Rezension

Secret Fire 01 – Die Entflammten von C. J. Daugherty

Die EntflammtenDie Autorin: C. J. Daugherty
Die Übersetzer: Peter Klöss | Jutta Wurm
Originaltitel: The Secret Fire (The Alchemist Chronicles #1)
Dt. Reihentitel: Secret Fire
Dt. Titel: Die Entflammten
Band: 1/2
Dt. Erstausgabe: 22.08.2016
Verlag: Oetinger
Genre: Jugendbuch | Urban Fantasy
Hardcover | 18,99 €
eBook | 14,99 €

Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sasha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sasha zu opfern?

Meine Meinung

Secret Fire – Die Entflammten“ von C. J. Daugherty ist der Auftakt ihrer neuen Mystery-Reihe, dieses Mal mit Einschlägen aus der Urban Fantasy.

Es erzählt die Geschichte von Sacha und Taylor, deren Schicksale von Geburt an miteinander verknüpft sind, obwohl sie sich noch nie begegnet sind und nicht einmal im selben Land wohnen. Sacha lebt in Frankreich und hat vor 2 Jahren erfahren, dass er an seinem 18. Geburtstag sterben wird – wie und warum, weiß er nicht, aber bis dahin ist er unsterblich. Taylor lebt in England und ihr Leben bestand bisher hauptsächlich aus Lernen, denn sie möchte unbedingt in die Fußstapfen ihrer Familie treten und nach Oxford gehen. Doch in ihrer Nähe geschehen seltsame Dinge, immer begleitet mit furchtbaren Kopfschmerzen. Erst als sie mit Sacha in Kontakt tritt, in der Annahme, ihm Nachhilfe geben zu müssen, kommen die Dinge in Bewegung. Doch die Frage bleibt: was hat es mit ihrer Andersartigkeit und der Verbindung zwischen ihnen auf sich?

Diese Frage begleitet uns als Leser lange Zeit, auch wenn es eine Weile dauert, bevor sich die Protagonisten selbst damit befassen. Noch länger, bis sie der Antwort auch nur nahe kommen. So ist die Geschichte immer spannend, selbst wenn die eigentliche Handlung lange Zeit recht ruhig verläuft.

C. J. Daughertys Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Sie schreibt recht schlicht und konzentriert sich aufs Wesentliche. Obwohl ihre Beschreibungen recht dezent sind, fiel es mir leicht, mir die verschiedenen Szenerien gut vorzustellen und auch von den Figuren hatte ich stets ein klares Bild im Kopf. Die Geschichte wird immer abwechselnd aus Sicht von Sacha oder Taylor erzählt.

Frankreich und England funktionieren für mich als Schauplätze immer gut und ich finde, dass C. J. Daugherty von beiden Ländern das Beste eingefangen hat. Obwohl der Roman nicht über die Maßen atmosphärisch ist, ist doch eine gewisse mystisch-mysteriöse Stimmung spürbar.

Ihre Idee verbindet viele bekannte Elemente und kreiert daraus etwas sehr Originelles. Noch immer sind viel zu viele Fragen offen, aber da es nur der Auftakt einer Reihe war, kann es ja auch gar nicht anders sein. Jedes Kapitel endet mit einem klitzekleinen Cliffhanger, sodass man immer wieder aufs Neue angetrieben wird, weiterzulesen. Lange hält man sich mit diesem Buch also nicht auf.

Fazit

C. J. Daughertys „Secret Fire – Die Entflammten“ ist ein gelungener Reihenauftakt, der definitiv Lust auf mehr macht. Das Buch ist schnell gelesen, allein die vielen offenen Fragen treiben uns als Leser kontinuierlich an – auch wenn die Geschichte selbst nicht immer sonderlich temporeich ist. Die Protagonisten sind beide auf ihre Weise interessant und liebenswert und ergeben gemeinsam ein wirklich gutes Gespann, das viel Potenzial hat. Die Geschichte selbst setzt sich aus vielen Elementen zusammen und kreiert aus dem Besten von allen eine originelle, neue Grundlage. Für die verschiedensten Lesertypen ist hier etwas dabei – gute 4/5 Bücher!

Die Autorin

C. J. DaughertyC.J. Daugherty, Autorin und Journalistin, lebt in Südengland. Sie war u.a. für verschiedene amerikanische Zeitungen als Polizeireporterin tätig, veröffentlichte gemeinsam mit ihrem Mann Reiseführer und schreibt seit einiger Zeit spannende Bücher für junge Erwachsene. Mit ihren Romanen über die »Night School« erntete sie sehr schnell internationale Anerkennung. Die „Teenie-Serie mit Potential“ – so der Norddeutsche Rundfunk in seinen Buchtipps – wird bereits in 18 Sprachen übersetzt! C.J. Daugherty selbst sagt über ihr Werk: „Night School kann euch dabei helfen, an der Uni zu überleben, außerdem ein Schweizer Messer, Thunfisch aus der Dose und billiger Gin!“

Zur Homepage der Autorin

C. J. Daugherty auf Facebook

C. J. Daugherty auf Twitter

Die Reihe

Secret Fire Dilogie

  1. Die Entflammten | The Secret Fire (The Alchemist Chronicles #1) → Oetinger, Aug. 2016
  2. Die Entfesselten | The Secret City (The Alchemist Chronicles #2) → Oetinger, Feb. 2017

Originalcover

The Secret Fire

5 Gedanken zu „Secret Fire 01 – Die Entflammten von C. J. Daugherty

  1. Pingback: C. J. Daugherty | Booxikon

  2. Pingback: [Leseliste] Juli 2016 - Die fantastische Bücherwelt

  3. Pingback: [Rica's Neuzugänge] Juli 2016 - Die fantastische Bücherwelt

  4. Pingback: [TTT #302] 10 Bücher, deren Titel mit einem E beginnen - Die fantastische Bücherwelt

  5. Pingback: Secret Fire 02 - Die Entfesselten von C. J. Daugherty - Die fantastische Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *