NeuzugC3A4nge-1

Neu im Regal in der 29. KW

Gekauft

Es gibt genau einen Grund, warum Elisabeth Sturm nicht mit fliegenden
Fahnen vom platten Land zurück nach Köln geht, und dieser Grund heißt
Colin. Der arrogante, unnahbare, aber leider auch äußerst faszinierende
Colin gibt Ellie ein Rätsel nach dem anderen auf, und obwohl sie sich
mit aller Macht dagegen wehrt, kann sie sich seiner Ausstrahlung nicht
entziehen. Bald muss Ellie einsehen, dass Colin viel mehr mit ihrer
Familie verbindet, als sie sich je vorstellen könnte. Ihr Vater Leo
verbirgt ein Geheimnis, das ihn und Colin zu erbitterten Gegnern macht
und das Ellie in tödliche Gefahr bringt. Dass sie mit ihren seltsamen
nächtlichen Träumen den Schlüssel zu dem Rätsel in der Hand hält,
begreift Ellie erst, als ihre Gefühle für Colin alles zu zerstören
drohen, was sie liebt.
Längst ist der Sommer vergangen, der Elisabeth Sturm die Augen öffnete
für die gefährliche Welt der Mahre, der Sommer, in dem sie sich in einen
von ihnen verliebte. Seit Monaten ist Colin nun verschwunden und Ellie
quält sich durch einen nicht enden wollenden Winter. Die Tage tröpfeln
gleichförmig vor sich hin, in den Nächten dagegen wird Ellie von
Albträumen heimgesucht, die sie verstört zurücklassen.
Um auf andere
Gedanken zu kommen, quartiert Ellie sich bei ihrem Bruder in Hamburg
ein. Doch sie erkennt Paul kaum wieder: Er wirkt erschöpft und gehetzt
und scheint etwas vor ihr zu verbergen. Je mehr sie in Pauls Welt
eintaucht, desto deutlicher überkommt Ellie ein Gefühl der Bedrohung und
plötzlich weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann. Sie ahnt
nicht, dass ihre Sorge um Paul und ihre Liebe zu Colin sie tiefer
verletzen könnten als der abgründigste Traum.

Elisabeth Sturm hat am eigenen Leib erfahren, welche Gier, welche
zerstörerische Kraft und welches Grauen in der Welt der Mahre lauern und
doch hält sie an ihrer Liebe zu Colin fest. Erschöpft und bis ins Mark
verletzt, fürchtet und ersehnt sie den Tag, an dem er zurückkehrt und
sie sich auf die Jagd nach Tessa machen, der uralten Mahrin, die ihr
Glück bedroht. In Italien hoffen sie, Tessa auf die Spur zu kommen und
Hinweise auf Ellies verschollenen Vater zu erhalten. Fast gegen ihren
Willen findet Ellie in der Hitze, dem Meer und der Kargheit des Landes
die Ruhe, nach der sie sich seit Monaten sehnt, und dankbar gibt sie
sich diesem neuen, freien Leben hin. Als von unerwarteter Seite ein
Verbündeter auftaucht, scheinen die Antworten auf Ellies Fragen
plötzlich greifbar. Aber je tiefer sie in das Geheimnis der Mahre
eindringt, desto größer werden Ellies Zweifel: Ist selbst ihre Liebe
nicht stark genug, um gegen Colins Hunger zu bestehen?
Seit Juna aus dem Land der Frauen geflohen ist – mit einem Mann –, fühlt
sich die junge Heilerin Gwen einsam und nichtswürdig. Sie schließt sich
einem Spähtrupp an, der durch verlassene U-Bahn-Schächte in die Stadt
der Männer vordringen soll. Doch der Einsatz scheitert grausam, und Gwen
fällt in die Hände des jungen Kämpfers Logan, der sie als Sklavin
verkaufen will. Logan aber hat die Rechnung ohne seine Gefühle gemacht –
und setzt damit Ereignisse in Gang, die das Ende beider Welten bedeuten
könnten …





Ertauscht

Was ist wirklich geschehen, damals in Verona, im Schicksalsjahr 1304?
Romeo und Julia sind nicht im Namen der Liebe gestorben. Nein, Romeo hat
Julia ermordet, um selbst Unsterblichkeit zu erlangen. Als Söldner der
Apokalypse verhindert er seit 700 Jahren, dass Liebende
zueinanderfinden. Doch auch Julia ist in Wahrheit unsterblich geworden –
und streitet auf der Seite der Botschafter des Lichts für die wahre
Liebe. Als erbitterte Feinde kämpfen sie in verschiedenen Körpern für
ihre jeweilige Mission. Jahrhunderte später „erwacht“ Julia im Körper
des Mädchens Ariel. Auf der Suche nach deren Seelenverwandtem trifft sie
zu ihrem großen Entsetzen zum ersten Mal auf Romeo selbst. Dies könnte
ihr letzter Kampf werden. Es sei denn, die Liebe holt die beiden wieder
ein, wenn auch anders als jemals vorstellbar …
Der junge Autor Tom Schäfer steht unter Druck. Nach dem großen Erfolg
seines ersten Buches über den Fantasy-Helden Laryon warten Verlag und
Leser auf die Fortsetzung, und ausgerechnet jetzt leidet er unter einer
Schreibblockade. Doch dann findet er sich eines Tages plötzlich in
seiner Buchwelt wieder. Im ersten Moment ist Tom geschockt, doch auf den
zweiten Blick gefällt ihm der Gedanke hervorragend: Das könnte die
Lösung seiner Probleme sein! Aber Tom hat die Rechnung ohne Laryon
gemacht. Der ist von Toms Auftauchen nämlich alles andere als
begeistert, wird seine Heimat doch von einer Gefahr bedroht, die Laryons
ganze Aufmerksamkeit fordert …
Am 16. April 1874 hat eine unnatürliche Kälte Edinburgh fest im Griff.
Es ist der Tag, an dem ich auf die Welt komme. Das Erste, was ich sehe,
ist Doktor Madeleine – eine Hebamme mit einer besonderen Leidenschaft:
Sie repariert Leute. Sie tastet meine winzige Brust ab und wirkt
beunruhigt: »Sein Herz ist hart, ich fürchte, es ist gefroren.« Sie
stöbert auf einem Regal herum und nimmt verschiedene Uhren zur Hand. Mit
einem Ohr lauscht sie meinem defekten Herzen, mit dem anderen dem
Ticken der Uhren. »Diese hier!«, ruft sie plötzlich freudig und streicht
zärtlich über eine alte Kuckucksuhr. Madeleine setzt mir die Uhr
vorsichtig ein und zieht sie auf. »Tick, tack«, macht die Uhr. »Bubumm«,
antwortet mein Herz. Ticktack. Bubumm. Ticktack. Bubumm. Jeden Morgen
muss jetzt meine Uhr aufgezogen werden, sonst hat endgültig mein letztes
Stündlein geschlagen. Und noch etwas muss ich bedenken: ich darf mich
niemals verlieben, sonst könnte mein Uhrwerk verrückt spielen. 
FÜR DIE LIEBE ÜBERSCHREITET SIE DIE GRENZEN DER WELT …Die junge Cassie
ist in den endlosen Weiten der Arktis aufgewachsen. Ihre Großmutter
erzählte immer, dass Cassies Mutter vom Nordwind entführt wurde. Cassie
hat nie daran geglaubt – bis sie einem Eisbären begegnet, der plötzlich
zu ihr spricht. So erfährt sie, dass die Geschichte aus ihrer Kindheit
wahr ist. Um ihre Mutter zu befreien, muss sie ein altes Versprechen
einlösen und die Frau des Eisbären werden. Cassie willigt ein, und schon
bald entwickelt sich eine zarte Bindung zwischen ihr und dem magischen
Wesen. Doch über dem Bären liegt ein Fluch, der ihre Liebe schon bald in
größte Gefahr bringt.
Als Laurel den Sommer in Avalon verbringt, rückt die Menschenwelt für
sie in weite Ferne. Hier in der Elfenwelt ist alles so neu, alles so
wundersam – und da ist der attraktive, geheimnisvolle Frühlingself
Tamani, der ihr zur Seite steht und der sie liebt. Aber nach ihrer
Rückkehr merkt Laurel, wie sehr ihr der Alltag in der Menschenwelt und
vor allem ihr Freund David gefehlt haben. Sie spürt: Ihr Platz ist hier.
Und doch kann sie nicht anders. Heimlich schleicht sie sich in die
Elfenwelt und verbringt einen intensiven Tag mit Tamani. Doch David ahnt
etwas, und Laurel muss die bislang schwerste Entscheidung ihres Lebens
treffen.

Rezensionsexemplare

Daire Santos hat ihr Schicksal als Soul Seeker angenommen und damit
nicht nur das Leben ihrer Großmutter gerettet, sondern auch deren Seele.
Aber der Preis dafür war hoch: Die Erzfeinde der Soul Seeker haben sich
nämlich einen Zugang zur Unterwelt verschaffen können. Es ist eine
mächtige Familie, deren Mitglieder allesamt magische Kräfte besitzen.
Ihr größtes Ziel ist es, die verlorenen Seelen ihrer furchterregendsten
Vorfahren zurückzubringen, um ihren Einfluss zu vergrößern. Daire und
ihr Freund Dace müssen alles tun, um sie aufzuhalten, damit das
Gleichgewicht zwischen Gut und Böse nicht zerstört wird. Diesmal steht
allerdings noch mehr auf dem Spiel als nur eine Seele. Denn es geht
nicht nur um ihre kleine Stadt Enchantment in New Mexiko, diesmal könnte
die ganze Welt von den dunklen Mächten überschattet werden …

Kylie hat es endlich geschafft: Sie hat herausgefunden, was sie ist.
Doch damit ist nur eins von vielen Rätseln gelöst. Denn über ihre Art
ist kaum etwas bekannt. Wie kann sie ihre übernatürlichen Kräfte
einsetzen, und was ist das für ein geheimnisvolles Flüstern im Wald, das
nur sie hören kann?
Außerdem verhält sich Lucas seltsam, nun da es
sicher ist, dass sie keine Werwölfin ist. Derek hingegen akzeptiert ihre
Identität und ist für sie da. War es falsch, ihn abzuweisen?  

Gewonnen

New York wurde in einem längst vergessenen Krieg zerstört. Die
Oberfläche ist durch Säureregen und glühende Hitze unbewohnbar geworden.
In den U-Bahn-Tunneln der Stadt leben die junge Jägerin Zwei und ihr
Partner Bleich, die sich Tag für Tag bemühen, genug Nahrung für ihren
Stamm zu erlegen. Da wird Zwei an die Oberfläche verbannt. Ein sicheres
Todesurteil! Darum kann sie kaum glauben, dass Bleich beschließt, sie zu
begleiten. Doch der würde alles tun, um Zwei nicht zu verlieren …
Dieser Beitrag wurde am von in Allgemein veröffentlicht. Schlagworte: .

Über Rica

Jahrgang '91. Leidenschaftlich Leserin & Bloggerin; Serienjunkie & Puzzle-Fan. Meine Stärken sind Sprachen und Zahlen. Ich hasse den Sommer, dafür liebe ich Regen - und kriege einfach nicht genug von süßen Tierbabys.

7 Gedanken zu „Neu im Regal in der 29. KW

  1. Chrissi

    Guten Abend,

    "Hüter der Worte" klingt wirklich sehr interessant und hat ein tolles Cover. Habe ich mir gerade erst mal notiert 🙂
    Viel Spaß beim Lesen, ich bin sehr gespannt auf deine Meinung.

    Liebe Grüße

    Antworten
  2. Favola

    Hi Rica 🙂

    Oh, das sind ja wieder einige Neuzugänge geworden 🙂
    "Splitterherz" wartet auch schon auf mich und "Die Enklave" habe ich mir vor kurzem ertauscht.

    lG Favola

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *