Rezension zu 80 Days – Die Farbe der Erfüllung von Vina Jackson

© Carl’s Books

Autor(in): Vina Jackson
Originaltitel: Eighty Days Red
Titel: 80 Days – Die Farbe der Erfüllung
Dt. Erstausgabe: 01/2013
Verlag: Carl’s Books 
 
Format: Klappbroschur
Seitenzahl: 352
ISBN-10: 3570585239 

ISBN-13: 978-3-570-58523-8
 
Preis: 12,99 €

Kaufen könnt Ihr das Buch gleich hier

Zwei Jahre nach ihrer Trennung von Dominik lebt Summer in New York. Doch
trotz des musikalischen Erfolgs ist sie unerfüllt. Sie kann Dominik
nicht vergessen. Deshalb entschließt sie sich, den Dirigenten Simon zu
verlassen und nach London zurückzukehren. Dominik lebt immer noch in
Hampstead, wo er seinen neuen Roman schreibt. Er möchte darin die
Geschichte der Geige erzählen, die er Summer geschenkt hat. Dabei wird
die zärtliche Erinnerung an Summer immer stärker. Nach einem Konzert in
der Royal Albert Hall, bei dem Summer als Gaststar auftritt, ist die
erotische Spannung zwischen ihnen schier unerträglich. Doch sie
enthalten sich, denn beide glauben, der andere sei in einer festen
Beziehung. Als Dominik erzählt, was er über die Geschichte und den
wahren Wert ihrer Geige herausgefunden hat, gesteht Summer ihm, dass sie
ihr gestohlen wurde. Sie bittet ihn, ihr bei der Suche nach dem
Instrument zu helfen. Diese führt sie nach Paris, Berlin und Barcelona,
wo ihre Liebe und ihre Leidenschaft endlich zur Erfüllung kommen …

Inhalt

Zwei Jahre
nach dem intriganten Spiel von Victor treffen Summer und Dominik zufällig
aufeinander. Zwei Jahre, in denen sie einander nicht vergessen können. Dumm
nur, dass beide liiert sind und nicht gewillt sind, den ersten Schritt zu
machen. Doch der Diebstahl der Geig führt beide wieder zusammen und gemeinsam
versuchen sie, dem Dieb auf die Schliche zu kommen…

Eigene
Meinung

80 Days –
Die Farbe der Erfüllung von Vina Jackson ist meiner Meinung nach der mit
Abstand bisher beste Teil der Reihe.
Zu Anfang
war es ein wenig verwunderlich, dass gleich zwei Jahre vergangen sind, wurde
das doch erst nach einigen Seiten in einem Nebensatz erwähnt. Dass Summer so
lange mit ihrem Dirigenten Simón zusammen war, ist eher untypisch für sie,
konnte aber den Weg für den späteren Verlauf ebnen.
Generell
stand Summer nicht mehr so direkt im Mittelpunkt. Vermehrt wurde die Geschichte
aus Dominiks Sicht erzählt und meine absolute Lieblingsfigur, Lauralynn,
spielte auch wieder eine sehr zentrale Rolle. Weitere sowohl neue als auch alte
Figuren bekamen Raum, um sich zu entfalten. Obwohl diese witzigen und
praktischen Zufälle etwas Überhand nahmen, war die Geschichte doch in sich
logischer und abwechslungsreicher als seine Vorgänger.
Das
Sexuelle war nicht mehr das Zentrum allen Handels, wodurch es eine wirkliche
Handlung gab. Pluspunkte wurden durch implizierte Lobreden über Berlin
gesammelt und die „Jagd“ nach der Geige war eine interessante Abwechslung.
Endlich
wurde auch Dominik und Sommer mehr Tiefgang gewährt und die lang ersehnte
Liebesgeschichte fand statt. Natürlich standen den beiden Missverständnisse und
Zweifel im Weg, aber das sind Dinge, die man wenigstens nachvollziehen kann.
Insgesamt konnte
mich dieser Roman gut unterhalten und das Ende war doch ziemlich überraschen.
Ich hatte fast das Gefühl, das Autorenpaar hätte Humor entwickelt.
Passenderweise trifft auch die das Cover zierende Blume am ehesten meinen
Geschmack – gut möglich, dass mir auch nur mein Unterbewusstsein suggeriert,
dass dieser Band mein Liebling ist. 

Fazit

Vina
Jacksons „80 Days – Die Farbe der Erfüllung“ ist der mit Abstand beste Teil der
Reihe. Es gibt einen definierten Handlungsstrang und nicht nur sinnlosen Sex,
die Charaktere kriegen mehr Raum und somit beinahe Tiefgang und man kann
tatsächlich von Liebe reden. Das Ende kommt unvorbereitet und allgemein fühlte
ich mich gut unterhalten. Wer also den ersten Band mochte, wird den Dritten
lieben! Allerdings muss man sich überlegen, ob es sich lohnt, den schwachen
zweiten Teil in Kauf zu nehmen. Dieses Buch ist zwar nicht perfekt, aber meine
gute Laune muss belohnt werden: 5/5 Bücher!

Die Autoren

Vina Jackson ist ein Pseudonym hinter dem sich zwei etablierte Autoren
verbergen, die bei diesem Buch zum ersten Mal zusammenarbeiten. Er ist
ein bekannter Lektor, Radiojournalist, Kolumnist, der bereits neun
Romane veröffentlicht hat und eine große Sammlung von Erotika besitzt.
Sie hat ebenfalls bereits Bücher geschrieben, arbeitet im Finanzsektor
und ist eine feste Größe in der Londoner Fetisch-Szene. 

Die Reihe

  1. 80 Days – Die Farbe der Lust
  2. 80 Days – Die Farbe der Begierde
  3. 80 Days – Die Farbe der Erfüllung
  4. 80 Days – Die Farbe des Verlangens (erscheint im April 2013)
  5. 80 Days – Die Farbe der Sehnsucht (erscheint im Mai 2013)

Mein Dank geht an…

Carl’s Books für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Über Rica

Jahrgang '91. Leidenschaftlich Leserin & Bloggerin; Serienjunkie & Puzzle-Fan. Meine Stärken sind Sprachen und Zahlen. Ich hasse den Sommer, dafür liebe ich Regen - und kriege einfach nicht genug von süßen Tierbabys.

2 Gedanken zu „Rezension zu 80 Days – Die Farbe der Erfüllung von Vina Jackson

  1. Steffi

    Mir gefällt die Reihe ja wirklich total gut, allerdings hat mich der 2. Teil ein ganz kleines bisschen enttäuscht, freue mich aber schon auf den dritten Teil! Werde wohl mein aktuelles Buch auf die Seite legen und heute mit "Die Farbe der Erfüllung" anfangen 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *