Rezension

Stormheart 01 – Die Rebellin von Cora Carmack

Die RebellinDie Autorin: Cora Carmack
Die Übersetzerinnen: Alexandra Rak & Birgit Salzmann
Die Illustratorin: Carolin Liepins
Originaltitel: Roar (Stormheart #1)
Dt. Reihentitel: Stormheart
Dt. Titel: Die Rebellin
Band: 1/3
Dt. Erstausgabe: 22.05.2017
Verlag: Oetinger
Altersempfehlung: 14 – 17 Jahre
Genre: High Fantasy | Jugendbuch

Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.

Meine Meinung

Die Rebellin“ von Cora Carmack ist der Auftakt ihrer Stormheart-Trilogie, die eine spannende Mischung aus High Fantasy und Jugendbuch ist.

Das Beste an dem Buch ist definitiv die Idee. Die hier erdachte Fantasywelt mit ihren magischen Stürmen und der generell besonderen Magie ist unheimlich spannend und liefert neben der wundervollen Kulisse auch gleich die packende Atmosphäre dazu. So schlug mich dieses unerforschte Terrain direkt in seinen Bann und begeisterte mich mit seinem noch unverbrauchten Hintergrund. Stürme sind an sich schon sehr kraftvoll und das wirkt sich eben sehr positiv auf die Geschichte aus.

Auch hat der Plot ein sehr angenehmes Tempo, sodass man recht zügig vorankommt. Dazu kommt eine Menge Abwechslung und richtig viele interessante Ansätze, die schon nach der Hälfte des Buches Lust auf die Fortsetzungen macht. Cliffhanger hin, Cliffhanger her.

Weniger gut, beziehungsweise gar nicht, gefallen hat mir die Liebesgeschichte. Aurora ist so wohlbehütet aufgezogen, dass sie begründetermaßen total naiv ist. Gleichzeitig steckt in ihr das Potenzial zur Kick-Ass-Heldin, was zur Zeit eben noch mit ihrer Unerfahrenheit korreliert. Passend dazu gab es gleich zwei Insta-Love-Momente, die auf die ein oder andere Weise zugleich gut und schlecht behandelt wurden. Bei dem Einen fliegt sie gleich auf die Nase, was ich persönlich gut fand, bauscht das im Laufe des Buches jedoch dermaßen auf, dass es nur noch lächerlich wird. Und die andere Beziehung ist durchweg zu viel, zu schnell.

Ganz besonders da die Autorin den Schritt wagt, Intimitäten in ein Jugendbuch einfließen zu lassen. Prinzipiell finde ich das auch gar nicht schlecht, nur hätte ich mir das für einen der späteren Bände gewünscht, wenn die Charaktere etwas mehr Zeit miteinander verbracht hätten.

Dann kommt noch dazu, dass Roar es mit einem sehr besitzergreifenden Mann zu tun bekommt. Zwar ist sein Verhalten wohl noch in einem vertretbaren Rahmen, aber zum Einen wurde mir das einfach zu dominant behandelt, zum Anderen wurde er mir persönlich dadurch schlicht unattraktiv. Wenn ein Mädchen es jedes Mal schafft, sich gegen Schläger, mögliche Vergewaltiger und grausige Stürme zu behaupten, dann könnte man doch einfach mal Vertrauen in ihre Fähigkeiten haben, anstatt uns Lesern das Ohr damit abzukauen, dass er sie am liebsten wegschließen würde, um sie zu beschützen.

Da bin ich dann doch lieber in den Querlesemodus verfallen, genau wie bei Auroras schmachtenden inneren Monologen, die ich einfach nicht gebraucht hätte. Für mich hat die Liebesgeschichte ganz gravierend die Qualität dieser Geschichte gemildert. Schade!

Ebenso schade ist es, dass der Rest der Sturmjäger-Truppe, mit der Aurora unterwegs ist, meist nicht besser als Statisten sind. Dabei hätten mich gerade diese durchaus essenziellen Figuren viel mehr interessiert als eine Liebesgeschichte, die man so schon x-mal gelesen hat.

Fazit

Cora Carmacks „Stormheart – Die Rebellin“ ist ein spannender Reihenauftakt, der Lust auf mehr macht. Ich liebe die Idee, die hier erschaffene Welt und die Magie der Stürme, die so neu und aufregend ist. Diese Fantasy-Geschichte fühlt sich so herrlich unverbraucht an und macht richtig Spaß. Gäbe es da nicht diese unnütze und klischeebehaftete Liebesgeschichte, die interessanten, aber leider ignorierten Nebenfiguren und generell zu viel Intimität für zu wenig Zeit, hätte ich lieben gerne die Bestwertung gegeben. So werden es leider nur 3,5/5 Bücher, aber ich bin guter Hoffnung, dass die Folgebände nur besser werden können. Denn jetzt geht Auroras Kampf doch erst so richtig los.

Die Autorin

Cora Carmack hat unterrichtet und am Theater gearbeitet, bevor sie mit dem Schreiben begann. Mit ihrem Debütroman Losing It – Alles nicht so einfach, der in mehr als zehn Sprachen übersetzt wurde, landete sie aus dem Stand einen weltweiten Bestseller.

Die Reihe

Stormheart-Trilogie

  1. Die Rebellin | Roar (Stormheart #1) → Oetinger, Mai 2017
  2. Die Kämpferin | –  –  – (Stormheart #2) → Oetinger, Frühjahr 2018
  3. Die Königin | –  –  – (Stormheart #3) → Oetinger, Frühjahr 2019

Originalcover

Roar

4 Gedanken zu „Stormheart 01 – Die Rebellin von Cora Carmack

  1. Pingback: [Leseliste] Juni 2017 - Die fantastische Bücherwelt

  2. _-Cinderella-_

    Huhu Rica,

    auf das Buch freue ich mich auch schon, aber ich lese schon häufiger, dass es wohl nicht so gut und sehr zäh sein soll. Ich habe es für den Juni geplant und bin gespannt, wie es mir gefallen wird 🙂

    Liebe Grüße
    Jenny

    Antworten
    1. Rica Artikelautor

      Also, zäh fand ich es gar nicht 🙂 immerhin hab ich es in einer Nacht verschlungen. Mich hat halt nur die Liebesgeschichte arg gestört und dass so Sätze fielen wie „Dieser Mann macht mich stark“. Eine so fähige Protagonistin sollte das schlicht nicht nötig haben. Er darf sie gerne STÄRKER machen oder zuversichtlicher oder was auch immer, aber das klingt, als könnte sie ohne ihn plötzlich nicht mehr Bogenschießen, reiten, Messer werfen und andere Kick-Ass-Dinge tun. Gott, das hat mich so angekotzt, aber das ist ja rein subjektiv 😀 jedenfalls wünsche ich Dir viel Spaß, denn die Geschichte an sich ist echt cool 🙂

      Antworten
  3. Pingback: Stormheart. Die Rebellin von Cora Carmack | Literaturrezensionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *