Rezension

Die vertauschten Welten der Victoria King 01 – Zimt & weg von Dagmar Bach

Zimt & wegDie Autorin: Dagmar Bach
Dt. Reihentitel: Die vertauschten Welten der Victoria King
Dt. Titel: Zimt & weg
Band: 1/3
Dt. Erstausgabe: 28.07.2016
Verlag: Fischer KJB
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Genre: Jugendbuch
Hardcover | 16,99 €
eBook | 14,99 €

Eines Tages findet Victoria sich an einem ihr vollkommen fremden Ort wieder. Zum Glück dauert das nur ein paar Sekunden, und dann ist sie wieder zurück in ihrem normalen Leben. Aber dann passiert es immer häufiger – und dauert immer länger! Was ist da los? Ihre Freundin Pauline ist überzeugt, dass Vicky in Parallelwelten springt, aber kann das wirklich sein? Und was hat es mit dem intensiven Duft nach Zimt auf sich, der diese seltsamen Sprünge ankündigt? Und wer, verflixt nochmal, nimmt ihren Platz ein, solange sie selbst weg ist, und bringt dort alles durcheinander? Und schnell weiß keiner mehr, wer eigentlich wo in wen verliebt ist.

Meine Meinung

Zimt & weg“ von Dagmar Bach ist der zuckrig-süße Auftakt der Zimt-Trilogie. in der die Titelfigur Victoria unfreiwillig zwischen zwei Welten hin und her springt.

Neue Bücher, vor allem von Debüt-Autoren, werden für Werbezwecke oft mit großen oder bekannten Namen in Verbindung gebracht, um gleich die Fan-Base anzuzapfen. Meistens entpuppt der schon zweifelhafte Vergleich als völlig an den Haaren herbeigezogen oder verläuft eh nur nach dem Motto „alles wird über einen Kamm geschoren“. So sind fast alle Fantasy-Epen wie Der Herr der Ringe oder Game of Thrones, Dystopien hingegen wie Die Tribute von Panem. „Zimt & weg“ wurde Lesern von Kerstin Gier empfohlen und ja, ich gebe zu, dass das ein Grund für mich war, dieses Buch zu lesen. Das „Gier-Gefühl“ erwartet habe ich allerdings nicht – und ausgerechnet dann tatsächlich bekommen.

Zimt & weg“ ist gewiss keine Kopie der Edelstein-Trilogie, es behandelt nicht mal eine ähnliche Thematik, aber es macht mindestens genauso viel Spaß. Zumindest mich hat es auf fast dieselbe Art in seinen Bann schlagen können und mir eben dieses Gefühl vermittelt, das ich bisher immer mit Kerstin Gier verbunden habe.

Victorias Geschichte ist ganz leicht und humorvoll. Spritzig und originell. Es ist eine Geschichte, die sich einem Rutsch lesen lässt und durchweg ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Es ist ein Buch für die Seele; das perfekte Ventil, wenn man Aufmunterung braucht. Fast wie Schokolade – nur kalorienarm.

Es kommt sogar noch besser: „Zimt & weg“ ist nicht nur leichte Kost, sondern auch ein kleines Juwel in der Welt der Kinder- und Jugendbücher, denn hier verläuft nichts nach Schema F. Die Charaktere sind skurril, einzigartig und doch lebensecht; die Lovestory ist passend und wohl dosiert – und als kleiner Bonus setzt sich die Protagonistin mit der Frage auseinander, worin der Unterschied zwischen einer Schwärmerei und Verliebtheit liegt. Sie ergründet und entdeckt ihre Gefühle, ist sich ihres jungen Alters bewusst und erlebt, wie so eine Schulschwärmerei so richtig in die Hose gehen kann.

Und last but not least: das „übernatürliche“ Element der Parallelwelten ist und bleibt bis zum Schluss nur einer von vielen Aspekten dieser Geschichte und ist keineswegs der zentrale Dreh- und Angelpunkt, den man erwartet hätte.

Fazit

Dagmar Bachs „Zimt & weg“ ist ein wundervoll süßer Trilogie-Auftakt, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Es ist perfekt leichte Kost, unheimlich humorvoll und das ideale Mittel gegen Herzschmerz. Herrlich skurril und doch mitten aus dem Leben – 5/5 (Zimtschnecken) Bücher!

Die Autorin

bach-dagmar.png

© Hermann Köpf

Dagmar Bach, Jahrgang 1978, war schon immer der festen Überzeugung, dass es mehr als ein Universum geben muss. Denn manchmal passieren ihr so merkwürdige Dinge, dass die ganz klar aufs Konto eines ihrer Parallel-Ichs gehen. In einer dieser Welten war sie außerdem Innenarchitektin und schrieb jahrelang auf so ziemlich alles, was ihr unter die Finger kam. Heute ist sie glücklich, im Schreibuniversum ihr Zuhause gefunden zu haben und sich nur noch ihrer großen Leidenschaft des Geschichtenerzählens widmen zu können. Dagmar Bach lebt mit ihrer Familie in München.

Die Reihe

ZIMT-TRILOGIE

  1. Zimt & weg → FISCHER KJB, Jul. 2016
  2. Zimt & zurück → FISCHER KJB, Feb. 2017
  3. Zimt & ewig → FISCHER KJB, Sep. 2017

8 Gedanken zu „Die vertauschten Welten der Victoria King 01 – Zimt & weg von Dagmar Bach

  1. Pingback: Dagmar Bach | Booxikon

  2. Pingback: Zimt-Trilogie von Dagmar Bach | Booxikon

  3. Pingback: [Leseliste] Juli 2016 - Die fantastische Bücherwelt

  4. Kathrineverdeen

    Ich hatte dieses Buch heute im Buchladen in der Hand und habe den tollen Umschlag bestaunt. Nach deiner schönen Rezi ärgere ich mich etwas, dass ich es nicht gekauft habe 🙁

    Liebe Grüße
    Kathrineverdeen

    Antworten
    1. Rica Artikelautor

      Mensch, wie konntest Du bloß darauf verzichten? 😛
      Zum Glück kannst Du das ja jederzeit nachholen!

      Antworten
  5. Pingback: [Statistik] Juli 2016 - Die fantastische Bücherwelt

  6. Pingback: [Coming soon...] Die Highlights im Februar - Die fantastische Bücherwelt

  7. Pingback: Die vertauschten Welten der Victoria King 02 - Zimt & zurück von Dagmar Bach - Die fantastische Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *