[Lisa’s Rezension] Das Feuerzeichen von Francesca Haig

Das FeuerzeichenDie Autorin: Francesca Haig
Die Übersetzerin: Kathrin Wolf
Originaltitel: The Fire Sermon (The Fire Sermon #1)
Dt. Titel: Das Feuerzeichen
Band: 1/3
Dt. Erstausgabe: 26.10.2015
Verlag: Heyne fliegt
Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Genre: Dystopie | Jugendbuch
Hardcover | 16,99 €
eBook | 13,99 €

Vierhundert Jahre in der Zukunft: Durch eine nukleare Katastrophe wurde die Menschheit zurück ins Mittelalter katapultiert. Es ist eine Welt, in der nur noch Zwillinge geboren werden. Zwillinge, die so eng miteinander verbunden sind, dass sie ohne einander nicht überleben können. Allerdings hat immer einer von beiden einen Makel. Diese sogenannten Omegas werden gebrandmarkt und verstoßen.

Es ist die Welt der jungen Cass, die selbst eine Omega ist, weil sie das zweite Gesicht besitzt. Während sie Verbannung, Armut und Demütigung erdulden muss, macht ihr Zwillingsbruder Zach Karriere in der Politik. Cass kann und will diese Ungerechtigkeit nicht länger ertragen und beschließt zu kämpfen. Für Freiheit. Für Gerechtigkeit. Für eine Welt, in der niemand mehr ausgegrenzt wird. Doch die Rebellion hat ihren Preis, denn sollte Zach dabei sterben, kostet das auch Cass das Leben …

KAUFOPTIONEN

Amazon | Verlag



Hier kaufen und den lokalen Buchhandel unterstützen!

Meine Meinung

Zwillinge werden in Alphas und Omegas aufgeteilt, die einen kommen völlig unversehrt zur Welt und die anderen sind durch körperliche Missbildung geprägt. Doch es gibt auch solche, die keinerlei körperlichen Auffälligkeiten aufweisen, sondern eine andere Gabe besitzen. Sie sind sogenannte Seher und haben immer wieder kurze Einblicke in die Zukunft, die viel mehr einem Gefühl oder einer Ahnung gleichen, als tatsächlichen Visionen.

Die Geschichte gefiel mir insgesamt sehr gut, auch wenn ich beim Lesen etwas anderes präsentiert bekam, als das, was ich tatsächlich erwartet hatte. Dabei kann ich nicht mal mit Sicherheit sagen, warum dem so war und was ich mir eigentlich vorgestellt hatte.

Obwohl der Schreibstil wirklich angenehm ist und es nichts gibt, worüber man während des Lesen stolpert, so kam ich doch nur sehr langsam voran. Im Nachhinein würde ich sagen, dass es vorrangig daran lag, dass manche Szenen einfach viel zu lang beschrieben worden sind und andere, die wiederum einer eingehenderen Beschreibung bedurft hätten, viel zu kurz abgehandelt wurden. Beispielsweise war mir das Ende etwas zu knapp, wobei das sicherlich auch damit zusammenhängt, dass man Lust auf den zweiten Band dieser Trilogie bekommen soll. Und ich habe definitiv Lust, noch mehr über diese geteilte Welt zu erfahren.

Auch die Charaktere haben ihren Teil dazu beigetragen, denn sie sind sehr vielseitig und besonders die Hauptcharaktere waren sehr schön konzipiert. Sie waren jeder auf ihre Art sympathisch und hatten Stärken und Schwächen, was sie sehr authentisch gemacht hat.

Auch wenn ich das Ende insgesamt etwas zu knapp fand, so gab es doch noch eine sehr spannende Wendung, mit der ich so nicht gerechnet hätte und nun bin ich sehr gespannt auf den zweiten Band.

Fazit

Francesca Haigs „Das Feuerzeichen“ ist ein sehr unterhaltsames und vielseitiges Buch, das jedoch an der ein oder anderen Stelle kleine Schwachstellen aufweist und dem ich 3,5/5 Büchern gebe. Ein Leseerlebnis, das sich zu erleben lohnt und das sicherlich seine volle Kraft in der Gesamtheit der Trilogie entfaltet.

Die Autorin

Francesca HaigFrancesca Haig wuchs in Tasmanien auf und promovierte in Literaturwissenschaften an der Universität Melbourne. Wenn sie nicht gerade an ihren eigenen Texten arbeitet, unterrichtet sie Kreatives Schreiben an der Universität von Chester. Für ihre Gedichtsammlungen wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet. Mit Das Feuerzeichen legt sie nun ihre erste Romantrilogie vor. Francesca Haig lebt mit ihrer Familie in London.

Francesca Haig auf Twitter

Die Reihe

Das Feuerzeichen Trilogie

  1. Das Feuerzeichen | The Fire Sermon (The Fire Sermon #1)
  2. Rebellion | The Map of Bones (The Fire Sermon #2)
  3. Rückkehr | The Forever Ships (The Fire Sermon #3) (erscheint im August 2017)

Originalcover

The Fire Sermon

3 Gedanken zu „[Lisa’s Rezension] Das Feuerzeichen von Francesca Haig

  1. Pingback: [Statistik] April 2016 - Die fantastische Bücherwelt

  2. Pingback: Das Feuerzeichen 02 - Rebellion von Francesca Haig - Die fantastische Bücherwelt

  3. Pingback: [Lisa's Rezension] Das Feuerzeichen 02 - Rebellion von Francesca Haig - Die fantastische Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *