Banner - In einer Sommernacht wie dieser

In einer Sommernacht wie dieser von Tanja Heitmann

In einer Sommernacht wie dieserDie Autorin: Tanja Heitmann
Die Illustratorin: Kathrin Schüler
Dt. Titel: In einer Sommernacht wie dieser
Dt. Erstausgabe: 25.07.2016
Verlag: Oetinger
Altersempfehlung: 14 – 17 Jahre
Genre: Jugendthriller
Hardcover | 16,99 €
eBook | 12,99 €

Als die 17-jährige Leo auf den undurchschaubaren Alexei trifft, gibt der ihr nicht nur Rätsel auf, sondern bringt auch ihre Gefühle ganz schön durcheinander. Doch dann passiert ein Mord, und Leo muss sich fragen, ob Alexei etwas damit zu tun hat. Dass sie trotzdem weiterhin an ihn glaubt, bringt sie am Ende sogar in Lebensgefahr. Aber es macht Leo auch stärker. Kann sie ihrer Liebe wirklich trauen?

KAUFOPTIONEN

Amazon | Verlag



Hier kaufen und den lokalen Buchhandel unterstützen!

Meine Meinung

In einer Sommernacht wie dieser“ von Tanja Heitmann ist ein romantischer Jugendthriller ab 14 Jahren.

Von Tanja Heitmann hatte ich zuletzt 2013 etwas gelesen, als gleich zwei Urban Fantasy Titel von ihr erschienen. Diese gefielen mir beide sehr gut, weswegen ich seitdem immer wieder hellhörig werde, wenn ihr Name fällt. So auch bei „In einer Sommernacht wie dieser“, das mir aber erst von einer lieben Bloggerkollegin empfohlen werden musste, um mich von sich zu überzeugen. Bleibt die Frage, ob ich nach dem Lesen noch immer überzeugt bin?

Erzählt wird die Geschichte der 17-jährigen Leo, die ihren Vater in seiner neuen Villa am Potsdamer See besucht. Dort trifft sie auf den verschlossenen, mysteriösen Alexei, der nicht nur ihr Rätsel aufgibt. Als dann ein Mord geschieht fällt der Verdacht schnell auf den eigenbrötlerischen Jungen mit Aggressionspotenzial, aber Leos Gefühl sagt ihr etwas Anderes. Wer also ist der Täter?

Die ganze Aufmachung des Buches verrät es eigentlich schon: der Schwerpunkt liegt trotz Mord auf der Liebesgeschichte. Trotzdem hatte ich mir etwas mehr Spannung erhofft.

In einer Sommernacht wie dieser“ ist ein ruhiges, stimmungsvolles Buch, das auf seine Art durchaus zu überzeugen weiß. Ich habe es gerne gelesen und mich von dem berauschenden Sommer-Feeling an diesem ruhigen Schauplatz einlullen lassen. Leo und Alexei sind interessante Charaktere, die gerade dadurch brillieren, dass Leo trotz Alexeis aggressiver Männlichkeit die Stärkere der beiden ist. Ihre Beziehung ist ambivalent, emotionsgeladen, aber keineswegs kitschig oder konstruiert. Alexei ist kein Bad Boy, sondern ein Junge mit Problemen – leider ist das für den Buchhandel oft dasselbe.

Aber es lässt sich nun mal nicht von der Hand weisen: wer sich einen Thriller erhofft, wird stark enttäuscht. Selbst wenn man weiß, dass es ein Jugendthriller mit Lovestory ist, könnte man zu viel erwarten. Selbst ich hätte mir etwas Action gewünscht, dabei mag ich Thriller nicht einmal. Doch die größte Enttäuschung ist der Showdown, der mittendrin abbricht. Was soll das?

Fazit

Tanja Heitmanns „In einer Sommernacht wie dieser“ ist ein schöner Liebesroman, aber ein schwacher Jugendthriller. Die Geschichte ist interessant, atmosphärisch und gefühlvoll, aber nicht spannend. Schade, denn es hätte gar nicht viel mehr Spannungselementen bedurft, wenn dieser besser genutzt worden wären. Allerdings ist es hier tatsächlich eine Frage der Perspektive, denn wenn man eine Romanze mit Thriller-Elementen erwartet, kommt man hier voll auf seine Kosten. 3,5/5 Bücher!

Die Autorin

Tanja HeitmannTanja Heitmann wurde 1975 in Hannover geboren. Sie arbeitet in einer Literaturagentur und lebt mit ihrer Familie auf dem Land. Ihr Debütroman „Morgenrot“ war ein sensationeller Erfolg und stand monatelang auf den Bestsellerlisten. Zuletzt bei Heyne erschienen: „Traumsplitter“. Die „Schattenschwingen“-Reihe, ihre erste Jugendfantasy, wurde von Presse und Publikum ebenfalls begeistert aufgenommen.

Zur Homepage der Autorin

Tanja Heitmann auf Facebook

2 Gedanken zu „In einer Sommernacht wie dieser von Tanja Heitmann

  1. Pingback: Tanja Heitmann | Booxikon

  2. Pingback: [Rica's Neuzugänge] Juli 2016 - Die fantastische Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *