Rezension

Die Clifton-Saga 04 – Im Schatten unserer Wünsche von Jeffrey Archer

Der Autor: Jeffrey Archer
Der Übersetzer: Martin Ruf
Originaltitel: Be Careful What You Wish For (The Clifton Chronicles #4)*
Dt. Reihentitel: Die Clifton-Saga
Dt. Titel: Im Schatten unserer Wünsche*
Band: 4/7
Dt. Erstausgabe: 12.09.2016
Verlag: Heyne
Genre: Familiensaga | Historischer Roman

Bristol 1957: Der Vorsitzende der Barrington Schifffahrtgesellschaft wird zum Rücktritt gezwungen – für Emma Clifton ist dies die Gelegenheit, den Posten zu übernehmen und Macht über die Gesellschaft zu gewinnen. Doch die tragischen Ereignisse um ihren Sohn Sebastian, der in einen Autounfall verwickelt wurde, legen einen Schatten über Emma und ihren Mann Harry …

Meine Meinung

Im Schatten unserer Wünsche„, der mittlerweile 4. Band von Jeffrey Archers Familienepos Die Clifton-Saga, gehört wohl zu den ereignisreichsten und dramatischsten Teile dieser Reihe.

Nachdem ich die ersten 3 Bände kurz hintereinander gelesen habe, konnte ich es kaum erwarten, zu der vierten Fortsetzung zu greifen. Kaum flatterte sie mir ins Haus, musste ich sie also gleich lesen und da ich das so überhastet getan habe, habe ich sie langsam über die Feiertage bis ins neue Jahr gleich noch einmal gelesen.

Wie auch seine Vorgänger umfasst „Im Schatten unserer Wünsche“ gleich einen Zeitraum von mehreren Jahren, 6 um genau zu sein. Der Cliffhanger des dritten Bandes wird schnell gelöst, nur um gleich von einer Vielzahl neuen Problemen in Puncto Spannung ersetzt zu werden. Es wird intrigiert, viel gelernt, Karriere gemacht und Wahlkampf geführt. Politik und Wirtschaft spielen also auch dieses Mal eine große Rolle und erweiterten erneut meinen Horizont.

Ein Aspekt, der mir an der Clifton-Saga so gut gefällt, ist der Umstand, dass nicht nur die Figuren, sondern auch die Leser gefordert werden. Nicht in dem Sinne, dass man sich das Hirn beim Lesen zermartern müsse oder an seiner Bildung zweifelt, sondern so, dass man mit dem Wunsch hervorgeht, mehr für und von sich selbst zu wollen. Archer präsentiert uns immer wieder beeindruckende und inspirierende Persönlichkeiten, deren hohen Ansprüchen nicht nur ein kleiner Harry Clifton oder später sein Sohn Sebastian gerecht werden möchten. Auch ich möchte das und so habe ich mit Freuden festgestellt, wie diese Reihe im letzten Jahr meinen Charakter geprägt und tatsächlich hat wachsen lassen – und dafür bin ich sehr dankbar.

Davon abgesehen bietet uns „Im Schatten unserer Wünsche“ ein weiteres Mal Unterhaltung auf hohem Niveau, doch mit einem etwas ernsterem Ton. Bisher ist es der Verlussreichste Band, was mich zwar immer noch sehr traurig macht, aber so spielt eben das Leben. Doch im Gegensatz zu den Vorgängerbänden basiert die Spannung nicht mehr zum Großteil auf den Charakteren und ihrer Entwicklung, sondern die Handlung selbst wird an einigen Stellen ordentlich angezogen. Natürlich passierte schon immer viel, aber Antagonist Martinez bringt richtige Thriller-Elemente mit, die ganz anders sind als gewohnt – schaden tut es der Geschichte jedoch keineswegs!

Mein Kritikpunkte haben sich seit dem letzten Band nicht verändert: Harry als Protagonist wird schmerzlich vermisst und die großen Zeitsprünge sind etwas schade. Ich möchte doch mehr von den Cliftons und Barringtons – nicht weniger!

Fazit

Jeffrey Archer legt mit „Im Schatten unserer Wünsche“ einen starken vierten Band seiner Clifton-Saga vor, der uns Leser nicht nur zu fesseln weiß, sondern uns auch den Atem raubt. Die Spannung erreicht in diesem Band ganz ungeahnte Höhen und sorgte bei mir mehr als einmal für Herzrasen oder auch das ein oder andere Tränchen, wenn im Zuge der Ereignisse ein liebgewonnener Charakter die Bühne endgültig verlassen musste. Wie gehabt, kann ich diese Reihe nur empfehlen: 4,5/5 Bücher!

Der Autor

© Broosk Saib

© Broosk Saib

Jeffrey Archer, geboren 1940 in London, verbrachte seine Kindheit in Weston-super-Mare und studierte in Oxford. Archer schlug eine bewegte Politiker-Karriere ein, die bis 2003 andauerte. Weltberühmt wurde er als Schriftsteller. Archer verfasste zahlreiche Bestseller und zählt heute zu den erfolgreichsten Autoren Englands. Sein historisches Familienepos Die Clifton-Saga stürmte die englischen und amerikanischen Bestsellerlisten und begeistert eine stetig wachsende Leserschar. Archer ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in London und Cambridge.

Zur Homepage des Autors

Jeffrey Archer auf Facebook

Die Reihe

Die Clifton-Saga

  1. Spiel der Zeit | Only Time Will Tell (The Clifton Chronicles #1) → Heyne, Jul. 2015
  2. Das Vermächtnis des Vaters | The Sins of the Father (The Clifton Chronicles #2) Heyne, Nov. 2015
  3. Erbe und Schicksal | Best Kept Secret (The Clifton Chronicles #3) Heyne, Apr. 2016

  1. Im Schatten unserer Wünsche | Be Careful What You Wish For (The Clifton Chronicles #4) Heyne, Sep. 2016
  2. Wege der Macht | Mightier Than the Sword (The Clifton Chronicles #5) → Heyne, Apr. 2017
  3. Möge die Stunde kommen | Cometh the Hour (The Clifton Chronicles #6) → Heyne, Sep. 2017

  1. Winter eines Lebens | This Was a Man (The Clifton Chronicles #7) → Heyne, Dez. 2017


Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Beim Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision vom Kaufpreis. Der Preis für euch bleibt dadurch unverändert!

5 Gedanken zu „Die Clifton-Saga 04 – Im Schatten unserer Wünsche von Jeffrey Archer

    1. Rica Artikelautor

      Bin gespannt, wie der Cliffhanger aufgelöst wird…tatsächlich mache ich mir mehr Sorgen um Barrington Shipping als die Leute, denn auch wenn es Tote geben wird, wird Archer ja nicht alle killen. Was meinst Du?

      Antworten
  1. Pingback: Die Clifton-Saga 01 - Spiel der Zeit von Jeffrey Archer - Die fantastische Bücherwelt

  2. Pingback: Die Clifton-Saga 02 - Das Vermächtnis des Vaters von Jeffrey Archer - Die fantastische Bücherwelt

  3. Pingback: Die Clifton-Saga 03 - Erbe und Schicksal von Jeffrey Archer - Die fantastische Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *