1552764_10201208857372563_1675592057_png-8

[Rezension] Mystic City 02 – Tage des Verrats von Theo Lawrence

Übersetzer: Andreas Helweg
Dt. Reihentitel: Mystic City
Dt. Titel: Tage des Verrats
Band: 2/3
Dt. Erstausgabe: 01.02.2014
Verlag: Ravensburger
Format: Hardcover
Seitenzahl: 416
ISBN-10: 3473401102
ISBN-13: 978-3473401109
Preis: 16,99 €



Seit Hunter zum neuen Anführer der Mystiker geworden ist, lebt er nur noch für den Kampf gegen die verhasste Oberschicht. Aria, die sich aus Liebe zu ihm von ihrer Familie losgesagt hat, fühlt sich vernachlässigt und immer mehr zu Hunters Freund Turk hingezogen. Als sie erfährt, dass Hunter selbst vor unschuldigen Opfern nicht zurückschreckt, kann sie seiner Linie nicht länger folgen. Sie zettelt ihre eigene – friedliche – Rebellion an. Mit tragischem Ausgang …

Meine Meinung

Mystic City – Tage des Verrats“ von Theo Lawrence hat mir zwar prinzipiell besser gefallen als Band 1, mich gleichzeitig aber auch viel mehr aufgeregt.

Da ich Das gefangene Herz unmittelbar vorher gelesen hatte, fiel mir der Einstieg nicht schwer. Doch auch so gab es genügend Rückblicke, sowie eine E-Kolumne, die das Gedächtnis aufzufrischen vermögen. Der Schreibstil liest sich wieder sehr flüssig und die Geschichte wird weiterhin aus der Ich-Perspektive erzählt.

Die Charaktere, die mir schon vorher wenig Grund zur Freude gaben, haben mich dieses Mal absolut fertig gemacht. Von Anfang an ging mir Aria wieder auf die Nerven. Sie regt sich über irrelevante Sachen auf, während sie sich bei wichtigen Dingen mal wieder nicht durchzusetzen vermag. Am schlimmsten fand ich es aber, dass ich sogar so etwas wie Mitgefühl für sie empfinden mussten, weil die Rebellen, die neuen Gesichter, sich noch ätzender verhalten haben. Ich habe wirklich nichts gegen ein gewisses Misstrauen einzuwenden, vor allem nicht unter den gegebenen Umständen, aber Aria hätte nun wirklich nicht noch klarer ausdrücken können, auf welcher Seite sie kämpfen will.

Hunter ist der reinste Alptraum. Schon im ersten Band habe ich bemängelt, dass seine Figur immer mehr zu verblassen scheint. In diesem Fall wird seine Rolle einfach immer furchtbarer. Allerdings sorgt diese „andere“ Persönlichkeit für eine Entwicklung, die ich so nicht erwartet, dafür umso mehr begrüßt habe.

Dafür spielte Turk eine größere Rolle und war damit mein absolutes Highlight. Er ist die einzige Figur, die ich wirklich mag und ich freue mich schon darauf, ihn ihm Finale wieder zu erleben.

Die Geschichte hatte dieses Mal doch einiges zu bieten. Nicht alle Szenen waren nachvollziehbar, aber fast alle unterhaltsam. Ich habe mich zwar oft aufgeregt, aber wurde auch einige Male überrascht. Gerade zum Ende hin überschlagen sich noch einmal die Ereignisse und der Showdown war wirklich gut! Auch wenn der Autor auf eine gewisse Entscheidung hingearbeitet hat, dachte ich nicht, dass er sich das auch trauen würde – hoffentlich bleibt er dabei! Denn durch diese letzte Szene hat sich das Buch definitiv eine bessere Punktzahl verdient.

Schade, dass nicht auch dieses Mal das Originalcover übernommen wurde. Dieses Gekünstelte gefällt mir einfach gar nicht. Trotzdem ist auch dieses Motiv sehr ausdrucksstark und passt auch irgendwie.

Fazit

Theo Lawrence’s „Mystic City – Tage des Verrats“ war für mich ein ziemlicher Aufreger. Der Autor hat es tatsächlich geschafft, mich mit seinen Charakteren noch mehr als vorher zu nerven, dafür gleichzeitig aber auch für etwas mehr Spannung gesorgt. Alles in allem habe ich eher gemischte Gefühle, aber das Ende hat das Ruder definitiv noch einmal herumgerissen. Ich hoffe, er bleibt einer gewissen Entscheidung treu! Knappe 4/5 Bücher!

Der Autor

Theo Lawrence wuchs in New York auf, studierte an der Columbia University sowie am berühmten Musikkonservatorium Juilliard und ist bereits als Sänger in der Carnegie Hall und im Kennedy Center aufgetreten. Derzeit absolviert er seinen Master in Englischer Literatur an der Fordham University. Seine Begeisterung für große Liebesgeschichten wie „Romeo und Julia“ und „Les Miserables“ und eine Reise nach Venedig haben ihn zu „Mystic City“ inspiriert.

Die Reihe

Mystic City Trilogie

  1. Das gefangene Herz / Mystic City (Mystic City #1)
  2. Tage des Verrats / Toxic Heart (Mystic City #2)
  3. Schatten der Macht / ??? (Mystic City #3)


Prefer it in English?


Originalcover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *