VerschwC3B6rung-im-Zeughaus

[Rezension] Verschwörung im Zeughaus von Petra Schier

© rororo

Autorin: Petra Schier
Die Reihe: Adelina Reihe
Dt. Titel: Verschwörung im Zeughaus
Dt. Erstausgabe: 07/2013
Verlag: rororo
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 352
ISBN-10: 3499259222
ISBN-13: 978-3499259227
Preis: 9,99 €

Kaufen könnt Ihr das Buch gleich hier.

Die Leseprobe findet Ihr hier.

Ein spannender Kriminalroman, eingebettet in das fabenprächtige Gemälde
des mittelalterlichen Köln. Im frühen Dämmerlicht, als die Stadt zum
Leben erwacht, nähert sich verstohlen eine Gestalt dem Haus von
Apothekerin Adelina: Ihr Bruder Tilmann – schwer verwundet. Der
Hauptmann der Kölner Stadtgarde kann nur noch ein paar Worte stammeln,
bevor er zusammenbricht. Die zweite Begegnung an diesem Morgen ist
nicht weniger verstörend für Adelina: Ihr Bruder wird wegen Mordes
gesucht. Von einer Verschwörung ist die Rede, im Zeughaus wurde eine
Leiche gefunden, neben ihr Tilmanns Dolch. Was ist geschehen? Während
Tilmann mit dem Tode ringt, kämpft Adelina ihren eigenen Kampf: Soll sie
den ungeliebten Bruder verraten, um ihre Familie zu schützen?
 

Inhalt

In Adelinas Leben scheint endlich etwas Ruhe eingekehrt zu sein, allerdings hält diese wieder einmal nicht lange an. Als eines Tages ihr Bruder, Hauptmann Greverode, schwer verwundet und angeklagt wegen Mordes vor ihrer Tür steht, wird ihr klar, dass sie auch dieses Mal selbst ermitteln muss, um die Unschuld ihrer Familie zu beweisen…

Eigene Meinung

Verschwörung im Zeughaus“ von Petra Schier ist der fünfte Teil ihrer Adelina-Reihe. Auch dieser Band zog mich schnell in seinen Bann und ließ sich ohne Komplikationen lesen, obwohl ich bisher nur den zweiten Band dieser Reihe gelesen hatte.
Der Schreibstil ist gewohnt locker und leicht. Vor allem für einen historischen Roman ist die Ausdrucksweise sehr „frisch“, gleichzeitig aber immer noch zeitgemäß. Erzählt wird die Geschichte im personalen Erzählstil aus Sicht von Adelina, Mira und Tillmann.
Die Charaktere sind einfach liebenswürdig. Die Familie Burka ist ein kunterbunter Haufen, der dem Leser immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Ausdrucksstarke Persönlichkeiten und emanzipierte Frauen, die ihrer Zeit voraus zu sein scheinen, machen das Lesen zum Vergnügen.
Die Geschichte bietet Spannung, Liebe und ein tolles historisches Setting. Dass es dieses Mal mehrere Perspektiven gibt, hatte für mich einen ganz neuen Reiz und die dezente Lovestory war mehr als unterhaltsam. Auch dieses Mal hatte ich recht schnell einen Verdacht und lag damit noch nicht mal so falsch, doch es gibt so viele Verwicklungen, falsche Fährten und Komplikationen, das es nie langweilig wurde.
Es ist immer wieder beeindruckend wie authentisch und bildhaft das Setting geschildert wird. Man hat das Gefühl, selbst durch die Straßen des mittelalterlichen Kölns zu schlendern und auch die Figuren brennen sich förmlich ins Gedächtnis ein.

Fazit

Petra Schiers „Verschwörung im Zeughaus“ ist Unterhaltung pur. Man kriegt alles geboten, was man sich von einem historischen Krimi erhofft – und mehr. Liebe, Spannung und eine Prise Humor machen diesen Roman wieder einmal zum reinsten Lesevergnügen. Die Charaktere wachsen dem Leser sofort ans Herz, unzählige falsche Fährten lassen die Spannung kontinuierlich ansteigen und eine dezente Lovestory bietet neben erwartungsvollem Bangen auch eine Menge Lacher. Schier schildert die historischen Begebenheiten authentisch genug, um glaubhaft zu wirken, lässt sie dabei aber ein klein wenig heller strahlen als viele andere Romane dieses Genres. Für mich ist die Adelina-Reihe eine klare Empfehlung und so kann ich auch dieses Mal nur die Höchstpunktzahl geben – 5/5 Bücher!

Die Autorin

Petra Schier, Jahrgang
1978, lebt mit ihrem Mann und einem Deutschen Schäferhund in einer
kleinen Gemeinde in der Eifel. Sie studierte Geschichte und Literatur an
der Fernuniversität Hagen, und seit 2003 arbeitet sie als freie
Lektorin und Autorin.
Ihre historischen Romane erscheinen im Rowohlt Taschenbuch Verlag, ihre Weihnachtsromane bei Rütten & Loening.
Unter dem Pseudonym Mila
Roth veröffentlicht die Autorin verlagsunabhängig die Action-Romance
E-Book-Serie um den Geheimagenten Markus Neumann und die Zivilistin
Janna Berg.

Die Reihe

Adelina Reihe
  1. Tod im Beginenhaus
  2. Verrat im Zunfthaus
  3. Frevel im Beinhaus
  4. Verschwörung im Zeughaus

Mein Dank geht an…

… den Rowohlt Verlag und an Petra Schier für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares, sowie dafür, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *