1552764_10201208857372563_1675592057_png-15

[Rezension] The Returned 01 – Die Vergangenheit kehrt zurück von Seth Patrick

Der Autor: Seth Patrick
Die Übersetzerin: Bea Reiter
Dt. Reihentitel: The Returned
Band: 1/2
Dt. Erstausgabe: 08.03.2016
Verlag: script5
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Format: Paperback
Seitenzahl: 480

ISBN-10: 3785584326
ISBN-13: 978-3785584323

Preis: 14,95 €
The Returned – Die Vergangenheit kehrt zurück basiert auf der gleichnamigen TV-Serie. Europaweit hochgelobt, mit einem Emmy Award ausgezeichnet und in den USA in Form eines Remakes ausgestrahlt, wird demnächst die zweite TV-Staffel folgen. Horror trifft auf Mystery und Thriller – eine Geschichte, die viele Fragen aufwirft und gerade aufgrund der fehlenden Antworten umso mehr Grusel erzeugt.
In einer idyllischen Kleinstadt in den französischen Alpen kehren plötzlich längst verstorbene Bewohner zurück. Allerdings nicht als blutrünstige Zombies, sondern als scheinbar ganz normale Menschen – unverändert, seit sie gestorben sind. All diese Wiederkehrer wissen zunächst nicht, dass sie gestorben sind und wollen nun ihr altes Leben wieder aufnehmen. Das es so jedoch nicht mehr gibt.Die 15-jährige Camille erwacht frierend und allein in den Bergen. Sie weiß nicht, wie sie hierhergekommen ist – und dass sie vier Jahre zuvor bei einem Busunfall gestorben ist.Simon, der am Tag seiner Hochzeit ums Leben gekommen ist, kehrt in die Stadt zurück und muss feststellen, dass seine Verlobte inzwischen mit einem anderen Mann zusammen ist. Eifersucht und Wut machen sich in ihm breit.Victor, ein kleiner Junge, der vor 35 Jahren von Einbrechern ermordet wurde, irrt völlig verloren durch die Stadt und wird von der alleinstehende Julie aufgenommen. Doch der rätselhafte Junge weigert sich zu sprechen.

Meine Meinung

The Returned – Die Vergangenheit kehrt zurück“ von Seth Patrick ist ein Mystery-Horror-Thriller, der auf der gleichnamigen TV-Serie basiert.

Erzählt wird die Geschichte im personalen Erzählstil aus diversen Perspektiven der verschiedenen Dorfbewohnern. Der Schreibstil liest sich sehr angenehm und durch die kurzen Kapitel kommt man zügig voran. Jedoch bleibt der Erzähler stets auf Abstand, obwohl er uns gleichzeitig Einblicke in die Gefühls- und Gedankenwelt der Figuren ermöglicht. So oder so ist es mir nicht gelungen, Zugang zu finden und ich fühlte mich wie der unbeteiligte Zuschauer, der man zugegebenermaßen auch ist.

Der Plot verläuft erstaunlich ruhig angesichts der Tatsache, dass die Toten zurückkehren, ein Mörder umgeht und unerklärliche Dinge im Kraftwerk und am Staudamm vonstatten gehen. Der Schwerpunkt liegt eindeutig auf der Gänsehaut-Atmosphäre, die bei mir zwar nicht immer, aber zumindest die meiste Zeit, ankam. Vorangetrieben wird man durch die Ungewissheit; der Frage nach dem Warum. Warum kehren die Toten zurück? Ist es eine Strafe, ein Geschenk? Dabei füllte meine Vorstellungskraft die Wissenslücken mit ungleich schrecklicheren Dingen als der Autor uns tatsächlich zumutet.

Im Rahmen unserer Blogtour habe ich mir sowohl die amerikanische als auch die französische Produktion von „The Returned“ angesehen und das nahezu parallel zum Buch. Ich kann mir also sehr gut vorstellen, dass mir ein Teil der Spannung schon deshalb verloren ging, weil ich mir immer wieder einige Szenen vorweg genommen habe und den Rest der Zeit mit Vergleichen beschäftigt war. Irgendwann fühlte sich der Roman eher wie eine Schullektüre als Feierabendprogramm an, was mir ein wenig die Lust geraubt hat.

Trotz allem konnte auch ich mich nicht völlig der einnehmenden Atmosphäre erwehren und fiebere gespannt der Fortsetzung entgegen, die zum Glück noch im Sommer dieses Jahres erscheinen wird. Ich mag zwar die 1. Staffel geradezu auswendig kennen, aber schlauer bin ich deshalb nicht. Nun kann ich nur hoffen, dass die Fortsetzung mehr Antworten parat haben wird.

Eine Sache muss ich aber noch erwähnen: die UK-Version des Buches ist erst ab 18 Jahren freigegeben, während das empfohlene Alter in Deutschland ab 14 ist. Meiner Ansicht nach ist das eine über- und das andere untertrieben – ab 16 wäre die bessere Wahl.

Falls Ihr mehr über das Buch und die TV-Serien erfahren wollt, schaut doch mal bei unserer Blogtour vorbei. Bis zum 15.03. habt Ihr dort auch noch die Chance, eines von 10 Exemplaren von „The Returned“ zu gewinnen.



Fazit

Seth Patricks „The Returned – Die Vergangenheit kehrt zurück“ ist ein Mystery-Horror-Thriller, der viele Fragen aufwirft und gerade durch seinen Mangel an Blut und Gewalt für Gänsehaut sorgen kann. Die Geschichte wird aus vielen verschiedenen Perspektiven erzählt, was es schwer machen kann, Zugang zu den Figuren zu finden, allerdings würde die Geschichte anders gar nicht funktionieren. Alles in allem ist es ein spannender Roman und eine gelungene Umsetzung der französischen TV-Serie – richtig gepackt hatte es mich allerdings nicht. Jetzt hoffe ich auf die Fortsetzung und Antworten. 4/5 Bücher!

Der Autor

Seth Patrick wurde in Nordirland geboren. Nach seinem Studium in Oxford und mit einem Mathematik-Abschluss in der Tasche, arbeitete er dreizehn Jahre lang als Programmierer am vielfach ausgezeichneten Computerspiel Total War mit, ehe er sich ganz dem Schreiben widmete. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in England.

Die Reihe

The Returned Reihe

  1. Die Vergangenheit kehrt zurück | The Returned – Season One
  2. — | The Returned – Season Two (erscheint im Sommer 2016)

Prefer it in English?

Originalcover

2 Gedanken zu „[Rezension] The Returned 01 – Die Vergangenheit kehrt zurück von Seth Patrick

  1. Pingback: [Statistik] März 2016 - Die fantastische Bücherwelt

  2. Pingback: Challenges 2016 - Die fantastische Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *