banner

[Adventskalender der Blogger-AG | Türchen #18] Interview mit Sandra Henke

Türchen 18Einen schönen vierten Advent, wünsche ich Euch!

Heute verbirgt sich eine Autorin hinter dem Türchen, die mich (oder ich sie? 😉 ) seit Beginn meiner Bloggerzeit begleitet: Sandra Henke. Manche kennen sie vielleicht auch als Laura Wulff.

Ob Erotikroman, romantische Fantasy oder Thriller – Sandras Bücher bieten immer gute Unterhaltung. Und das ist nicht nur so daher gesagt, denn es ist ihr gelungen, einen Thriller zu schreiben, der sogar mir gefiel. So richtig mit Mordfall und Ermittlungen und Blut…genau das, was ich sonst eben nicht mag. Also, will das schon was heißen 😉

Interview mit Sandra Henke

Das Weihnachtsspecial

Erzähl uns etwas über Dich. Wer bist Du? Was schreibst Du? Und ganz wichtig: wie stehst Du zu Weihnachten? Bist Du bereits im Weihnachtsfieber oder bist Du eher der Typ Grinch?

Mein Name ist Sandra Henke. Ich schreibe Liebesromane, mal mit Rote Ohren-Garantie, mal ohne. Anfang Dezember habe ich mit „Mein Herz ist ein Chamäleon“ eine neue Liebesroman-Reihe im Label Romance X-Press gestartet und bin darum im positiven Sinne fürchterlich aufgeregt!  Ich liebe den Advent mit Weihnachtstee, -filmen und -deko! Wir verbringen die Festtage immer auf die gleich Art und Weise. Mit Familientradition soll man nicht brechen, heißt es doch.


Wann geht es für Dich los und was gehört alles zu Deinem perfekten Weihnachtsfest?

Wir feiern mit der Familie von Heiligabend bis zum zweiten Feiertag, aber ich dekoriere das Haus schon Mitte November und treffe mich im Advent mit Freunden. Meine Elche-Deko ist dieses Jahr schon um zwei Exemplare gewachsen. In der Hinsicht bin ich sehr, sagen wir es mal, adoptionswillig. *g*


Lieblingsfilm? Lieblingslied? Lieblingsbuch? Lieblingsgebäck?

Ich bin ein großer Fan von Weihnachtsfilmen und freue mich auf „Der Polarexpress“, einer der besten 3D-Filme, die ich kenne! Immer wieder aufs Neue berührend. „Schöne Bescherung“, „Drei Nüsse für Aschenbrödel“, „Während du schliefst“, „Verrückte Weihnachten“, „Hüter des Lichts“ und weitere begleiten mich auch schon seit Jahren.


Hast Du schon einmal mit einem Geschenk völlig daneben gelegen?

Nicht, dass man es mir ins Gesicht gesagt hat. 😛


Was war Dein schönstes/schlimmstes Weihnachtsgeschenk?

Ich habe immer davon geträumt, einmal Polarlichter zu sehen. Mit eigenen Augen, live. Als mein Mann mich vor Jahren an Weihnachten mit einer Reise ins winterliche Norwegen überraschte, hatte ich feuchte Augen. Das werde ich nie vergessen!


Besorgst Du Geschenke schon früh genug oder bist Du ein Last-Minute-Käufer?

Ich fange immer Mitte November an. Da ich etwas Besonderes für jeden finden und nicht irgendetwas verschenken möchte, mache ich mir frühzeitig Gedanken.


Was ist für Dich das Wichtigste an Weihnachten?

Mit Freunden und Familie zusammen zu sein!


Wenn Geld keine Rolle spielen würde, wie würdest Du Weihnachten verbringen?

Ich würde über die Feiertage ein großes Haus im Wald oder am Meer mieten und die gesamte Familie dorthin einladen.


Hast Du selbst bereits eine Weihnachtsgeschichte geschrieben?

Eine Kurzgeschichte für eine Anthologie, aber keinen Roman. Das wäre doch eine tolle Idee für meine neue Liebesroman-Reihe „From Sandra with love“. 😉

15218600_1175571549206299_1385927511_n

©Sandra Henke


Wollt Ihr mehr über Sandra Henke erfahren?

Zur Homepage der Autorin

Sandra Henke auf Facebook

From Sandra With Love auf Facebook

Sandra Henke auf Instagram

Die letzten Bücher

Das Gewinnspiel

4-advent

Dank der freundlichen Unterstützung der Autorin habt Ihr nun die Möglichkeit, eine signierte Ausgabe von „Gebieter der Dunkelheit“ zu gewinnen.

Um in den Lostopf zu hüpfen, müsst Ihr mir nur einen netten Kommentar hinterlassen und mir verraten, welcher der schönste Weihnachtsmarkt ist, den Ihr je besuchen durftet.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 26.12.2016

Teilnahmebedingungen: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Teilnahme ist nur volljährig (oder mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten) und mit Wohnsitz in Deutschland gestattet. Am 16.12.2016 erfolgt die Bekanntgabe des durch Losverfahren ermittelten Gewinners in diesem Beitrag. Jeder Teilnehmer stimmt der öffentlichen Bekanntgabe seines Namens zu – sollte darüber hinaus eine Kontaktaufnahme via E-Mail erfolgen, bitte diese im Kommentar ebenfalls hinterlassen.

11 Gedanken zu „[Adventskalender der Blogger-AG | Türchen #18] Interview mit Sandra Henke

  1. Tina Killermann

    Guten Morgen,

    Bei uns ist der Christkindlmarkt in St..Engelmarkt wunderschön. Man muss erst über einen Waldwipfelweg gehen und dann kommt man zu den Ständen. Die Aussicht ist natürlich bombastisch. Ich glaube 15 Meter über dem Boden ist man da, weiß ich jetzt aber nimmer genau. Können auch mehr sein, ist wirklich seeehr hoch. XD dort kommt dann auch das Christkind, das mit den Kindern die Wünsche aufschreibt. Einfach niedlich. 😍

    Liebe Grüße
    Tina

    Antworten
  2. Elena

    Hallo und DANKE für den tollen Adventskalender 🙂
    Hmmm, mal überlegen … Lübeck ist immer recht hübsch und der Mittelaltermarkt in Bad Honnef ist auch nett gemacht.
    Liebe Grüße
    Elena

    Antworten
  3. Sandra

    Der Phantastische Weihnachtliche Lichter Markt in Dortmund-Fredenbaumpark. Er ist jedes Jahr mein krönender Abschluss des Jahres im Mittelalter. *schmunzelt* Ich genieße es in einer ruhigen Ecke dort zu sitzen mit einem Kakao-Coktail in der Hand und einfach nur das Treiben dort zu beobachten. Wenn ich mich wieder austoben will, dann bin ich bei den Bühnen anzufinden. Besonders toll finde ich es auch, dass man extra Ecken für die Kinder hat, wo diese sich austoben können und es ist toll für die Rollifahrer.

    Antworten
  4. Sandra

    Tolles Interview, dickes Lob.
    Für mich ist es hier in Berlin der Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg. Er ist so wundervoll nostalgisch, das Schloss im Hintergrund ergibt eine ganz spezielle Atmosphäre.
    Ich wünsche Frohe Weihnachen und einen guten Rutsch

    Antworten
  5. Sabine Kettschau

    Ach was ein schönes Interview!

    Da ich Sandra sehr mag und ihre Geschichten auch, würde ich -gerade weils um Vampirbücher geht <3 – gern mein Glück probieren.

    Auf vielen Weihnachtsmärkten war ich jetzt zwar noch nicht, aber für mich der schönste ist in Essen.

    Frohe Weihnachten und Liebe Grüße

    Bine
    ( Nilis_Buecherregal@web.de)

    Antworten
  6. Bianca Schweizer

    Ich fand den Weihnachtsmarkt in Ulm vor einigen Jahren ganz toll…würde ich jedem direkt wieder empfehlen

    Ich wünsche allen schöne und vor allem friedliche Weihnachten😚

    Antworten
  7. Andrea

    Uihh erotisch und spannend. Da hüpfe ich geschwind in den Lostopf. In Rothenburg ist ein schöner Weihnachtsmarkt. Lg und frohe Weihnachten! Andrea

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *