Rush-of-Love-03-Vereint-1

Kleine, spontane Lesenacht

Die Bloggerinnen von Eva on Line und Chrissie’s Welt veranstalten heute, wie es der Titel schon verrät, eine spontane Lesenacht und ich habe ebenso spontan beschlossen, daran teilzunehmen! Mal sehen, was ich so schaffe 🙂
Startschuss: 21:00 Uhr

Lesestatus: 36/272 gelesene Seiten

1. Frage

Welches Buch möchtest Du heute lesen und wo machst Du es Dir gemütlich?
Ich mache es mir heute in meinem schönen, neuen Bett gemütlich. Am Donnerstag hab ich endlich ein BETT bekommen. Bevor Ihr Euch jetzt die wildesten Möglichkeiten ausmalt, wo ich die letzten Jahre geschlafen habe: es war eine Schlafcouch. In meinem jugendlichen Schwachsinnshirn kam ich auf die grandiose Idee, dass so ein Sofa ja so wundervoll multifunktional ist…bla bla. Fazit: es ist mega unbequem! Und ich bin mir sicher, dass mein Rücken langfristig darunter zu leiden hat. 
In meinem neuen Bett hingegen, fühle ich mich wie auf Wolken 🙂 Lesen werde ich folgendes Buch:
Alles scheint endlich perfekt: Blaire ist mit ihrer großen Liebe Rush
verlobt und trägt sein Kind unter ihrem Herzen. Sie hat in Rosemary
Beach echte Freunde gefunden und sogar damit begonnen, die verkorkste
Beziehung zu ihrem Vater zu kitten. Doch ein erster Schatten fällt auf
das Glück der beiden Liebenden, als Rushs Vater auftaucht, um ihn um
Hilfe zu bitten, und schon bald ziehen noch dunklere Gewitterwolken auf …

2. Frage

Welches ist Dein Lieblingsgenre? Nenne Dein Lieblingsbuch aus diesem Genre.

Nur ein Lieblingsgenre? Also, das kann ich so nicht beantworten! Ich lese am Liebsten Jugendbücher, Fantasy- und historische Romane. Mein absolutes Lieblingsbuch ist folgendes:

Jedes Jahr im November wird die Insel Thisby von Capaill Uisce
heimgesucht, Meereswesen, die in Gestalt wunderschöner Pferde Tod und
Verderben bringen. Schnell wie der Seewind und tückisch wie das Meer,
ziehen sie die Menschen in ihren Bann. Wie viele junge Männer der Insel
fiebert auch Sean Kendrick dem Skorpio-Rennen entgegen, bei dem sie auf
Capaill Uisce gegeneinander antreten. Nicht wenige bezahlen dafür mit
ihrem Leben. Das diesjährige Rennen aber wird sein wie keines zuvor: Als
erste Frau wagt Puck Connolly, sich einen Platz in dieser Männerwelt zu
erkämpfen. Sie gewinnt den Respekt von Sean Kendrick, der ihr anfangs
widerwillig, dann selbstlos hilft. Schließlich fällt der Startschuss und
auch diesmal erreichen viele Reiter nicht das Ziel. Ihr Blut und das
ihrer Capaill Uisce färben die Wellen des Meeres rot.

Lesestatus: 46/272 Seiten

Ganze 10 Seiten. So wird das nichts! 

3. Frage

Welches Buch steht in Deinem Regal ganz oben und zwar das Dritte von Links?

Diesmal läuft in den Ferien schon alles so schief, dass Harry befürchten
muss, aus Hogwarts rauszufliegen, weil er seine unerträgliche
Muggeltante Magda mit einem Schwebezauber an die Zimmerdecke befördert
hat und dann ganz einfach abgehauen ist. Und während er sich noch
ausmalt, ein Leben als Verbannter zu führen, fängt ihn das
Zaubereiministerium ein und er landet zu seiner eigenen Verblüffung
pünktlich zum Schulbeginn im Schloss. Doch jetzt geht der Ärger erst
richtig los! Wieso versteckt sich ein in allen Welten gefürchteter
Verbrecher im Schloss? Wie konnte er überhaupt eindringen? Und wieso ist
er eigentlich gerade hinter Harry her? Irgendwie scheint Harry die
Sache viel komplizierter, als man ihn glauben machen möchte. Gemeinsam
mit seinen Freunden Ron und Hermine versucht er, ein Geflecht aus
Verrat, Rache, Verleumdung und Feigheit aufzudröseln, und stößt dabei
auf schier unglaubliche Dinge, die ihn fast an seinem Verstand zweifeln
lassen.

Lesestatus: 56/272 Seiten

10 Seiten pro Stunde ist wohl mein heutiges Tempo. Immerhin habe ich eine Rezension geschrieben, das gilt doch wohl als Ausrede, oder? 

4. Frage

Gibt es jemanden in Deinem Buch, den Du so gar nicht leiden kannst? Und warum nicht?

Tatsächlich muss ich zugeben, dass mir bei der Rush of Love Trilogie die wenigsten Persönlichkeiten wirklich gefallen. Am Schlimmsten ist aber eindeutig Nan. Die wurde echt mit jedem Klischee und einer unfassbar schlechten Persönlichkeit bestraft!

Lesestatus: 66/272

Wie sollte es auch anders sein? 

5. Frage

Gehe bitte auf Seite 45 Deines Buches und nenne uns den ersten Satz. Danach gehe bitte auf Seite 140 und nenne uns den letzten Satz.

>> Der Truthahn hatte super geschmeckt, und Deans Kochkünste beeindruckten mich zugegebenermaßen wirlich. <<

>> „Jetzt reicht’s Junge“, schnauzte Dad Captain an. <<

Dieser Beitrag wurde am von in Allgemein veröffentlicht. Schlagworte: .

Über Rica

Jahrgang '91. Leidenschaftlich Leserin & Bloggerin; Serienjunkie & Puzzle-Fan. Meine Stärken sind Sprachen und Zahlen. Ich hasse den Sommer, dafür liebe ich Regen - und kriege einfach nicht genug von süßen Tierbabys.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *