1552764_10201208857372563_1675592057_png-14

[Rezension] Selection 03 – Der Erwählte von Kiera Cass

Autorin: Kiera Cass

Übersetzerin: Susann Friedrich
Dt. Reihentitel: Selection
Dt. Titel: Der Erwählte
Band: 3/5
Dt. Erstausgabe: 02/2015
Verlag: Sauerländer
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Format: Hardcover
Seitenzahl: 384
ISBN-10: 3737364982
ISBN-13: 978-3737364980
Preis: 16,99 €



35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin des Prinzen, doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin des Prinzen, doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …


Meine Meinung

Selection – Der Erwählte“ von Kiera Cass ist ein ganz wundervoller Abschluss, auch wenn die Reihe natürlich noch nicht beendet ist.

Der Einstieg gelang mir völlig problemlos, auch wenn es fast 1 ganzes Jahr her ist, dass ich Band 1 und 2 gelesen hatte. Das liegt zum einen daran, dass die Geschichte da anknüpft, wo Die Elite aufhört, zum anderen an der groben, gedanklichen Rückblende seitens America, die noch einmal Revue passieren lässt, wie sie an diesen Punkt gelangt ist.

Der Schreibstil lässt sich einfach unglaublich schnell lesen. Mir war bewusst, dass ich auch Der Erwählte innerhalb eines Tages, bzw. wahrscheinlich eher einer Nacht, lesen würde, nicht aber, dass ich knappe 4 Stunden, nachdem ich nur mal reinlesen wollte, fertig wäre. Suchtfaktor beschreibt nicht mal ansatzweise den Sog, den diese Buchreihe auf mich ausübt!

Für gute Charaktere hat die Autorin eindeutig ein Händchen. Was in diesem Band noch einmal besonders zur Geltung kommt, war die Vielseitigkeit ihrer Figuren. Vor allem die restlichen Mädchen durften sich hier von anderen Seiten zeigen, was für mich einige der schönsten Szenen waren.

America, Maxon und Aspen mochte ich alle von Anfang an sehr gerne, auch wenn für mich doch recht schnell klar war, wen ich wählen würde. Mit dieser Einstellung bin ich auch dieses Mal an das Buch herangegangen und wurde dahingehend ganz schön überrascht. Nicht, dass ich plötzlich das Team gewechselt hätte, das war auch fast gar nicht mehr möglich, aber mir ist definitiv klar geworden, dass ich nicht in Americas Position sein will. Ich könnte das einfach nicht! Zu wissen, dass der Mann, den ich für mich gewinnen will, auch noch mit anderen Frauen rummacht, auch mit anderen Geheimnisse teilt. Am Schlimmsten aber waren ihre Auseinandersetzungen, bei denen ich kaum nachvollziehen konnte, wie sie einander noch verzeihen können. Für Drama weiß definitiv das ganze Trio zu sorgen.

Allerdings – und glücklicherweise – sind sie auch allesamt genauso talentiert darin, die Wogen wieder zu glätten. So ist in diesem Band doch so einiges fürs Herz dabei! Ich bin mir ziemlich sicher, dass Der Erwählte der Band ist, bei dem ich am meisten empfunden habe. Ich habe gelacht, ein wenig geweint, habe mich zwischenzeitlich tierisch aufgeregt und war auch ein kleines bisschen verliebt. Ein klarer Pluspunkt, der leider dadurch geschmälert wird, dass genau diese emotionale Tiefe zum Schluss etwas verloren geht.

Denn auch wenn es eine Liebesgeschichte ist, spielt doch auch die Politik eine große Rolle. Fühlten sich die Rebellenangriffe in den ersten beiden Bänden noch wie der fast verzweifelte Versuch nach Abwechslung an, wurden diese hier bitterer Ernst. Endlich erhält man Antworten darauf, was es mit den beiden Rebellengruppen auf sich hat und unsere Helden können zeigen, was in ihnen steckt. Damit einher geht natürlich ein unausweichlicher Showdown, der mir leider viel zu übereilt abgehandelt wurde. Vor allem ein Konflikt wurde so lange aufgeschoben, dass er im Prinzip seine Existenzberechtigung verloren hat.

Nichtsdestotrotz bietet auch der dritte Band der Selection Reihe wieder spannende Unterhaltung und liefert ein zufriedenstellendes Ende, das uns als Lesern die Wahl lässt, ob wir zu der Fortsetzung greifen werden oder nicht.

Die Gestaltung konnte mich bisher bei der kompletten Reihe überzeugen, aber das Cover des dritten Bandes ist eindeutig das Schönste. Es ist ein richtiger Hingucker und das verschmitze Lächeln des Models passt einfach perfekt! Allerdings wundere ich mich immer wieder, dass The One mit Der Erwählte übersetzt wurde. Wäre „DIE Erwählte“ nicht passender gewesen?

Denn Eines ist noch ganz wichtig: Maxon trifft in diesem Band die Entscheidungen! Und diese „Machtverschiebung“ drängt das Liebesdreieck nahezu völlig in den Hintergrund.

Fazit

Kiera Cass‘ „Der Erwählte“ ist der perfekte Abschluss für Americas Geschichte. Einmal angefangen, konnte ich dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen und raste so durch die Seiten, dass mir das Ende viel zu schnell kam. Die Charaktere durften sich durch die Bank noch mal von anderen Seiten zeigen, was gerade bei den Finalistinnen für schöne Szenen sorgte. Auch auf der emotionalen Ebene hat dieser Band viel zu bieten. Schade nur, dass der Showdown so überhastet war, dass gerade dort die Gefühle fehlten. Trotzdem bin ich mit diesem vorläufigen Abschluss sehr zufrieden, freue mich aber schon auf die Spin-Off-Fortsetzung. Knappe 5/5 Bücher!

Die Autorin

Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren, studierte Geschichte an der Radford University und lebt heute mit ihrer Familie in Virginia, USA. 2009 veröffentlichte sie ihren ersten Jugendroman. Ihre Freizeit verbringt sie mit Lesen, Tanzen, Videodrehen und großen Mengen Kuchen. Mit ihren ›Selection‹-Romanen hat sie es weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft.

Die Verfilmung

Man hat bereits versucht, eine TV-Serie aus der erfolgreichen Buchreihe zu machen, diese hat es aber nicht über die Pilotfolge hinaus geschafft. Trotzdem ist das Projekt noch nicht abgeschrieben. Derzeit arbeitet man wohl an einem Film.

Die Reihe

Selection Reihe

  1. Selection Storys – Herz oder Krone / The Queen (The Selection #0.4) (erscheint im Oktober 2015)
  2. Selection Storys – Liebe oder Pflicht / The Prince (The Selection #0.5)
  3. Selection / The Selection (The Selection #1)
  4. Die Elite / The Elite (The Selection #2)
  5. Selection Storys – Liebe oder Pflicht / The Guard (The Selection #2.5)
  6. Selection Storys – Herz oder Krone / The Favorite (The Selection #2.6) (erscheint im Oktober 2015)
  7. Der Erwählte / The One (The Selection #3)
  8. Die Kronprinzessin / The Heir (The Selection #4)
  9. ??? / ??? (The Selection #5) (Exp. Pub. 2016)

Prefer it in English?


Originalcover

6 Gedanken zu „[Rezension] Selection 03 – Der Erwählte von Kiera Cass

  1. bookwives.wordpress.com

    Guten Morgen Liebes!

    So, jetzt ist meine Rezi online, jetzt kann ich deine lesen. 🙂
    Wir haben die gleichen Punkte bemängelt. Hihi. Ein wirklich tolles Buch, da kann ich dir nur zustimmen. Habe es zwar nicht in 4 Stunden gelesen, aber auch in einem Rutsch.
    Für mich war es am Ende auch etwas zu schnell und unemotional. Das hätte ich mir anders gewünscht. Daher gab es einen halben Punkt Abzug. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

    Hab einen tollen Tag.
    *drück*
    Sabrina

    Antworten
    1. Rica

      Schön, dass wir so einer Meinung sind 🙂 Ich werde Deine Rezi natürlich auch gleich lesen, Ich hoffe ja, dass wir in den weitere Bänden mehr über die politische Entwicklung erfahren 🙂

      Antworten
  2. Pingback: [Statistik] Februar 2015 - Die fantastische Bücherwelt

  3. Pingback: Mein Lesejahr 2015 - Die fantastische Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *