1465797_606058516121106_135212020_o

Bloggergewinnspiel zu Anna Seidls „Es wird keine Helden geben“

Berührend, fesselnd, unfassbar: Wenn nichts mehr ist, wie es war. Kurz,
nachdem es zur Pause geläutet hat, hört Miriam einen Schuss. Zunächst
versteht niemand, was eigentlich passiert ist, aber dann herrschen Chaos
und nackte Angst. Matias, ein Schüler aus ihrer Parallelklasse, schießt
um sich. Auch Miriams Freund Tobi wird tödlich getroffen. Miriam
überlebt – aber sie fragt sich, ob das Leben ohne Tobi und mit den
ständig wiederkehrenden Albträumen überhaupt noch einen Sinn hat. Waren
sie und ihre Mitschüler Schuld an der Katastrophe? Das großartige Debüt
von Anna Seidl, die erst 16 Jahre alt war, als sie diese aufwühlende
Geschichte geschrieben hat: eine intensive Auseinandersetzung mit den
Folgen eines Amoklaufs für die Überlebenden, mit Schuld und Trauer,
schonungslos erzählt.
 

 

Liebe Leser,
heute habe ich etwas ganz Besonderes für Euch:
Ich freue mich, Euch zum Erscheinen des Buches „Es wird keine Helden geben
von Anna Seidl, dieses Gewinnspiel anbieten zu können. Ich weiß, dass ich nicht die Einzige bin, die dieses Buch heute verlost, aber hey – das macht meine 10 (!) Exemplare ja nicht schlechter, also lasst Euch das hier nicht entgehen 😉
Wie Ihr in den letzten Tagen wahrscheinlich mitbekommen habt, hat dieses Buch bereits viele Leser teilweise sehr bewegt und nachdenklich zurück gelassen. Ich selbst gehöre zwar noch nicht dazu, werde mich aber am Wochenende diesem besonderen Buch widmen.
Viele von ihnen haben einen Themenbeitrag verfasst und sich näher mit Fragen nach dem „Warum“ beschäftigt. Doch auch viele andere Dinge werden mal auf den Punkt gebracht.
Was bedeutet „Freundschaft“ heutzutage noch?
„Schuld“ – hätte ich etwas ändern können? Liegt es an uns?
Doch auch „Liebe, Wut und Vertrauen“ sind Eigenschaften, die in der Gesellschaft nicht immer gleich bewertet werden.
Es
wird keine Helden geben
“ von Anna Seidl lädt ein, sich mit
verschiedenen Eigenschaften und Verhaltensweisen auseinanderzusetzen,
darüber nachzudenken wie man selbst auf seine Mitmenschen zugeht und
wirkt.
Deswegen freue ich mich, einige Bücher verlosen zu können, damit Ihr Euch ein eigenes Bild über dieses Buch machen könnt.
Anzahl der zu verlosenden Bücher: 10
Bewerbt Euch bitte mit einem Kommentar und einer E-Mail an ricarda.scola@gmail.com mit Eurer Adresse
Bitte lest Euch vor der Bewerbung die Teilnahmebedingungen und Datenschutzerklärungen durch und erklärt Euch dort mit einem kurzen Kommentar damit einverstanden.
Bewerbungszeitraum: 10.01.-17.01.2014
Ich wünsche Euch viel Glück!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Über Rica

Jahrgang '91. Leidenschaftlich Leserin & Bloggerin; Serienjunkie & Puzzle-Fan. Meine Stärken sind Sprachen und Zahlen. Ich hasse den Sommer, dafür liebe ich Regen - und kriege einfach nicht genug von süßen Tierbabys.

13 Gedanken zu „Bloggergewinnspiel zu Anna Seidls „Es wird keine Helden geben“

  1. Rikku_Revenge

    Halli Hallo =)

    Ich finde eure Aktionen zu dem Buch so super! Das Thema sollte viel mehr Aufmerksamkeit bekommen, da es aktueller denn je ist. Passieren kann es jederzeit und was dann?
    Super, dass du auch dabei bist! Ich würde mich riiiiiiesig über ein Buch freuen =)
    Eins von deinen wäre am allercoolsten 😉

    Liebe Grüße,
    Kati

    Antworten
    1. Rica

      Liebe Gisela,

      denkst Du daran, mir eine E-Mail zu schicken? Sonst darf ich das leider gemäß den Teilnahmebedingungen nicht zählen…

      Antworten
  2. Sabrina Cremer

    Hallo Rica,

    ich möchte auch möchte hier in den Lostopf hüpfen.

    Das Buch klingt sehr interessant. Und leider ist das Thema – auch durch den Vorfall heute – aktueller denn je. Man mag sich gar nicht vorstellen, was in den Köpfen der Betroffenen und Täter vorgehen mag.
    Als der Amoklauf in Winnenden war, war ein Bekannter von mir als medizinischer Helfer vor Ort. Ich glaube, er wird auch heute noch nicht die Emotionen in Worte fassen können, die er in dem Moment empfunden haben mag. 🙁

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    Antworten
  3. Leseratte

    gerne würde ich an der Verlosung teilnehmen. Gibt es überhaupt heute noch Helden? Wenn ja, dann sind diese aber sehr selten. Ich finde es toll, das die Thematik nicht ruhen gelassen wird, denn die ist in der heutigen Zeit sehr wichtig.

    Antworten
  4. icelsez

    Wirklich eine riesen Aktion die da gestartet ist. Ich finde es super, dass mal so ein Thema wirklich in den Mittelpunkt des bewusstseins gerückt wird. Natürlich würde ich es auch gerne lesen 😉
    LG Anja von librovision.blogspot.com

    Antworten
  5. Nury

    Hallo,

    auch ich springe hiermit gerne in den Lostopf!
    Ich finde es faszinierend wie jung die Autorin beim Schreiben dieses Buches war. Außerdem muss ich als Bibliothekarsstudentin ja auf dem laufenden bleiben ;).

    LG
    Nury

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *