Schlagwort-Archiv: FISCHER Krüger Verlag

Neuzugänge

Neuzugänge | KW 10 + 11

Die letzten zwei Wochen waren wieder einmal sehr ergiebig und ich weiß gar nicht, mit welchem Buch ich anfangen soll. Mein Highlight war aber definitiv die Überraschung meiner Kundin. Ich bin immer noch ganz baff!

Weiterlesen

1552764_10201208857372563_1675592057_png-8

[Lisa’s Rezension] Morgen kommt ein neuer Himmel von Lori Nelson Spielman

Autorin: Lori Nelson Spielman
Übersetzerin: Andrea Fischer
Originaltitel: The Life List
Dt. Erstausgabe: 24.03.2014
Format: Paperback
Seitenzahl: 368
ISBN-10: 381051330X
ISBN-13: 978-3810513304
Preis: 14,88 €




Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne für ihr Leben, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Heute, mit 34 Jahren, ist die Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Freund, einen Job, eine schicke Wohnung.
Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt, taucht die Liste wieder auf: Aus dem Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste aufgehoben, und deren Erfüllung zur Bedingung gemacht, damit Brett ihr Erbe erhält – und zwar innerhalb von 12 Monaten.

2013 veröffentlichte Lori Nelson Spielman „The Life List“.
Es kam gut an, wurde aber nicht allzu sehr in den Himmel gelobt. 2014 eroberte
das Buch dann unter dem Titel „Morgen kommt ein neuer Himmel“ unsere
Bestsellerliste im Sturm. Von nun an wollten alle die aufregende und
mitreißende Geschichte von Brett Bohlinger lesen und in ihr versinken. Eine
Geschichte über Träume, vergessene Lebensziele und den Mut, all das letzten
Endes zu verwirklichen.

Meine Meinung

Morgen kommt ein neuer Himmel“ ist eines dieser Bücher, das
unseren Blick auf das Leben verändern und uns zum nachdenken über uns selbst
anregen kann. Denn seien wir mal ehrlich, sind wir nicht alle ab und an mal
getrieben von den Wünschen und Erwartungen anderer? Geraten unsere eigenen
Wünsche und Ziele nicht auch manchmal in Vergessenheit? Auch Brett führte ein
vermeintlich glückliches und sorgenfreies Leben, bis ihre Mutter beschloss,
dass Brett etwas anderes verdient habe und ihr Leben von Grund auf überdenken
und ändern sollte. Zunächst nicht sonderlich begeistert, musste Brett sich dem
Willen ihrer Mutter beugen. Denn diese verfügte in ihrem Testament, dass Brett
nur dann ihr Erben antreten könne, wenn sie die mit 14 Jahren erstelle Liste
mit Lebenszielen abarbeiten würde. Zu jedem Punkt verfasste Elisabeth Bohlinger
Briefe an ihre geliebte Tochter, die so voller Liebe, Wärme und Hingabe waren,
dass man selbst beim Lesen zu Tränen gerührt ist.
 Schon das Cover hat
mich magisch angezogen und auch die im Innenteil enthaltene Liste von Brett ist
nur eins der vielzähligen liebevollen Details. Aber besonders die Briefe der
Mutter, die meiner Meinung nach das zentrale Symbol neben der Lebensliste
darstellen, sind so wundervoll verfasst, dass man nicht umhin kommt, in diese
innige Mutter-Tochter-Beziehung einzutauchen und sich in ihr zu verlieren.
Zusammen mit Brett fiebert man dem nächsten Brief förmlich entgegen und kann es
kaum erwarten, herauszufinden was als nächstes passiert. Die Neugier und die
vielen unerwarteten Wendungen treiben einen voran, das Buch in einem Zug
durchzulesen.
Die dargestellten Charaktere sind alle recht gegensätzlich,
aber besonders dadurch sehr real und speziell Brett als Hauptcharakter ist
einem beim Lesen so nah, dass man jedes positive aber auch negative Gefühl
genau so intensiv nachempfinden kann.
Von Beginn an begleitet man Brett durch alle Höhen und Tiefen. Zunächst tief getroffen durch
den Tod ihrer Mutter, verfällt sie bei der Testamentsverlesung in Ärger und
Zorn, weil sie den Plan ihrer Mutter nicht begreift. Was soll sie z.B. mit
einem Pferd und wie zur Hölle soll das ihr Leben glücklicher machen? Sie hat
jedoch keine Wahl und beginnt zunächst skeptisch, später mit immer mehr Elan,
die Liste abzuarbeiten, nicht ohne Folgen für ihr gesamtes Leben. Mit Hilfe des
sympathischen Anwalts ihrer Mutter findet Brett den Weg in ein neues Leben.
Dieser Weg ist nicht immer leicht und geradlinig, aber genau
das macht diese Geschichte so echt und authentisch. Eine Geschichte zum lachen,
weinen und nachdenken.

Fazit

Von der ersten Seite an habe ich mit gefiebert und konnte
das Buch einfach nicht aus der Hand geben. Einzig und allein das Ende war
meiner Meinung nach zu abrupt, sodass ich fast enttäuscht war, nicht mehr Teil
von Bretts Leben sein und mehr über sie zu Erfahren zu können. Alles in allem
würde ich diesem wundervollen Buch jedoch trotzdem die volle Punktzahl geben,
sowohl für das tolle Layout, als auch den Inhalt.
Ein Buch, das jeden von uns dazu bringt, sein eigenes Leben zu überdenken und
sich zu fragen, ob man die richtigen Ziele verfolgt. Vor allem aber ein
Ansporn, jeden schönen Moment zu genießen, bevor es zu spät ist.

Die Autorin

Lori Nelson Spielman gehört zu den erfolgreichsten Romanautorinnen weltweit. Der internationale Durchbruch gelang ihr mit ihrem ersten Roman, >Morgen kommt ein neuer Himmel<, der in 30 Ländern erschienen ist und in Deutschland der Jahresbestseller Belletristik 2014 war. Bevor sich Lori Nelson Spielman ganz dem Schreiben widmete, war sie Lehrerin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer verwöhnten Katze in East Lansing, Michigan, U.S.A.

Originalcover