Rezension

Die Clifton-Saga 01 – Spiel der Zeit von Jeffrey Archer

Spiel der ZeitDer Autor: Jeffrey Archer
Der Übersetzer: Martin Ruf
Originaltitel: Only Time Will Tell (The Clifton Chronicles #1)
Dt. Reihentitel: Die Clifton-Saga
Dt. Titel: Spiel der Zeit
Band: 1/7
Dt. Erstausgabe: 13.07.2015
Verlag: Heyne
Genre: Familiensaga | Historischer Roman
Taschenbuch | 9,99 €
eBook | 8,99 €

England um 1930: Der junge Harry Clifton wächst an den Hafendocks von Bristol heran, seine Mutter Maisie muss sich mit harter Arbeit durchschlagen. Um den Tod von Harrys Vater, der angeblich im Krieg gefallen ist, rankt sich ein Geheimnis. Harrys Leben nimmt eine Wendung, als er das Stipendium für eine Eliteschule erhält. Er tritt ein in die Welt der Reichen und lernt Giles Barrington sowie dessen Schwester Emma kennen, Erben einer Schifffahrts- Dynastie. Harry verliebt sich in Emma, ohne zu ahnen, dass die Schicksale ihrer Familien auf tragische Weise miteinander verknüpft sind …

Meine Meinung

Spiel der Zeit“ von Jeffrey Archer ist der erste Band der voraussichtlich 7 Bände umfassenden Clifton-Saga.

Seit einem Jahr liebäugle ich mit der groß angepriesenen und scheinbar durchweg auf der Spiegel-Bestseller-Liste vertretenen Familien-Saga, konnte mich aber lange Zeit nicht dazu aufraffen, weil ich in den letzten Jahren das Gefühl hatte, historischen Romanen nicht mehr mit der gleichen Leidenschaft zu begegnen wie noch vor meiner Bloggerzeit. Als ich dann aber eine Blogtour in Aussicht gestellt bekam, konnte ich einfach nicht mehr widerstehen – und diese Entscheidung hat sich definitiv gelohnt!

Gerade weil ich mit so einer niedrigen Erwartungshaltung an „Spiel der Zeit“ herangegangen bin, konnte es mich so dermaßen aus den Socken hauen. Binnen weniger Seiten hatte Archer mein Interesse geweckt und die Geschichte ließ mich fortan nicht mehr los. Hinzukommt, dass dieses Buch eine unheimlich anheimelnde Atmosphäre umgibt. Diese resultiert aus dem besonderen Erzählstil; genauer gesagt, den verschiedenen Perspektiven, deren erstes Kapitel jeweils aus der Ich-Perspektive geschildert und dann von einem allwissenden Erzähler weitergeführt wird. So hat man das Gefühl, sich mit den Barringtons und Cliftons zum Tee zu treffen, die sich alle erst einmal vorstellen, bevor der Erzähler das Wort ergreift.

Bei einem Familien-Epos, das einen so großen Zeitraum umfasst, kriegt man es unweigerlich mit vielen Charakteren zu tun. Doch entgegen meiner Befürchtung fühlte ich mich nie davon überfordert. Die wechselnden Erzählperspektiven trugen unbestreitbar dazu bei, mir von allen Akteuren ein gutes Bild zu machen, obwohl Archer das eigentliche Aussehen gerne unter den Tisch fallen lässt.

So richtig spannend wird es bei den zeitlichen Abläufen. Die verschiedenen Perspektiven decken mit Abweichungen meist die gleichen Zeiträume – und somit auch ähnliche Geschehnisse ab. Die großen Ereignisse erlebt man also aus verschiedenen Blickwinkeln, was keinesfalls langweilig ist. Für jeden Einzelnen entstehen aus jedem Erlebnis individuelle Folgen, die wiederum zu unerwartet neuen Verknüpfungen, Geheimnissen oder deren Auflösung führen. Diese Art der Darstellung kannte ich so nur aus Filmen oder TV-Serien, aber Archer beweist, dass es als Buch sogar fast noch besser funktioniert.

Überrascht hat mich, wie spannend doch so ein „einfaches“ Leben sein kann. Es gibt keinen großen Feind oder eine übernatürliche Macht, die es zu bekämpfen gilt, und doch ist diese Geschichte mindestens ebenso spannend. Natürlich auf eine ganz eigene und weniger nervenaufreibende Art; trotzdem fällt es wirklich schwer, dieses Buch aus der Hand zu legen. Das Einzige, das mich bisher davon abgehalten hat, „Das Vermächtnis des Vaters“ zu lesen, war diese Rezension und nun stürze ich mich freudig auf die bestimmt ebenso grandiose Fortsetzung.

Fazit

Jeffrey Archers „Spiel der Zeit“, der Auftakt der Clifton-Saga, ist ein Buch mit vielen einzigartigen oder für mich neuen Eigenschaften, das mich absolut begeistert hat. Dass die Schicksale zweier Familien in ihrer Schlichtheit so spannend sein können, hätte ich nie erwartet, umso mehr freute ich mich natürlich darüber, derart an die Seiten gefesselt zu werden. Rein technisch, aber auch von dem Stil und der Atmosphäre her ist es eine wundervolle Erzählung, die ich absolut empfehlen kann. 5/5 Bücher!

Der Autor

Jeffrey ArcherJeffrey Archer, geboren 1940 in London, verbrachte seine Kindheit in Weston-super-Mare und studierte in Oxford. Archer schlug eine bewegte Politiker-Karriere ein, die bis 2003 andauerte. Weltberühmt wurde er als Schriftsteller. Archer verfasste zahlreiche Bestseller und zählt heute zu den erfolgreichsten Autoren Englands. Sein historisches Familienepos Die Clifton-Saga stürmte die englischen und amerikanischen Bestsellerlisten und begeistert eine stetig wachsende Leserschar. Archer ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in London und Cambridge.

Zur Homepage des Autors

Jeffrey Archer auf Facebook

Die Reihe

Die Clifton-Saga

  1. Spiel der Zeit | Only Time Will Tell (The Clifton Chronicles #1) → Heyne, Jul. 2015
  2. Das Vermächtnis des Vaters | The Sins of the Father (The Clifton Chronicles #2) Heyne, Nov. 2015
  3. Erbe und Schicksal | Best Kept Secret (The Clifton Chronicles #3) Heyne, Apr. 2016

  1. Im Schatten unserer Wünsche | Be Careful What You Wish For (The Clifton Chronicles #4) Heyne, Sep. 2016
  2. Wege der Macht | Mightier Than the Sword (The Clifton Chronicles #5) → Heyne, Apr. 2017
  3. Möge die Stunde kommen | Cometh the Hour (The Clifton Chronicles #6) → Heyne, Sep. 2017

  1. Winter eines Lebens | This Was a Man (The Clifton Chronicles #7) → Heyne, Dez. 2017

Originalcover

Only Time Will Tell

10 Gedanken zu „Die Clifton-Saga 01 – Spiel der Zeit von Jeffrey Archer

    1. Rica Artikelautor

      Liebe Gisela,

      mittlerweile bin ich auch am dritten Band und immer noch absolut begeistert! Kennst Du zufällig ähnliche Bücher?

      Antworten
  1. Pingback: [Rezension] Die Clifton-Saga 02 - Das Vermächtnis des Vaters von Jeffrey Archer - Die fantastische Bücherwelt

  2. Pingback: Die Clifton-Saga von Jeffrey Archer | Booxikon

  3. Pingback: Die Clifton-Saga 02 - Das Vermächtnis des Vaters von Jeffrey Archer - Die fantastische Bücherwelt

  4. Pingback: Jeffrey Archer | Booxikon

  5. Pingback: Die Clifton-Saga 03 - Erbe und Schicksal von Jeffrey Archer - Die fantastische Bücherwelt

  6. Pingback: [Statistik] April 2016 - Die fantastische Bücherwelt

  7. Pingback: Die Clifton-Saga 04 - Im Schatten unserer Wünsche von Jeffrey Archer - Die fantastische Bücherwelt

  8. Pingback: Die Clifton-Saga 05 - Die Wege der Macht von Jeffrey Archer - Die fantastische Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *