1552764_10201208857372563_1675592057_png-1

Tempest 02 – Feinde der Zeit von Julie Cross

© Fischer FJB

Autorin: Julie Cross
Originaltitel: Vortex (Tempest #2)
Dt. Titel: Feinde der Zeit
Dt. Erstausgabe: 08/2013
Verlag: Fischer FJB
Format: Hardcover
Seitenzahl: 544
ISBN-10: 3841422101
ISBN-13: 978-3841422101
Preis: 16,99 €

Die Leseprobe findet Ihr hier.

Jackson Meyer wirft sich voller Elan in seine Rolle als Agent für
Tempest – die geheimnisvolle CIA-Abteilung, die für alle mit Zeitreisen
verbundenen Bedrohungen zuständig ist. Trotz seines Kummers darüber,
dass er den Lauf der Geschichte ändern und die Liebe seines Lebens
aufgeben musste, zeigt Jackson, dass er ein hervorragender Agent ist –
auch ohne, dass er seine eigenen Kräfte nutzt und durch die Zeit
springt. All das ändert sich jedoch, als Holly – das Mädchen, für das er
den Lauf der Geschichte geändert hat – erneut in sein Leben tritt. Dann
wird plötzlich Eyewall, eine gegnerische CIA- Abteilung, aktiv. Jackson
und seine Agentenkollegen werden angegriffen und müssen fliehen.
Jackson erkennt, dass die Welt um ihn herum sich geändert hat. Jemand
weiß von seiner ausgelöschten Beziehung zu Holly, so dass sie beide
wieder in Gefahr sind.
 

Inhalt

Jackson hat das Unvorstellbare getan: um seine große Liebe Holly zu retten, ist er in die Vergangenheit gereist und hat ihr Kennenlernen verhindert. Jetzt steht er ohne Freundin und auch ohne besten Freund da, immerhin kannte er Adam über Holly. Kurzerhand beschließt er, sich der CIA, genauer gesagt der Abteilung Tempest, anzuschließen. Wenn ihm Zweifel kommen, tröstet er sich mit dem Gedanken, dass er Holly das Leben gerettet hat, doch dann findet er heraus, dass ihm jemand ins Handwerk gepfuscht hat. Holly ist nicht die Studentin, die sie eigentlich im Jahr 2009 sein sollte, sondern eine Agentin der gegnerischen Abteilung Eyewall…

Eigene Meinung

Ich hatte das Glück, „Feinde der Zeit„, den zweiten Teil der Tempest Trilogie von Julie Cross, direkt hinter dem Auftakt „Sturz in die Zeit“ lesen zu dürfen. So blieben mir die Einstiegsschwierigkeiten, über die viele andere Leser klagen erspart – dennoch kam auch ich nicht ohne gewisse Schwierigkeiten davon.
Der Roman knüpft direkt an den Vorgänger an und bleibt seinem „Bericht-Stil“ treu, wird doch der erste Abschnitt komplett in Form von Tagebucheinträgen wiedergegeben. Weiterhin gibt es nur einen Erzähler, der aus der Ich-Perspektive von Jackson das Erlebte beschreibt.
Jackson Meyer hat sich definitiv weiterentwickelt. Von dem draufgängerischen Teenager ist seit seiner selbstlosen Tat nicht mehr viel übrig. Er übernimmt die Verantwortung für seine Taten und denkt so weit es geht voraus. Je mehr Wahrheiten ans Licht kommen, desto inniger wird die Beziehung zu seinem Vater – was auch zwingend nötig ist, immerhin ist ihm sonst niemand mehr geblieben. Er stürzt sich in das Agentenleben, den Kampf gegen die EOT immer im Blick, und erstreitet sich seine Vorrangstellung in der Gruppe, obwohl er der ungewünschte Eindringling ist. „Vertraue niemandem“ ist sein neues Lebensmotto geworden.
Eine Liebesgeschichte gibt es nicht mehr wirklich, immerhin ist Jackson für Holly auch ein Fremder. Durch ihre Rollen als gegnerische Agenten treffen sie dennoch immer wieder aufeinander, sodass das Thema nie ganz in Vergessenheit gerät.
Dafür überzeugt die Handlung dieses Mal mit noch mehr Spannung und Action. Wieder legt Julie Cross ein sehr hohes Erzähltempo an den Tag und lässt an keiner Stelle Langeweile aufkommen. Grandiose und außergewöhnliche Schauplätze, sowie eine nervenaufreibende Atmosphäre machen auch diesen Band wieder zu einem richtigen Pageturner.
Leider wurde meine Verständnisschwierigkeiten die Zeitreisethematik betreffend nicht gelöst, stattdessen sogar so verwirrend, dass ich irgendwann den Versuch aufgegeben habe, der Logik dahinter folgen zu wollen. Das Frustrierende daran war, dass es zwischenzeitlich einen Aha-Moment gab, der kurz darauf komplett über den Haufen geworfen wurde, weil die alten Theorien plötzlich völlig hinfällig waren. Doch am meisten gestört hat mich die Tatsache, dass es niemand hinterfragt hat, dass Jackson die Vergangenheit verändert hat, obwohl er den Sprung, der dafür nötig war, offiziell gar nicht konnte. Er selbst kam erst am Ende des zweiten Bandes auf die Idee, dass er doch dazu fähig sein könnte…aber wie kann das sein, wenn er doch de facto was geändert hat? Mag sein, dass ich da auch was völlig verstanden habe, wie gesagt hat mich da so einiges verwirrt.
Das Cover ist wieder einmal ein echter Hingucker und passt perfekt zum ersten Band. Auch der Titel ist durchaus zutreffend.

Fazit

Julie Cross‘ „Feinde der Zeit“ ist eine solide Fortsetzung, die ihrem Vorgänger in Nichts nachsteht. Nur die Romantiker unter uns könnten ein wenig enttäuscht sein, immerhin ist keine direkt Lovestory vorhanden. Dafür wird die Spannung so richtig hochgetrieben. Temo- und Actionreich erzählt Jackson seine Geschichte, die an keiner Stelle langweilig wird. Leider war mir auch dieses Mal das Thema Zeitreise viel zu kompliziert und stellenweise unlogisch interpretiert, sodass es wieder „nur“ 4/5 Bücher gibt.

Die Autorin

© Christian Doellner

Julie Cross wurde in Heidelberg geboren und lebt heute mit ihrem Mann
und ihren drei Kindern in Illinois, in der Nähe von Chicago. Bei
FISCHER FJB erschien ihr Roman »Sturz in die Zeit«, der erste Teil der
Trilogie.

Die Reihe

Tempest Trilogie

  1. ??? / Tomorrow is Today (Tempest #0.5)
  2. Sturz in die Zeit / Tempest (Tempest #1)
  3. Feinde der Zeit / Vortex (Tempest #2)
  4. Sturm der Zeit / Timestorm (Tempest #3)

Originalcover

Mein Dank geht an…

…den Fischer FJB Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

3 Gedanken zu „Tempest 02 – Feinde der Zeit von Julie Cross

  1. Pingback: [Top Ten Thursday #187] 10 Reihen, die beendet oder auf den neuesten Stand gelesen sind - Die fantastische Bücherwelt

  2. Pingback: [Rezension] Tempest 01 - Sturz in die Zeit von Julie Cross - Die fantastische Bücherwelt

  3. Pingback: Tempest 01 - Sturz in die Zeit von Julie Cross - Die fantastische Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *