Rezension

Pip Bartlett und die magischen Tiere 01 – Die brandgefährlichen Fussels von Jackson Pearce & Maggie Stiefvater

Die brandgefährlichen FusselsDie Autorinnen: Jackson Pearce & Maggie Stiefvater
Die Übersetzerin: Stefanie Frida Lemke
Die Illustratorin: Maggie Stiefvater
Originaltitel: Pip Bartlett’s Guide to Magical Creatures (Pip Bartlett #1)
Dt. Reihentitel: Pip Bartlett und die magischen Tiere
Dt. Titel: Die brandgefährlichen Fussels
Band: 1/3
Dt. Erstausgabe: 28.03.2016
Verlag: Heyne fliegt
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
Genre: Kinderbuch

Die neunjährige Pip Bartlett hat eine besondere Gabe: Sie kann mit magischen Tieren sprechen – mit Einhörnern, Seidengreifen und Hopp-Grackeln. Mit Eltern und Lehrern klappt die Verständigung allerdings manchmal nicht so gut. Weshalb Pip in den Sommerferien wegen des Einhorn-Vorfalls (wer denkt denn auch, dass die so doof sind!) zu ihrer Tante Emma verbannt wird. Emma leitet eine Praxis für magische Tiere, und begeistert plaudert Pip den ganzen Tag mit den verrücktesten Geschöpfen, die man je gesehen hat. Doch dann taucht ein abenteuerliches Problem auf, nämlich Unmengen von Fussels. Das Schlimme an diesen kleinen pelzigen Wesen: Wenn sie sich aufregen, gehen sie in Flammen auf … Hier können nur Pip und ihr neuer Freund Thomas helfen.

Meine Meinung

Die brandgefährlichen Fussels“ von Maggie Stiefvater und Jackson Pearce ist der erste Band der Reihe rund um „Pip Bartlett und die magischen Tiere„. Obwohl von Anfang an klar war, dass Pip’s Geschichte ein Kinderbuch sein würde, war ich vom ersten Moment an verliebt, als Maggie Stiefvater das Cover auf ihrer Facebook-Seite präsentierte. Die liebevolle Gestaltung weckte sofort meine Neugierde und so war ich mehr als erfreut, es letztendlich im Heyne fliegt Programm zu entdecken.

Bereits beim ersten, schnellen Durchblättern fällt auf, dass die detailverliebte Gestaltung sich durch das ganze Büchlein zieht. Die Kapitelüberschriften sind ein Hingucker, die Seitenränder bläulich verfärbt und das Highlight schlechthin: im Buch finden sich tatsächlich Ausschnitte aus Pip’s heißgeliebten „Handbuch für magische Tiere“, auf denen dann noch ihre eigenen Notizen eingetragen sind.

Abgesehen von seinem schönen Äußeren, überzeugt „Pip Bartlett und die magischen Tiere“ auch mit einem herzerweichenden Inhalt. Ob Jung oder Alt – Pip’s Abenteuer bieten unterhaltsame Stunden für Jedermann. Die Geschichte ist witzig und süß, doch auf ihre eigene Art auch spannend. So fesselte sie auch mich an die Seiten und für einige wenige Stunden bekam ich das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht.

Neben seinem berechtigten Unterhaltungswert für Erwachsene beinhaltet „Die magischen Fussels“ auch alles, was man sich wohl als Elternteil von einem Buch für sein Kind erhofft – soweit ich das nun mal beurteilen kann. Der Stil ist kindgerecht und die Geschichte lehrt eine Menge über Missverständnisse, Ausgrenzung und Vorurteile auf humorvolle Art und Weise.

Fazit

Jackson Pearce und Maggie Stiefvater haben mit „Pip Bartlett und die magischen Tiere – Die brandgefährlichen Fussel“ eine wundervolle, süße Geschichte geschaffen. Pips Abenteuer sind kindgerecht, bieten aber auch Erwachsenen jede Menge Spaß. Es ist humorvoll, abenteuerlich – und dabei noch wunderschön gestaltet. 5/5 Bücher!

Die Autorinnen

Maggie Stiefvater ist seit dem riesigen Erfolg der Nach dem Sommer-Trilogie eine der bekanntesten amerikanischen Jugendbuch-Autorinnen. Sie zeichnet begeistert – zum Beispiel auch die Illustrationen zu diesem Buch.

Jackson Pearce wollte als Kind immer ein Buch über Einhörner, magische Tiere und ein wirklich cooles Mädchen lesen. Doch das gab es einfach nicht – also hat sich die amerikanische Bestsellerautorin mit Maggie Stiefvater zusammengetan und diese Geschichte selbst geschrieben.

Die Reihe

PIP BARTLETT UND DIE MAGISCHEN TIERE TRILOGIE

  1. Die brandgefährlichen Fussels | Pip Bartlett’s Guide to Magical Creatures (Pip Bartlett #1) → Heyne fliegt, Mrz. 2016
  2. Einhornzähmen leicht gemacht | Pip Bartlett’s Guide to Unicorn Training (Pip Bartlett #2) → Heyne fliegt, Sep. 2017
  3. –  –  – | –  –  – (Pip Bartlett #3)

Originalcover

Pip Bartlett's Guide to Magical Creatures

4 Gedanken zu „Pip Bartlett und die magischen Tiere 01 – Die brandgefährlichen Fussels von Jackson Pearce & Maggie Stiefvater

  1. Favola

    Huhu Rica
    Schön, dass dich Pip auch so gut unterhalten konnte. Und ja, die Illustrationen sind wirklich toll. Maggie Stiefvater ist einfach ein Allroundtalent.
    lg Favola

    Antworten
  2. Pingback: [Statistik] April 2016 - Die fantastische Bücherwelt

  3. Pingback: Maggie Stiefvater | Booxikon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *