Rezension

Raven Boys 04 – Wo das Dunkel schläft von Maggie Stiefvater

Wo das Dunkel schläftDie Autorin: Maggie Stiefvater
Die Übersetzerin: Sandra Knuffinke & Jessika Komina
Originaltitel: The Raven King (The Raven Cycle #4)
Dt. Titel: Wo das Dunkel schläft
Band: 4/4
Dt. Erstausgabe: 13.03.2017
Verlag: script5
Altersempfehlung: 14 – 17 Jahre
Genre: Jugendbuch | Mystery

Eine beängstigende Dunkelheit hat sich über die Ley-Linien gelegt und droht, den magischen Wald Cabeswater für immer zu zerstören. Für Blue und die Raven Boys beginnt damit ein Wettlauf gegen die Zeit auf der Suche nach dem Grab des sagenumwobenen Königs Glendower. Denn wenn sie es nicht finden, wird Blues Kuss für Gansey tödlich sein. Und dieser Kuss wird für beide immer unausweichlicher …

Meine Meinung

Wo das Dunkel schläft“ von Maggie Stiefvater ist der Abschluss ihres Vierteilers rund um Blue und ihre Raven Boys.

Für mich ist diese Reihe mit das Beste, was der Jugendbuch-Markt zu bieten hat. Jeder einzelne Band ist ein Stück Poesie. Ein kleines Meisterwerk, das nicht vielleicht nicht Jedermanns Fall sein wird, dafür umso mehr begeistert, wenn man für das Besondere dieser Geschichte offen ist.

Selten habe ich einen Abschlussband gelesen, der so perfekt komponiert wurde. Es ist nicht nur die Geschichte selbst, die mit jedem Kapitel auf eine neue Art ihren Abschied verkündet, nein, selbst stilistisch ist es ein Höhepunkt.

Generell schreibt Maggie Stiefvater einfach wundervoll. Ihre Bücher sind stets malerisch und atmosphärisch, dabei gleichzeitig keck und eben jugendlich frisch. „Wo das Dunkel schläft“ überbietet jedoch alles bisher Dagewesene. In diesem Band arbeitet die Autorin mit den verschiedensten Stilmitteln, um die richtige Atmosphäre und einen überraschend frechen Humor einzuflechten. Wortwiederholungen, Kommentare in Klammern, Wortspiele…und noch so viel mehr. Jeder Satz war ein Genuss.

So habe ich diesen Band, im Gegensatz zu seinen Vorgängern, auch nicht am Stück, sonder peu à peu gelesen. Gemeinsam mit einer guten Freundin habe ich dieses Buch in seine Einzelteile zerlegt und vermutlich tot diskutiert. Wir haben es geliebt!

Schon die ganze Reihe über arbeitet Stiefvater eher mit unterschwelliger Spannung als überbordender Action, was in „Wo das Dunkel schläft“ noch einmal sehr deutlich wird. Tatsächlich ist dieser Band wohl mit Abstand der Ruhigste – und das ist genau richtig so. In dieser Reihe steckt so unglaublich viel – wie soll das alles zu einem vernünftigen Abschluss zusammengefügt werden, wenn die Geschichte übereilt erzählt wird? Gar nicht, demnach: gut gemacht, Maggie!

Trotzdem bleiben tatsächlich einige Dinge offen und es werden sogar noch kleine, feine Handlungsstränge angerissen, die man im Eifer des Gefechts auch gut überlesen kann. Da ich allerdings schon vorher wusste, dass die Autorin auf jeden Fall noch eine Spin-Off-Trilogie plant, war ich sehr aufmerksam und bin überwältigt von all dem Potenzial, das hier erst eröffnet wurde. „Wo das Dunkel schläft“ funktioniert wunderbar als Abschluss und bietet ein zufriedenstellendes Ende, doch wer wie ich nicht genug bekommt, wird sich sehr über weitere Abenteuer freuen. Hoffentlich dann auch wieder mit der kompletten Truppe, auch wenn Maggie selbst das neue Projekt als „Ronan-Trilogie“ bezeichnet.

Fazit

Maggie Stiefvaters „Wo das Dunkel schläft“ ist der perfekte Abschluss ihrer Raven Boys Reihe. Dieses Buch ist nicht nur der Versuch, eine so komplexe Geschichte zu einem zufriedenen Ende zu bringen, nein, es ist so viel mehr. Es ist ein kleines Meisterwerk, perfekt komponiert, das Leserherzen höher schlagen lassen wird. Ich habe es in seine Einzelteile zerlegt, das Lesen geradezu zelebriert und schwebe noch immer auf Wolke 7. Für mich ist diese Reihe mit die Beste, die der Jugendbuch-Markt zu bieten hat. 5/5 Bücher!

Die Autorin

stiefvater-maggie.png

© Robert Severi

Maggie Stiefvater, geboren 1981, wurde mit ihrer Nach dem Sommer-Trilogie sowie dem Roman Rot wie das Meer international bekannt und von der Presse gefeiert. Was die Spiegel wissen ist der dritte Band ihrer neuen Buchreihe, die in den USA bereits zahlreiche Auszeichnungen erhielt. Die New York Times-Bestsellerautorin lebt mit ihrer Familie in den Bergen Virginias.

Die Reihe

RAVEN BOYS TETRALOGIE

  1. –  –  – | 300 Fox Way Holiday Piece (The Raven Cycle #0.3)
  2. –  –  – | A Minor Raven Boys Holiday Drabble (The Raven Cycle #0.4)
  3. Wen der Rabe ruft | The Raven Boys (The Raven Cycle #1) → script5, Okt. 2013
  4. Wer die Lilie träumt | The Dream Thieves (The Raven Cycle #2) → script5, Sep. 2014

  1. Was die Spiegel wissen | Blue Lily, Lily Blue (The Raven Cycle #3) → script5, Sep. 2015
  2. Wo das Dunkel schläft | The Raven King (The Raven Cycle #4) → script5, Mrz. 2017

Originalcover

The Raven King

2 Gedanken zu „Raven Boys 04 – Wo das Dunkel schläft von Maggie Stiefvater

  1. Pingback: Raven Boys 03 - Was die Spiegel wissen von Maggie Stiefvater - Die fantastische Bücherwelt

  2. Pingback: Wo das Dunkel schläft von Maggie Stiefvater | Literaturrezensionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *