dass Helen sich auf Lucas
Delos stürzt als sie ihm das erste Mal begegnet. Letztendlich eskaliert
die Situation und die Delos‘ versuchen, Helen zu töten bis Lucas ihr, so
widersprülich das auch klingt, das Leben rettet. Mit diesem Akt befreit
er sie von dem Fluch, der jeden Scion zwingt, einander zu töten und
eine Liebe, die niemals sein dürfte, nimmt ihren Lauf..

Eigene Meinung

Ich
erwähnte oben bereits, dass mich das Buch gefesselt hat, aber ich
sollte eher sagen, dass ich es verschlungen habe. Zugegeben, ich habe
eine Schwäche für die griechische Mythologie, aber ich finde, dass es
von der ersten bis zur letzten Seite mehr als nur gelungen ist. Es ist
jeden Cent wert!
Die
Charaktere sind sehr gelungen. Ein jeder hat eine authentische und
zumeist ergreifende Geschichte, wodurch sie plastisch werden und nicht
nur bedeutungslose Namen auf Papier sind. Dass Helen am Anfang nicht nur
ein Außenseiter, sondern geradezu verängst ist und sich selbst mehr als
nur falsch wahrnimmt, hat mich ziemlich gestört. Allerdings ist genau
dieser Aspekt ein wichtiger Bestandteil der Handlung und klärt sich
später, somit ist das kein wirklicher Kritikpunkt.
Manche
Szenen erinnern den Leser an Twilight oder Romeo und Julia doch sind es
meiner Meinung nach die schönen Aspekte, an die ich erinnert wurde und
erscheint es mir sehr schwer eine Liebesgeschichte aufzubauen, die
unvergleichbar wäre.
Somit ist alles gesagt: das Buch ist perfekt so wie es ist. Ich lege es jedem wärmlichst ans Herz! 

Fazit 

Josephine Angelinis „Göttlich verdammt“ erhält volle 5 Bücher! Es ist ein Muss für jeden Fantasyfan.

Die Autorin

© Theo & Juliet
Josephine Angelini wurde in Massachusetts/ USA geboren. Sie studierte
Angewandte Theaterwissenschaft an der Tisch School of the Arts, New York
University. Dabei interessierten sie besonders die tragischen Helden
der griechischen Mythologie. Josephine Angelini lebt mit ihrem Ehemann,
einem Drehbuchautor, und drei Katzen in Los Angeles.

Die Reihe

  1. Göttlich verdammt / Starcrossed (Starcrossed #1)
  2. Göttlich verloren / Dreamless (Starcrossed #2)
  3. Göttlich verliebt / Goddess (Starcrossed #3)

     

Weitere Cover 

[Rezension] Göttlich verliebt von Josephine Angelini

© Dressler Verlag

Autoin: Josephin Angelini
Originaltitel: Goddess (Starcrossed #3)
Dt.Titel: Göttlich verliebt
Dt. Erstausgabe: 03/2013
Verlag: Dressler
Format: Hardcover
Seitenzahl: 464 
ISBN-10: 3791526278
ISBN-13: 978-3-791-52627-0
Preis: 19,95€

Kaufen könnt Ihr das Buch gleich hier

Ein zweiter Trojanischer Krieg steht unmittelbar bevor. Weil die Scions
sich gegenseitig bekämpfen, liegt es allein an Helen, Lucas und Orion,
neue Verbündete für ihr bislang größtes Gefecht zu finden. Zugleich
wächst Helens Macht und mit ihr das Misstrauen ihrer Freunde. Doch Helen
kann deren Vertrauen zurückgewinnen und den unsterblichen Zeus in
letzter Minute bezwingen. Aber was wird aus Helens ganz persönlichem
Kampf um ihre Liebe zu Lucas?

Um zu verhindern, dass die
sterbliche Welt in die Hände der 12 unsterblichen Götter fällt, brauchen
Helen, Lucas und Orion neue Verbündete. Zugleich wächst Helens Macht
und mit ihr das Misstrauen ihrer Freunde. Wie kann Helen deren Vertrauen
zurückgewinnen? Womit lassen sich die Götter besiegen? Und was wird aus
ihrem Kampf um die Liebe zu Lucas?

Inhalt

Es ist passiert: das Blut von Helen, Orion und Lucas hat sich vermischt. Somit sind die Götter frei und das kann ja nur zum Chaos führen. 
Helen gibt sich große Mühe, ihre Liebe zu Lucas in den Griff zu bekommen. Sie sieht ja ein, dass Orion die bessere Wahl wäre – immerhin sind die beiden nicht miteinander verwandt – aber ist es ihm gegenüber fair, ewig die zweit Wahl zu sein? Im Grunde muss Helen auch noch ganz anderes in den Griff kriegen, nämlich all die neuen Fähigkeiten, über die sie plötzlich verfügt. Wo kommen sie her? Warum verändert sich? Über allem schwebt die Prophezeihung des Tyrannen – wird es wirklich Orion sein?

Eigene Meinung   

„Göttlich verliebt“ von Josephine Angelini ist ein fantastisches Ende für eine grandiose Trilogie.
Zu Anfang fiel es mir richtig schwer, wieder in die Geschichte „rein zu kommen“, dabei ist es noch kein Jahr her, dass ich die Bücher gelesen habe. Schuld daran sind vor allem die vielen Namen, besonders bei all den Erinnerungen, die Helen auf einmal erlangt. Gleichzeitig sind es gerade diese „Erinnerungen“, die mich so beeindruckt haben.
Angelinis Interpretation historischer Fakten und natürlich der Sagen und Mythologie ist etwas ganz besonderes. Sie erschafft aus unzusammenhängenden Fantasien ein in sich schlüssiges Puzzle, das sich nach und nach zusammensetzt. Ihrer Fantasie sind absolut keine Grenzen gesetzt und so muss man sich als Leser darauf einstellen, dass man mehr als nur die griechische Mythologie vorgesetzt bekommt.
Dafür kamen mir die Charaktere im Finalband etwas zu kurz. Es passierte so viel in so kurzer Zeit, dass gar kein Platz für Emotionen blieb. Gleichzeitig hat mich das bisschen an Entwicklung eher gestört als erfreut. Ich hatte es so satt, dass man Lucas und Helen immer wieder Steine in den Weg wirft und war dementsprechent genervt, gleichzeitig tat mir Orion einfach leid. Ich verstehe nicht, was die Griechen an Dramen so faszinierend fanden – das Schicksal der Scions hat mich schon richtig fertig gemacht, dabei gibt es für sie vielleicht noch ein Happy End.
Alles in allem kann ich mir das Meckern sparen, denn dieses Buch hat mich so umgehauen, dass es natürlich die Höchstpunktzahlt bekommt. Mag der Anfang ruhig etwas langatmig erscheinen, das letzte Drittel holt alles wieder raus. Es war so spannend, dass ich richtig gezittert habe. Es gibt so viele unerwartete Wendungen, dass kurzzeitige Herzstillstände nicht ausgeschlossen sind. Ich liebe es, wenn die Protagonistin mächtig ist und das ist Helen allemal. Natürlich bin ich auch froh, dass nun die Götter selbst mitmischen, darauf hat man ja wohl lange genau gewartet. Nun will ich auch gar nicht mehr erzählen, sonst verrate ich nachher noch was und ich finde, dass man diesen spannungsgeladenen Roman selbst erleben muss!

Fazit 

Josephine Angelinis „Göttlich verliebt“ ist ein wahrhaft dramatisches Finale. Die Entwicklung mancher Charaktere war zwar nicht so meins, die Emotionen kamen generell etwas zu kurz, dafür war der Trilogieabschluss so spannend und temporeich, dass ich richtig gezittert habe. Ich bin immer noch hin und weg und kann diese Reihe nur jedem ans Herz legen. Es ist wohl kaum erwähnenswert, dass sich auch dieser Band seine 5/5 Bücher verdient hat.

Die Autorin

© Theo & Juliet
Josephine Angelini wurde in Massachusetts geboren. Sie studierte
Angewandte Theaterwissenschaft an der Tisch School of the Arts, New York
University. Dabei interessierten sie besonders die tragischen Helden
der griechischen Mythologie. Josephine Angelini lebt mit ihrem Ehemann,
einem Drehbuchautor, und drei Katzen in Los Angeles. 

Die Reihe

 
  1. Göttlich verdammt / Starcrossed (Starcrossed #1)
  2. Göttlich verloren / Dreamless (Starcrossed #2)
  3. Göttlich verliebt / Goddess (Starcrossed #3)

Mein Dank geht an…

…den Dressler Verlag für die Bereitstellung des Rezensionexemplares.

Rezension

Goddess Test 02 – Die unsterbliche Braut von Aimée Carter

Die unsterbliche BrautDie Autorin: Aimée Carter
Die Übersetzerin: Freya Gehrke
Originaltitel: Goddess Interrupted (Goddess Test #2)
Dt. Titel: Die unsterbliche Braut
Band: 2/3
Dt. Erstausgabe: 01.10.2012
Verlag: MIRA Taschenbuch
Genre: Jugendbuch | Urban Fantasy

Die Götter haben ihren Prinzen entführt. Nur wenn es Kate gelingt, Henrys Vergangenheit und Zukunft zu vereinen, kann sie ihn retten – und sich selbst.
Endlich hat Kate die Unsterblichkeit erlangt und steht kurz davor, zur Königin der Unterwelt gekrönt zu werden. Aber sie fühlt sich isoliert wie nie zuvor. Denn je größer ihre Liebe zu Henry wird, dem Herrscher dieser Welt, desto distanzierter gibt er sich. Da wird Henry mitten in der feierlichen Krönungszeremonie vom König der Titanen entführt. Nur Kate kann ihn aus den tiefsten Höhlen des Tartarus befreien. Doch um ihren Weg durch das Labyrinth zu finden, braucht sie die Hilfe ihrer größten Feindin: Persephone, Henrys erste Frau!

Weiterlesen

Rezension

Goddess Test 01 – Das göttliche Mädchen von Aimée Carter

Das göttliche MädchenDie Autorin: Aimée Carter
Die Übersetzerin: Freya Gehrke
Originaltitel: The Goddess Test (Goddess Test #1)
Dt. Titel: Das göttliche Mädchen
Band: 1/3
Dt. Erstausgabe: 10.05.2012
Verlag: MIRA Taschenbuch
Genre: Jugendbuch | Urban Fantasy

Du kannst das Leben deiner Mutter retten – wenn du als Wintermädchen bestehst!
Sie sind nach Eden gekommen, weil es der Wunsch ihrer sterbenskranken Mutter ist. Hier lernt Kate den attraktiven und stillen Henry kennen. Seit der ersten Begegnung fühlt sie sich auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen. Er sieht so gut aus und scheint gleichzeitig so. unendlich traurig zu sein.
Bald erfährt Kate, warum: Er ist Hades, der Gott der Unterwelt! Und er macht ihr ein unglaubliches Angebot: Er wird ihre Mutter heilen, wenn Kate sieben Prüfungen besteht und sein geliebtes Wintermädchen wird. Aber ob ihre Seele für ein Winterleben stark genug ist? Bisher haben alle ihr Scheitern mit dem Tod bezahlt.

Weiterlesen