12065899_941312579262363_3655022918154739245_n

Impress Blogger Adventskalender | Türchen #13

Herzlich willkommen beim mittlerweile 13. Türchen des
Impress Blogger Adventskalenders!


Gestern durftet Ihr auf Teriis Bücherblog die Jahreszeiten aus Jennifer Wolfs Morgentau“ kennenlernen – heute möchte ich Euch den ersten Band der Märchenherz-Reihe von Ann-Kathrin Wolf näherbringen.



Das Buch

Mit dem Auftauchen des ungewöhnlich jungen und viel zu attraktiven Referendars William Grimm an ihrer Schule scheint das Leben der 17-jährigen Alexandra White auf einen Schlag ein anderes zu werden. Nicht genug, dass ihre Großmutter als Märchenerzählerin arbeitet und Alexandra dank ihrer blassen Haut »Schneewittchen« genannt wird, auf einmal verfolgen sie die Erzählungen bis in den Unterrichtsstoff hinein – und darüber hinaus. Denn wer sind die Zwillinge Lukas und Gabrielle, die auch neu an ihrer Schule sind? Und warum riecht es plötzlich überall nach Wolf? Ehe sich Alexandra versieht, befindet sie sich in ihrem eigenen Märchen, nur ist das Happy End noch lange nicht in Sicht…


Die Autorin

Ann-Kathrin Wolf, geboren 1989 in Neumünster, lebt heute im schönen Schleswig-Holstein. Nach ihrer Ausbildung zur Erzieherin, in der sie das Märchenerzählen für sich entdeckte, begann sie an der Fachhochschule Kiel das Studium »Soziale Arbeit«. Neben Zeichnen, Lesen, ihren beiden Katzen und Kaffeetrinken, ist das Schreiben schon immer eine große Leidenschaft von ihr gewesen.


Bloggerstimmen zum Buch


Das Interview

Wärst Du so lieb, Dich einmal kurz vorzustellen?

Ich bin Ann-Kathrin Wolf, am 20.08.1989 in Neumünster geboren, und wohne im Moment im schönen Norden in Schleswig-Holstein, Kiel. Nach meiner Ausbildung zur Erzieherin, wo ich das Märchenerzählen für mich entdeckt habe, studiere ich seit Herbst 2014 Soziale Arbeit in Kiel. Neben Zeichnen, Lesen, meinen beiden Katzen, Ary und Gwenny, und Kaffeetrinken, ist das Schreiben schon immer eine große Leidenschaft von mir gewesen.  Ein weiteres großes Hobby und eine große Leidenschaft von mir ist mein kleiner Buchblog, der diesen Sommer 2 Jahr alt geworden ist. http://levenyasbuchzeit.blogspot.de/

War es schon immer Dein Traum, eine Autorin zu sein?

Ich habe schon immer gerne geschrieben und davon geträumt, Autorin zu werden. Angefangen hat es in der Grundschule, wo ich über tiefgründige Themen wie Meerschweinchen und Pferde geschrieben habe. Später habe ich mich dann leidenschaftlich Fanfiktions zugewandt und besonders zu der bekannten „Harry Potter“ – Reihe von JK Rowling. Erst in den letzten Jahren bin ich verstärkt dazu über gegangen, eigene Geschichten niederzuschreiben. Man kann also sagen, dass mich das Schreiben schon fast ein Leben lang verfolgt.

Hast Du einen festen Tagesrhythmus oder schreibst Du, wenn Du Lust und/oder Zeit hast?

Es kommt ehrlich gesagt ganz drauf an, was gerade Vorrang hat. Habe ich einen Abgabetermin, dann habe ich ganz feste Zeiten zum Schreiben. Das beginnt dann schon mal direkt nach dem Frühstück bis abends spät. Ansonsten versuche ich es immer dazwischen zu schieben. Wie es gerade passt und die Schreiblust mich packt!

Schreibst Du nur
Geschichten oder zum Beispiel auch Gedichte?

Vor einer gefühlten Ewigkeit habe ich mal Gedichte geschrieben, aber die waren ganz schrecklich. Ich persönlich komme nicht gut mit Gedichten zurecht und schreibe deswegen lieber Geschichten.

Bist Du eher Hobby-
oder Vollzeitautorin? Falls Ersteres: was machst Du sonst so beruflich und wie
kriegst Du das alles unter einen Hut?

Momentan bin ich noch Hobbyautorin. Ich studiere Soziale Arbeit und gehe nebenbei noch arbeiten. Da ist es manchmal gar nicht so einfach, alles unter einen Hut zu bekommen. Aber bis jetzt klappt das alles sehr gut und beides, das Studium wie auch das Schreiben, kommen nicht zu kurz.

Wieso eine Geschichte
über/mit Märchen?

Ich liebe Märchen. Sie haben mich schon immer fasziniert und mich hat es in den Fingern gejuckt, sie mit in die heutige Zeit zu nehmen und neu zu interpretieren.

Wie kamst Du zu der
Idee für „Zwischen Schnee und Ebenholz“?

Während meiner Ausbildung zur Erzieherin hatte ich ein Unterrichtsfach das sich „Erzählpädagogik“ nannte. Dort haben wir uns ganz intensiv mit Märchen und dem Erzählen von Märchen beschäftigt. Ich hatte sowieso schon immer eine Schwäche für Märchen und insbesondere die der Gebrüder Grimm. Beim intensiven beschäftigen mit diesem Thema sind meine Gedanken abgeschweift und ich habe darüber gegrübelt, wie interessant es eigentlich wäre, wenn die Märchenfiguren real und bis in unsere heutige Zeit existent wären. Diese verrückte Idee habe ich weitergesponnen und ehe ich mich versah, war ich schon mitten drin in der Geschichte um Alexandra White.
Wieso ich mich als Hauptmärchen für „Schneewittchen“ entschieden habe?  Es zählt zu meinen liebsten Märchen. Dort wimmelt es nur so von wunderschönen, dramatischen und romantischen Motiven, die ich gerne aufgreifen wollte.

Hast Du ein
Lieblingsmärchen? Und eine Lieblingsadaption?

Wie eben schon erwähnt, zählt „Schneewittchen“ zu meinen liebsten Märchen. Aber auch „Allerleirau“ finde ich einfach schön.
Eine meiner liebsten Märchenadaptionen ist die „Luna – Reihe“ von Marissa Meyer. Die Bücher sind genial.

Wie viele Bände wird
die Märchenherz-Reihe umfassen?

Geplant habe ich insgesamt drei Bände für dich Märchenherz-Reihe. Allerdings habe ich auch schon weitere Ideen für Spin-Offs aus der Welt. Aber es ist noch nichts spruchreif 🙂

Hast Du noch weitere
Projekte in Planung? Falls ja, kannst Du uns vielleicht schon etwas dazu
verraten?

Ich habe tatsächlich ein neues Projekt, welches für den Juni 2016 angedacht ist und wieder beim Impress-Verlag erscheinen wird. Viel kann und darf ich leider noch nicht dazu sagen. Nur so viel, dass es eine Sommerliebesgeschichte wird und diesmal komplett ohne Fantasy ist. Ich wage mich also auf ein neues Terrain.

Was ist Dein
Lieblingsbuch? Deine Lieblingsreihe?

Ein Buch, das ich immer wieder zur Hand nehme, ist „Stolz und Vorurteil“ von Jane Austen und „Jane Eyre“ von Charlotte Bronte. Diese beiden Bücher lese ich immer wieder sehr gerne. Aber es gibt noch ganz viele andere Bücher, die ich zu meinen liebsten zählen würde, z.B. die „Harry Potter“-Reihe. Es fällt mir wirklich schwer, da nur ein Buch zu nennen.

Wer ist Dein/e
Lieblingsautor/in?

Nur einer? Das ist schwer! Ganz klar zählt zu meinen LieblingsautorInnen Jane Austen , Cornelia Funke, Kai Meyer, George R.R. Martin, Nina Blazon, JK Rowling,  und viele viele mehr. Es kommen auch ständig welche hinzu und ich hoffe, das bleibt auch so.

Liest Du persönlich
lieber eBooks oder Printausgaben?

Das ist tatsächlich ausgewogen. Ich fahre ziemlich lange mit dem Bus zur Uni und da möchte ich meinen Kindle nicht missen, aber Zuhause greife ich auch sehr gerne zu einer Printausgabe.

Welches Buch muss man
Deiner Meinung nach unbedingt mal gelesen haben? Dabei muss es sich nicht um
ein Buch handeln, das Du unbedingt mochtest. Auch Bücher, die nicht jedermanns
Geschmack treffen, können ja eine Botschaft vermitteln.


Hmm … ein Buch, das man unbedingt gelesen haben sollte ist für mich persönlich, „Der Hobbit“ von J.R.R. Tolkin. Dort ist so viel zu finden. Eine wunderbare und gefährliche Reise und die Suche nach einer Heimat. Eine Geschichte über Mut, Freundschaft und Loyalität. Ich liebe es.

Was ist Deiner
Meinung nach die beste Buchverfilmung?

Das finde ich sehr schwer. Viele Buchverfilmungen sagen mir eher nicht so zu. Allerdings war ich bei „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ extrem positiv überrascht.

Wo liest Du am
liebsten?

Am liebsten lese ich ganz gemütlichen auf meinem großen XL-Sofa. Mit einer Katze auf dem Schoß und einer Tasse Kaffee in der Hand.

Was ist Dein
Lieblingsgenre?

Ganz klar Jugendbücher und im speziellen aus dem Bereich Fantasy. Ich lese aber auch gerne Romance, Krimi, Thriller, humorvolle Bücher und Science Fiction. Eigentlich bin ich da ziemlich offen und lasse mich gerne für neue Sachen begeistern.

Was ist Deine
Lieblingsfarbe?

Rot 🙂

Das Gewinnspiel

Auch bei mir könnt Ihr ein Impress-Paket gewinnen! Dieses besteht aus dem eBook „Zwischen Schnee und Ebenholz“ in dem Format Eurer Wahl, sowie einer Impress-Tasche mit Goodies.
Der Hauptpreis, der am Ende des Adventskalenders ausgelost wird, umfasst ebenfalls eine Impress-Tasche mit Goodies mit zusätzlichen 3 Impress-eBooks.
Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet mir einfach folgende Frage:
Was ist Euer Lieblingsmärchen? Und wieso?
Alle Antworten nehmen am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme endet am 13. Dezember 2015 um 23.59 Uhr. Ausgelost wird im Laufe des Folgetages. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.


Ich habe ausgelost:
Herzlichen Glückwunsch, Lena!!

Bitte melde Dich bei netzwerkagenturbookmark@gmail.com unter dem Betreff „Tagesgewinn vom 13. Dezember/Impress“. Für das eBook wird deine Mailadresse, für die Tasche deine richtige Adresse benötigt.

54 Gedanken zu „Impress Blogger Adventskalender | Türchen #13

  1. LenasWelt derBücher

    Ein tolles Interview 🙂 ich finde ihre Bücher wirklich klasse, sehr zu empfehlen!
    Mein liebestes Märchen? Schwierig, spontan würde ich sagen Schneewittchen da es mich in meiner Kindheit auch durch Disney bgeleitet hat.
    Liebe Grüße
    Lena 🙂

    Antworten
  2. Anne Hartwig

    Huhu,

    mhh das ist ganz schwierig. Ich mag eigentlich so viele. Und alle haben ja auch eine "Weisheit" die uns mit auf den Weg mitgegeben wird.
    Aber ich glaube am liebsten habe ich König Drosselbart.
    Weil es zeigt das Menschen sich ändern können. Und das alles seinen Preis hat, auch wenn der nicht aus Geld besteht.
    Ach schwärm 😀

    lg

    Antworten
  3. Cassie Blatt

    Oh die Frage ist gemein.. Ich hab so viele Märchen die ich gerne schaue unter anderen sind da Die kleine Meerjungfrau und Das Mädchen mit den Schwefelhölzern.. Beide Märchen sind einfach so schön.. traurig und ich finde es schon das diese nicht das typische Happy End haben

    Ich wünsche allen ein schönen dritten Advent!!
    Liebe Grüße

    (cassie.blatt@gmail.com)

    Antworten
  4. Lyne

    Ganz eindeutig "Die Schöne und das Biest". Ich fand es immer so toll, dass Belle eine normales Mädchen ist und ihre Familie so liebt, dass sie sich für ihren Vater opfert. Auch die Geschichte zwischen ihr und dem Biest hat die Chance zu entstehen.

    LG Lyne
    >>lynesbooks@gmail.com

    Antworten
  5. hexe2408

    Hallo 🙂
    Mein Lieblingsmärchen ist, unter anderem, drei Haselnüsse für Aschenbrödel, es ist einfach immer wieder schön und gehört besonders in der Weihnachtszeit dazu.

    Danke für den schönen Beitrag! 🙂 Ich hab das Buch auch schon gelesen und fand es total toll. (Ich möchte daher nicht in den Tagestopf.)

    Gruß Dana

    Antworten
  6. Jenny

    Mein Lieblingsmärchen ist und wird es sicher auch für immer sein: Cinderella. Ich mag einfach die Tatsache, dass obwohl es Cinderella so schwer hat im Leben sie dennoch nicht aufgibt und stark bleibt. Und dafür wird sie am Ende belohnt. Ich habe auch schon mehrere Interpretationen gelesen/gesehen und freue mich jedes Mal, wenn wieder eine neue Version rauskommt =)

    Liebe Grüße,
    Jenny

    Antworten
  7. Nicole Katharina

    Hi
    Derzeit die schöne und das Biest!
    Das tolle ist, dass es so viele verschiedene Facetten gibt 🙂 .
    Und das das böse nicht siegt. Und das die liebe alles über winden kann.
    Das Buch kenne ich, würde m CH dennoch über goodies freuen 🙂
    Liebe Grüße Nicole

    Antworten
  8. Nicole Katharina

    Hi
    Derzeit die schöne und das Biest!
    Das tolle ist, dass es so viele verschiedene Facetten gibt 🙂 .
    Und das das böse nicht siegt. Und das die liebe alles über winden kann.
    Das Buch kenne ich, würde m CH dennoch über goodies freuen 🙂
    Liebe Grüße Nicole

    Antworten
  9. Lilly

    Wenn es um Disney Märchen geht, wird es echt gaaaaanz schwer sich zu entscheiden. Da mag ich soooo viele. Aber wenn ich an die Märchen an sich denke, so wie mein Opa sie mir früher als kleines Mädchen immer erzählt hat, liebe ich das Märchen: "Die wilden Schwäne" von Hans Christian Anderson mein Lieblingsmärchen.

    Liebe Grüße
    Lilly

    Antworten
    1. Lilly

      Mensch ich wieder. Das WIESO.
      Ich liebe den Familienzusammenhalt der Geschwister, die Oferbereitschaft des Mädchens, dass alles erduldet nur um ihre Brüder wieder in Menschen verwandeln zu können. Wie der Hass der Menschen verwandelt werden kann, als sie dem Wunder der Verwandlung beiwohnen und wie der jüngste Bruder als Zeichen all dessen, was passiert ist, immer einen Schwanenflügel zurückbehält. ♥

      Antworten
  10. MiraxD

    Guten Morgen!

    Wieder der tolle Adventskalender von Impress! Zwischen Schnee und Ebenholz ist schon lange auf meiner WuLi und deswegen wage ich es und fordere mein Glück heraus!

    Mein Lieblingsmärchen ist das der Frau Holle. Ich mag die Pointe, der Geschichte sehr! Denn die ist, dass man niemals aufgeben sollte und wenn man weitermacht auch ganz sicher belohnt wird 😉

    Viele liebe Grüße und ein schönen 3. Advent wünscht

    MiraxD

    Antworten
  11. Hauntedcupcake

    Huhu und schönen 3. Advent!

    Ein tolles Interview 🙂 Mein Lieblingsmärchen war und ist Ali Baba und die 40 Räuber. Warum? Weil mich die Märchen aus 1001 Nacht immer sehr fasziniert haben, die Orte waren so exotisch und anders, als meine Heimat, die Menschen waren geheimnisvoll und manchmal ebenso exotisch wie das Land. Und besonders mit Ali Baba hab ich ganz fest mitgefiebert, als er in der Höhle war und bemerkt hat, dass die Räuber zurückkommen. Da krieg ich heute noch Gänsehaut 😉

    Habt einen schönen Lesesonntag
    Katy
    ka.bec.1990@gmail.com

    Antworten
  12. Stephie St.

    Moin 🙂

    Tolles Interview!
    Ich liebe Märchen im Allgemeinen sehr. Ein wirkliches Lieblingsmärchen habe ich nicht, aber ich lese zur Zeit hauptsächlich russische Märchen und mag da besonders Väterchen Frost.
    Meine allerliebste Märchenverfilmung ist Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

    LG,
    Stephie (stephdilaemma@web.de)

    Antworten
  13. Ruby Celtic

    Heyho,

    erstmal einen schönen dritten Advent und tollen Sonntag noch. Dann natürlich vielen Dank fürs Schmackhaft machen des Buches und die interessanten Fragen bzw. Antworten der Autoren. 🙂

    Mein liebstes Märchen ist und bleibt Aschenputtel. Ich weiß auch nicht, aber das mochte ich schon als Kind von allen am liebsten. Wobei es noch so viele tolle andere gibt. Auch die Skandinavischen Märchen waren immer wieder bewegend und faszinieren. Ich habe mich immer wohl gefühlt und wollte mitten drinnen sein 😀

    Liebe Grüße,
    Ruby
    ruby.celtic@gmail.com

    Antworten
  14. Eva

    Einen schönen dritten Advent,

    Als kleines Kind war Rotkäppchen mein Lieblingsfarben, weil meine Mutter, wenn der Wolf Großmutter und Rotkäppchen fraß immer "happig in den Bauch hinein" rief und mich kitzelte 😉

    Lg
    Eva von Schreibtrieb
    ( ich_schreibe@aeom.de )

    Antworten
  15. booklover

    Hallo!
    Also ein ganz bestimmtes Lieblingsmärchen habe ich nicht, es gibt zu viele tolle!
    Aber sehr schön finde ich Rapunzel (vorallem den Disneyfilm LIEBE ich) und Cinderella/Aschenputtel, weil beide viel mit Träumen zutun haben und zeigen, dass man nie aufhören sollte, zu träumen.
    Liebe Grüße, Ally

    Antworten
  16. Bianca Kranz

    Ohh je es gibt so viele tolle Märchen.
    Frau Holle finde ich toll.
    Warum??
    Die Geschichte fand ich immer gut,weil für mich der Hintergrund war wer faul und egoistisch denkt nivht weit im Leben kommt.
    Zu Weihnachten finde ich auch noch Polarexpress toll 😀 die Geschichte zeigt das immer mehr der Sinn von Weihnachten verloren geht,was ich traurig finde.

    Liebe grüße Bianca Kranz

    Antworten
  17. ich natürlich

    Ich liebe Großväterchen Frost oder bei uns Frau Holle. Das russische Märchen ist mir aber lieber. Tja warum, ich denke mal, weil mann da sehr deutlich erkennt, das mann mit Hilfsbereitschaft, Liebe und Freundlichkeit viel erreivhen kann.

    LG und einen schönrn 3. ADVENT

    Anja Abendrot

    Antworten
  18. Jenni

    Hallo 🙂

    Schwere Frage, denn ich liebe generell Märchen über alles! Eins meiner liebsten ist "Die kleine Meerjungfrau". Ich liebe Meerjungfrauen und das Märchen ist so toll, auch wenn es (leider) nicht gut ausgeht 🙁

    Liebe Grüße
    Jenni

    Antworten
  19. Jeannine M.

    Hallo an alle.
    Da hast du uns ein tolles Interview geführt. Vielen Dank, dass du das mit uns teilst. Mein Lieblings Märchen ist das von den Bremer Stadtmusikanten. Ich finde das Märchen schon toll, seitdem ich ein Kind bin. Früher haben mich die Tiere fasziniert und heute finde ich die indirekte Botschaft des Märchens sehr schön. Mir gefällt es, dass die Tiere fest zusammenhalten und sich nicht unterkriegen lassen.
    So nun springe ich sehr gerne in den Lostopf. Ich wünsche allen einen schönen 3. Advent.
    Liebe Grüße Jeannine M.

    Antworten
  20. fantasticbooks

    Guten Morgen und einen schönen dritten Advent!

    Vielen Dank für das schöne Interview! Ich liebe Aschenputtel in allen Variationen. Warum das so ist, kann ich nicht sagen, aber das war und ist schon immer mein Lieblingsmärchen. ♥

    Liebe Grüße
    Petra

    Antworten
  21. Anonym

    Hallo,
    hm, schwere Entscheidung. Ich mag ja des Kaisers neue Kleider sehr gerne; fand das als Kind immer schon so lustig. Ist jetzt nicht so ein super bekanntes Märchen, aber ich mag es halt.

    lg, cyrana

    Antworten
  22. Anonym

    Hallihallo!
    Vielen Dank für das tolle Interview und die Vorstellung des Buches….und dann auch noch ein Buch, bei dem die Protagonistin meine Namensvetterin ist 🙂 Wie schön….da versuche ich super gerne mein Glück!!!
    Ich liebe das Märchen Aschenputtel…obwohl sie nur von Ihrer Stiefmutter und deren Töchter gepiesackt wird, bleibt sie weiterhin freundlich und hilfsbereit und verliert ihre Lebensfreude nicht…und am Ende gekommt sie den Prinzen…zauberhaft 🙂
    Liebe Grüße und einen wunderbaren 3. Advent
    Alexandra G.-D.
    alexandra@georg-dechart.de

    Antworten
  23. Anonym

    Hallo und vielen Dank für diesen schönen Beitrag zum Adventskalender! Mein Lieblingsmärchen ist "Die Schneekönigin", weil dieses Märchen so poetisch, weise, tiefgründig, spannend und zauberhaft ist.

    Viele liebe Grüße und einen schönen 3. Advent
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    Antworten
  24. Anonym

    Mein Lieblingsmärchen ist Des Kaisers neue Kleider, da ich das als Kind auf Videokassette hatte und mich jedes mal kaputt gelacht habe, als der nackte Kaiser vors Volk getreten ist 🙂
    LG Lisa M.
    kuh3(at)gmx.de

    Antworten
  25. Sahnepop

    Huhu,
    danke für das Interview! Eine sehr sympathische Autorin, wir haben auch fast die gleichen Lieblingsautoren 🙂

    Mein Lieblingsmärchen ist Rotkäppchen, sie ist einfach super mutig und das gefällt mir.

    Viele liebe Grüße
    Denise
    va_macao(at)web.de

    Antworten
  26. Beautiful Fandoms

    Ich liebe Schneewittchen seit Snow White And The Huntsman aber meine beiden Lieblingsmärchen sind Hänsel und Gretel und Der Wolf und die sieben Geislein. Hexen mag ich irgendwie schon immer und ich liebe Tiere.

    Antworten
  27. Victoria T.

    Mein Lieblingsmärchen ist "Die Sternentaler" einfach weil ich die Message toll finde und auch die Vorstellung, dass die Sterne als Goldtaler vom Himmel fallen. 🙂

    Liebe Grüße
    Victoria

    Antworten
  28. Sandy Nürnberger

    Hallo, erstmal wünsche ich dir einen schönen und besinnlichen 3. Advent. Vielen Dank für das tolle Interview und überhaupt den sehr lesenswerten Beitrag im Gesamten; )
    Mein Lieblingsmärchen war, ist und wird immer Aschenputtel sein. Warum? Ich glaube da gibt es keinen konkreten Grund. Es ist so traurig das sie ihre Mutter verlor und letztendlich bei einer bösen Stiefmutter Aufwärtstrend, die ständig ihre eigenen Kinder vorzieht. Trotz das Aschenputtel kaum Liebe erfährt, macht sie alle von der Stiefmutter gestellten Aufgaben und verliert nie ein böses Wort. Ihre liebenswerte Art und ihr Durchhaltevermögen bescheren ihr dann zum Schluss doch noch den Traumprinzen 😉
    Liebe Grüße Sandy

    Antworten
  29. ~*Nina*~

    Huhu! 🙂

    Ich habe ganz viele Lieblingsmärchen. Darunter ist eines, dass mir ganz besonders gut gefällt. Es heißt "Die Gänsemagd" und ist /natürlich) von den Grimm Brüdern. Warum es mir so gut gefällt? Es berichtet neben all den anderen Tragödien die sich im Märchen ereignen von einer tiefen Freundschaft zwischen einem Mädchen und ihrem Pferd. Diese Geschichte ist einfach total berührend und ich würde sie jedem Märchenfan empfehlen! 🙂

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    bookblossom@yahoo.com

    Antworten
  30. Monja Freeman

    Hallo,
    Ich mag Märchen generell sehr gerne und seit es die Serien Grimm und Once upon in time gibt, noch mehr. Ich mag Märchen wie Von einem der Auszog das Fürchten zu lernen, Schneeweißchen und Rosenrot, König Drosselbart, aber auch die vielen bekannten Märchen wie Händel und Gretel. Gerne auch in der gruesligeren Variation. 🙂
    Viele Grüße
    Monja
    Nefertari191174@web.de

    Antworten
  31. Bianca

    Huhu 🙂
    Eine schwere Entscheidung, ich liebe Märchen <3
    Aber mein liebstes ist wohl Aschenputtel, weil es einfach das perfekte Happy End hat und ich außerdem die Magie ind er Geschichte immer toll fand (wo konnte ich sonst schon über verzauberte Kürbisse lesen 😀 )
    LG, Bianca
    lilykiss[at]gmx.de

    Antworten
  32. Noemi

    Hallo Rica,
    ein schöner Beitrag, das Buch klingt super schön!
    Ich habe kein Märchen, bei dem ich definitiv sagen kann, dass es mein liebstes ist, aber ich mochte "Die kleine Meerjungfrau" gerne, einfach weil sie eine Meerjungfrau ist. Nur das Ende ist traurig 🙁
    Von Verfilmungen her mag ich die "Rapunzel"-Animation und die "Cinderella"-Adaption sehr gerne 🙂

    Liebe Grüße,
    Noemi
    nomefri@gmail.com

    Antworten
  33. Steffi Bauer

    Huhu,
    ein sehr toller und interesssanter Beitrag. Das Buch steht schon eine Weile auf meiner Wunschliste, weshalb ich mein Glück versuche.
    Mh, ich mag viele Märchen sehr gerne, ganz vorne dabei ist die Schöne und das Biest. Ich mochte einfach schon immer den Gedanken, dass das Äußere auch täuschen kann und gleichzeitig sind die Nebencharaktere besonders und toll.

    lg, Steffi
    Stampelchen@gmx.de

    Antworten
  34. elasbookinette

    Hallo,
    welches Märchen ich schon immer sehr gerne mag, ist "Frau Holle" – allerdings habe ich keine Ahnung, warum – die Geschichte finde ich einfach schön und ich habe sogar vor einiger Zeit eine etwas "aktuellere" Fassung von Gabriella Engelmann gelesen (Goldmarie auf Wolke 7).
    Viele Grüße, Manu(ElasBookinette)

    Antworten
  35. Martina Suhr

    Mein Liebslingsmärchen ist Hensel und Gretel, denn ich finde Gretel so wundervoll. Sie zeigt so viel Mut und Stärke, als sie ihren Bruder rettet. Die Kinder werden verstoßen und dennoch lassen sie sich nicht unterkriegen 🙂 Ausserdem mag ich es, wenn die böse Hexe bestraft wird 🙂

    Liebe Grüße
    Martina Suhr
    Martina.suhr@googlemail.com

    Antworten
  36. Susanne

    Mein Lieblingsmärchen ist "Jorinde und Joringel". Ich hatte das als Kind auf Kassette und mich immer extrem gegruselt, wenn das Verwandlungssprüchlein der Hexe aufgesagt wurde. Es ist düster, hat eine Hexe und eine Liebesgeschichte drin – sehr gute Zutaten, finde ich!

    Antworten
  37. bambi-nini

    Huhu,

    ich bin ein absoluter Disney-Märchenfan – Arielle, Cinderella und Die Schöne und das Biest sind meine liebsten.
    Bei den klassischen Märchen habe ich nicht unbedingt einen Favoriten – ich freue mich jedes Weihnachten auf die vielen Märchen(neu)verfilmungen und schaue sie alle gern. Die Haselnüsse für Aschenbrödel sind dabei PFlichtprogramm, eine klene Schwäche für Aschenputtel habe ich also wohl auf jeden Fall 😉

    Viele Grüße
    Anja

    Antworten
  38. Mary

    Ich habe in der mehrere Lieblingsmärchen 😉
    Ich mag Aschenputtel, Schneewittchen und Rotkäppchen,
    diese sind seit meiner Kindheit und auch heute immer noch meine Favoriten <3

    Einen schönen 3. Advent :-*
    Mary // Mary@April28.de

    Antworten
  39. Mareike V.

    Ich mag eingentlich ziemlich viele Märchen, aber ich glaube zu meinen Favoriten zählen 'Jungfer Maleen', 'Das Mädchen ohne Hände' und 'Die drei Männlein im Walde' 🙂
    LG Mareike
    made24.06[at]freenet[dot]de

    Antworten
  40. Deniz C.

    Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern ( von Hans Christian Andersen ) ist eines meiner Lieblingsmärchen. Es ist die tragische Geschichte eines kleinen Mädchens, das frierend Schwefelhölzer verkauft und in den Tod gleitet . Das Ende ist sehr traurig und macht mich aber nachdenklich.

    Antworten
  41. Anni-chan lovesbooks

    Hey hey hey 🙂
    Tag 13 und es geht das erste Mal um einen Impress-Titel, den ich noch nicht besitze. ^^

    Mein Lieblingsmärchen ist die Schneekönigin von Hans Christian Andersen. Ich finde es einfach herzergreifend, wie Gerda alles tut, um ihren Kai zu finden. (Und ja, es war auch schon vor Frozen mein Lieblingsmärchen)

    Liebe Grüße
    Anni-chan
    anna-lena.krug@hotmail.de

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *