Penelop und der funkenrote Zauber von Valija Zinck

Penelop und der funkenrote ZauberDie Autorin: Valija Zinck
Die Illustratorin: Annabelle von Sperber
Dt. Titel: Penelop und der funkenrote Zauber
Dt. Erstausgabe: 23.02.2017
Verlag: FISCHER KJB
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Genre: Kinderbuch
Hardcover | 12,99 €
eBook | 9,99 €

Penelop ist ein seltsames Mädchen: Ihr Haar ist so grau wie das ihrer Oma! Und sie weiß immer schon vorher, was ihre Mutter im nächsten Moment fragen wird. Aber eines Morgens ist alles anders: Penelop wacht auf – und hat plötzlich funkenrotes Haar! Und sie spürt eine nie gekannte Kraft in sich. Am selben Tag erfährt sie auch, dass ihr Vater noch lebt. Dabei hat sie immer geglaubt, er sei gestorben. Heimlich macht Penelop sich auf den Weg, um ihn zu finden. Sie ahnt nicht, welches Abenteuer sie erwartet …

Meine Meinung

Penelop und der funkenrote Zauber“ von Valija Zinck ist ein buchstäblich zauberhaftes Kinderbuch, empfohlen ab 10 Jahren.

Obwohl ich längst kein Kind mehr bin und selbst auch noch keines habe, greife ich doch hin und wieder gerne zu einem Kinderbuch. Im Bestfall fühle ich mich in die Zeit zurückversetzt, in der ich die Liebe zum Lesen gerade für mich entdeckt habe, im Schlimmstfall habe ich eine leichte Lektüre, die schlicht nur entspannt und mich zum Lächeln bringt – denn Letzteres war noch bei jedem Kinderbuch der Fall.

Penelop und der funkenrote Zauber“ gehört allerdings zur besten Kategorie und als 10-12-jährige hätte ich es geliebt. Wahrscheinlich sogar schon früher. Es hat mit seinen um die 200 Seiten genau die richtige Länge, ist ganz wundervoll gestaltet und liegt dabei auch sehr gut in der Hand. Zinck schreibt so, wie man eine Geschichte erzählt bekommen möchte: anschaulich, kompakt und mit dem Versprechen von ungeahnten Möglichkeiten.

Auch mit der Geschichte hat sie alles richtig gemacht. Penelop ist eine kluge, mutige und einfühlsame, junge Heldin. Obwohl in ihrem Leben etwas völlig Unvorhersehbares passiert, ist der eigentliche Grund für ihr Abenteuer einer, den viele Leser nachempfinden können: die Suche nach ihrem Vater. Und die Magie, die ihr das ermöglicht, kommt nicht von ungefähr – sondern aus ihren Haaren. Die Idee allein ist wundervoll originell und gibt dem Übernatürlichen einen Rahmen, der gleich veranschaulicht, dass selbst das Unmögliche Regeln befolgen muss. Alles in allem ein Buch, das überzeugt!

Fazit

Valija Zincks „Penelop und der funkenrote Zauber“ ist ein Kinderbuch, das ich uneingeschränkt empfehlen kann. Trotz magischer Begebenheiten treiben Penelop ganz normale Probleme um, die man gut nachvollziehen kann. Die Idee ist originell und gut verpackt. Da ist Lesespaß garantiert! 5/5 Bücher!

Die Autorin

Valija Zinck, 1976 in Ingolstadt geboren, arbeitet seit über fünfzehn Jahren als Lehrerin für kreativen Kindertanz und freischaffende Choreografin. Mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern lebt sie in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *