1552764_10201208857372563_1675592057_png-8

[Rezension] Die 100 (03) – Heimkehr von Kass Morgan

Die Autorin: Kass Morgan
Der Übersetzer: Michael Pfingstl
Originaltitel: Homecoming (The 100 #3)
Dt. Reihentitel: Die 100
Dt. Titel: Heimkehr
Band: 3/4
Dt. Erstausgabe: 09.05.2016
Verlag: Heyne fliegt
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 320

ISBN-13: 978-3453270718

Preis: 12,99 €

100 Jugendliche wurden aus dem Weltraum entsandt, um die Erde neu zu besiedeln. Womit sie nicht gerechnet hatten: Auf dem blauen Planeten gibt es immer noch Menschen – Menschen, die die Neuankömmlinge um jeden Preis vertreiben wollen. Nun spitzt sich die Situation noch einmal dramatisch zu: Auf der Raumstation geht die Luft aus, und eine kampfbereite Truppe rund um den zwielichtigen Vizekanzler Rhodes landet auf der Erde. Die 100 geraten endgültig zwischen alle Fronten, von überall droht Gefahr. Und nur gemeinsam werden die Jugendlichen die Freiheit, die sie auf der Erde gefunden haben, verteidigen können.

Meine Meinung

Heimkehr“ von Kass Morgan ist der vorläufige Abschluss der Die 100 Trilogie, denn wie sich herausgestellt hat, schreibt die Autorin doch noch weiter. Ob es dann wohl bei 4 Bänden bleiben wird?

So oder so wäre „Heimkehr“ zwar ein zufriedenstellendes, aber doch auch oberflächliches Finale. Wie auch „Tag 21“ knüpft der dritte Band nahtlos an seinen Vorgänger an – es geht temporeich los und man ist wieder mitten im Geschehen. Trotz der Monate, die seit dem Lesen des zweiten Bandes vergangen sind, hatte ich keinerlei Schwierigkeiten, mich wieder in die Geschichte einzufinden und die Erinnerungen kamen dank gut platzierter Anspielungen schnell zurück.

Der Unterhaltungswert ist groß, das Tempo hoch. Die knapp 320 Seiten waren in wenigen Stunden verschlungen und ich empfand es als sehr angenehm, doch so kurzweilige Unterhaltung vorzufinden. Da habe ich gerne über die schnelle Abfertigung konftliktgeladener Szenen hinweg gesehen – zumindest bis zum Schluss, denn da hätten wirklich ein paar Seiten nicht geschadet.

Auch dieses Mal lebt die Geschichte von seinen Charakteren, vor allem von Clarke, Bellamy, Wells und Glass. Allerdings schien Letztere mit Ankunft auf der Erde ihre Funktion verloren zu haben – ihr Handlungsstrang war wirklich absolut sinnlos. Die anderen 3 hingegen waren wahre Stützpfeiler und Symbole für wichtige Werte und Moralvorstellungen. Sie alle mussten im Zuge der Reihe schlimme Entscheidungen treffen und furchtbare Taten begehen und schaffen es doch, für Frieden und Gemeinschaft einzustehen. Das ist der Autorin also wirklich gut gelungen.

Alles in allem kann ich „Die 100“ nur empfehlen. Jeder Band ist auf seine Weise spannend und lässt sich wirklich schnell lesen, was zwischen all den Wälzern, die mir in der letzten Zeit so untergekommen sind, unglaublich angenehm ist. Einiges wird wohl zu oberflächlich behandelt, Konflikte sehr leicht gelöst, doch der Appell an die Menschheit geht dabei nicht verloren – und das ist mir bei Büchern dieses Genres mit das Wichtigste. Außerdem ist es eigentlich auch eine schöne Abwechslung, dass nicht alles überdramatisiert werden muss.

Fazit

Kass Morgans „Die 100 – Heimkehr“, der vorläufige Abschluss der Trilogie, bietet eine runde, wenn auch etwas oberflächliche Geschichte. Unterhaltsam ist dieser Band, wie auch seine Vorgänger, allemal und ist dabei so schnell gelesen, dass man ihn jederzeit dazwischen schieben kann. Zum Schluss hätten es aber ruhig ein paar mehr Seiten sein können, weswegen ich dem ungeplanten 4. Band nicht mehr ganz so skeptisch gegenüberstehe. Man darf gespannt sein! „Heimkehr“ kriegt solange gute 4/5 Bücher von mir.

Die Autorin

Kass Morgan studierte an der Brown University bis zum Bachelor und absolvierte anschließend ein Masterprogramm in Oxford. Derzeit lebt sie als Lektorin und freie Autorin in Brooklyn. Noch vor Erscheinen ihres ersten Buches, Die 100, konnte sie bereits die Rechte der Serienverfilmung verkaufen.

Die Verfilmung

Die Reihe

Die 100 Tetralogie

  1. Die 100 | The 100 (The 100 #1)
  2. Tag 21 | Day 21 (The 100 #2)
  3. Heimkehr | Homecoming (The 100 #3)
  4. — | Rebellion (The 100 #4)

Prefer it in English?


Originalcover

Ein Gedanke zu „[Rezension] Die 100 (03) – Heimkehr von Kass Morgan

  1. Pingback: Challenges 2016 - Die fantastische Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *