Nova und Avon 01 – Mein böser, böser Zwilling von Tanja Voosen

Mein böser. böser ZwillingDie Autorin: Tanja Voosen
Die Illustratorin: Petra Hämmerleinova
Dt. Reihentitel: Nova und Avon
Dt. Titel: Mein böser, böser Zwilling
Band: 1/2
Dt. Erstausgabe: 03.03.2017
Verlag: CARLSEN
Altersempfehlung: 11 – 16 Jahre
Genre: Kinder- und Jugendbuch
Hardcover | 11,99 €
eBook | 7,99 €

Nova ist sprachlos. Sie glaubt nicht an Magie. Doch seit sie auf dem Jahrmarkt von einer Wahrsagerin verhext wurde, ist da plötzlich diese Doppelgängerin: Avon. Eine hinterhältige Nova-Kopie, die sich bei Novas Eltern einschleimt, die dem süßesten Typen der Schule peinliche Sachen sagt und Novas Wellensittich ärgert. Schnell wird klar: Nova muss ihren bösen Zwilling wieder loswerden. Sie muss mutig sein und über ihren Schatten springen. Vor allem aber braucht sie eine gute Freundin – am besten mit magischen Fähigkeiten. Denn gegen so viel schwarze Magie hilft nur eines: noch mehr Magie …

Meine Meinung

Nova und Avon – Mein böser, böser Zwilling“ von Tanja Voosen ist der Auftakt ihrer Kinderbuch-Reihe, und somit auch gleichzeitig ihr Debüt in diesem Genre.

Ach, was habe ich mich auf dieses Buch gefreut! Tanja kenne ich nun schon seit einigen Jahren, vor allem natürlich als Bloggerin. Ich liebe ihre Frei-Schnauze-Rezensionen und würde eigentlich viel öfter etwas von ihr lesen wollen, aber obwohl wir dieselben Genres lesen, schreibt sie selbst meist eher in den Bereichen, auf die ich nur sehr sehr selten Lust habe. Da war ihr erstes Kinderbuch natürlich ein Muss für mich, immerhin gehen hier paranormale Dinge vor – hurra!

Voller Vorfreude begann ich dann direkt mit dem Lesen als mir „Mein böser, böser Zwilling“ endlich ins Haus flatterte. Schon nach wenigen Sätzen konnte ich herzhaft lachen und ich war sogleich angefixt. Der Schreibstil ist recht einfach gehalten, dafür aber sehr angenehm zu lesen – vor allem für die Zielgruppe.

Mit Nova hat Tanja eine Protagonistin erschaffen, mit der sich bestimmt viele Teenies in dem Alter identifizieren können. Ein ganz normales, ziemlich tollpatschiges Mädchen, das sich für seine Eltern schämt, nur schwer Freunde findet und in der Schule gemobbt wird. Alles wird natürlich ziemlich überspitzt dargestellt, was einerseits genau richtig, andererseits aber stellenweise etwas zu viel war. Zumindest konnte ich ab einem gewissen Punkt nicht mehr über Novas Pech lachen, sondern hatte mehr Mitleid mit ihr.

Die Geschichte an sich liest sich super und macht richtig viel Spaß. Nach dem starken Einstieg hängt der Plot zwar etwas durch, doch das verfliegt schnell sobald dann endlich Avon auftaucht. Das hätte wirklich eher passieren müssen, doch da es der Auftakt einer Reihe ist, lässt sich das noch verschmerzen.

Dafür nimmt sich die Autorin wenigstens die Zeit, sich um ihre Figuren und ihre Beziehungen untereinander zu kümmern. Es ist toll, dass Novas Eltern eine so große Rolle spielen und dass wir Fee erst einmal in Ruhe kennenlernen durften, bevor sie Novas Freundin wird. Selbst die süße, kleine Liebesgeschichte hat mir gefallen und viel besser reingepasst als ich je gedacht hätte. Toll!

Fazit

Tanja Voosens „Nova und Avon – Mein böser, böser Zwilling“ ist der Auftakt einer zuckersüßen Kinderbuch-Reihe. Trotz paranormaler Begebenheiten muss sich die Protagonistin mit ganz alltäglichen Unsicherheiten und Problem herumschlagen, die Mädchen in dem Alter sehr gut werden nachvollziehen können. Der Plot ist unterhaltsam und humorvoll, die Charaktere schließt man schnell ins Herz. Der böse Zwilling hätte allerdings ruhig etwas eher auftauchen können, dafür ist die Geschichte in sich abgeschlossen. Wer von Nova und Avon jedoch nicht genug kriegen kann, darf sich trotzdem auf eine Fortsetzung freuen. 4/5 Bücher!

Die Autorin

Tanja Voosen wurde 1989 in Köln geboren und lebt heute in der Nähe der Eifel. Während ihres Abiturs begann sie sich zum ersten mal mit dem Schreiben von Geschichten zu befassen und kurze Zeit später auch zu publizieren. Wenn sie nicht gerade damit beschäftigt ist, den Weg nach Hogwarts zu suchen, weil die Realität so schlecht ohne echte Magie auskommt, steckt sie ihre Nase in gute Bücher und treibt sich in der Welt der Blogger herum.

Die Reihe

Nova und Avon Reihe

  1. Mein böser, böser Zwilling → CARLSEN, Mrz. 2017
  2. Avons Rückkehr → CARLSEN, Frühjahr 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *